Neugestaltung des Foyers der Bundeskunsthalle

Präsentation aller Wettbewerbsarbeiten des nichtoffenen Wettbewerbes

bis 3. Oktober 2010

Bei der Neugestaltung des Foyers finden der Bedarf an Freiflächen für Sonderveranstaltungen und Eröffnungen im Foyer, technische Neuerungen sowie heute geltenden Regeln und Empfehlungen für Barrierefreiheit und Arbeitsschutz Berücksichtigung.
An dem nichtoffenen Wettbewerb nach RPW 2008 nahmen 20 Architekten und Architekturbüros teil. Fünf Büros wurden von der Bundeskunsthalle vorgegeben, weitere 15 Büros wurden unter notarieller Aufsicht nach einer Bewerbung ausgelost, davon fünf „junge Büros“.

Am 9. Juli 2010 tagte das Preisgericht mit folgendem Ergebnis:

  • 1. Preis:    AFF architekten GmbH, Berlin
  • 2. Preis:    HPP Hentrich-Petschnigg & Partner Gmbh + Co. KG, Düsseldorf
  • 3. Preis:    Wezel Architektur, Stuttgart
  • engere Wahl msm meyer schmitz-morkramer, Köln


Alle eingereichten Arbeiten sind bis 3. Oktober im Zentralkabinett ausgestellt.

Quellennachweise anzeigen
Abbildungen

    Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

    Museumsmeile Bonn
    Friedrich-Ebert-Allee 4
    53113 Bonn
    T +49 228 9171–200

    Öffnungszeiten

    Montags geschlossen
    Dienstag und Mittwoch, 10 bis 21 Uhr
    Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr
    (und an allen Feiertagen, auch denen,
    die auf einen Montag fallen)

    Gefördert durch