Thomas Schütte

Big Buildings. Modelle und Ansichten

15. Juli bis 1. November 2010

Dreimaliger documenta-Teilnehmer in Kassel, Preisträger des Düsseldorfer Kunstpreises 2010 und des Goldenen Löwen der Biennale von Venedig 2005 als bester Einzelkünstler – der Düsseldorfer Thomas Schütte, geboren 1954 in Oldenburg, zählt zu den international wichtigsten deutschen Künstlerpersönlichkeiten.

Thomas Schütte ist es in den vergangenen drei Jahrzehnten gelungen, klassische Bereiche der bildenden Kunst, die von einer Avantgarde der 1960er und 1970er Jahre als Folklore und Kitsch abgelehnt worden sind, wieder für die künstlerische Kreativität zurückzuerobern und als gesellschaftlich und ästhetisch hochbrisant zu etablieren. Dabei steht das Arbeiten mit den Händen, das Zeichnen, das Aquarellieren, das Modellieren, das Formen mit Ton und Knetmasse, das Bauen mit Holz und anderen Materialien im Zentrum seiner künstlerischen Tätigkeit.
Seit den frühen 1980er Jahren hat Thomas Schütte an architektonischen Modellen und Skizzen gearbeitet. Das Spiel zwischen Klein und Groß, zwischen Modell und Realisierung, zwischen Kunst als Modell und Modell als Kunst durchzieht das gesamte Werk und entfaltet in der Werkgruppe der architektonischen Skulpturen eine direkt erfahrbare, sinnliche Präsenz. Die Ausstellung legt ihren Schwerpunkt auf dieses zentrale Thema.
Die Auseinandersetzung mit der Kunst des Bauens und der gebauten Welt, mit Licht und Raum hat nichts Geringeres als die Rückgewinnung der Architektur für das Feld künstlerischer Arbeit zum Ziel. Die Ausstellung macht deutlich, dass es Thomas Schütte dabei sowohl um eine positive Alternative als auch eine harsche Kritik geht, und versammelt Meisterwerke, die kritischen Kommentar, ästhetische Brillanz, Poesie und Humor in sich vereinen. Neben Modellen in kleinerem Maßstab aus den vergangenen drei Jahrzehnten werden auch erstmals begehbare Realisierungen von zwei seiner künstlerischen Entwürfe präsentiert, ein Ferienhaus für Terroristen und ein One Man House. Begleitet werden sie von gerade fertiggestellten neuen Skulpturen.

Katalog

Thomas Schütte
Big Buildings – Modelle und Ansichten 1980–2010
Format: 24,5 x 30 cm, Halbleineneinband geprägt
Umfang: 272 Seiten mit 700 farbigen Abbildungen und einem Text von Rainald Schumacher
Zweisprachige Ausgabe (deutsch/englisch)
Verlag: Snoeck Verlagsgesellschaft mbH, Köln
Museumsausgabe: 39 EUR
Buchhandelsausgabe: 68 EUR
ISBN 978-3-940953-54-4

Katalogcover: Thomas Schütte
Quellennachweise anzeigen
Abbildungen
  1. Porträt im AusstellungsaufbauFoto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn
T +49 228 9171–200

Öffnungszeiten

Montags geschlossen
Dienstag und Mittwoch, 10 bis 21 Uhr
Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr
(und an allen Feiertagen, auch denen,
die auf einen Montag fallen)

Gefördert durch