Calendar

Search NowFilter fold

Ausstellungen

Katharina Sieverding. Art and Capital. From 1967 to 2017
11. March – 16. July 2017

Katharina Sieverding. Art and Capital. From 1967 to 2017

Internationally renowned as a pioneer of unconventional visual strategies and her innovative media-led practice, Katharina Sieverding has revitalised the artistic potential of photography. She introduced the super-sized format as a key element of her exhibitions at a time when this was far from common.
Since the 1960s, using film and photography, Sieverding has employed her portrait with unparalleled consistency, often blowing it up to monumental size and manipulating it in myriad ways. In the 1970s, with astonishing prescience, she began to develop her large-format multilayer montages on the state of the world. Her creative practice not only reproduces the accelerated visual processes of the present, it also scrutinises them in terms of responsibility, not least her own.
The retrospective exhibition presents a survey of Katharina Sieverding’s serial photographic works from 1967 to today complemented by floor-to-ceiling projections that allow the artist to visualise the innovative power of her archive of images.

Abb.: Katharina Sieverding, 2014 © photo: Klaus Mettig

Iran. Ancient Cultures between Water and Desert
13. April – 20. August 2017

Iran. Ancient Cultures between Water and Desert

The exhibition draws the veil from the long hidden treasures of the early Iranian civilisations that flourished between the seventh millennium BC and the rise of the Achaemenids in the first millennium BC.
From the snow-capped peaks of the Alborz and Zagros mountain ranges to the blazing heat of the Loot Desert, Iran is a country of contrasts. But those forbidding deserts and mountain ranges shelter fertile valleys that have been inhabited by people ever since sedentism. These valleys were the cradle of the Iranian civilisations, which culminated in the rise of the Achaemenid Empire. The mountains provided shelter and raw materials. The wild animals and mythical creatures that populated the wilderness found visual representation in scenes of animals fighting on stone vessels from the gravesites of Jiroft, on imaginatively painted ceramics from Susa and in the battle scenes on the gold bowl from Hasanlu.
The exhibition opens a window onto a country that has been inaccessible for decades and whose imagery is little known in Europe. The treasures from the graves of two Elamite princesses and the spectacular finds from the burial grounds of Jiroft are shown outside Iran for the first time.
In partnership with the National Museum of Iran and the Iranian Cultural Heritage, Handicrafts and Tourism Organization

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

The Persian Garden. The Invention of Paradise
13. April – 15. October 2017

The Persian Garden. The Invention of Paradise

Opening with the exhibition Iran. Ancient Cultures between Water and Desert, a Persian garden on the piazza in front of the museum beckons visitors to linger and enjoy its pleasures.
Several gardens in Iran have been designated as UNESCO World Heritage sites. Rather than replicate a specific garden, our garden demonstrates that the art of garden design, developed in Persia in antiquity, continues to shape our idea of an ideal garden – in the East as much as in the West.
Light and shade, heat and cool freshness, the soothing burbling of water, the heady scent of flowers – a garden is a manmade paradise. And indeed, the very word ‘paradise’ has come down to us from ancient Persia. Do come in and enjoy the paradisiac atmosphere of the Persian Garden, an oasis for the mind and the senses!

Ill.: Rose de Resh, photo: SVB © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Comics! Mangas! Graphic Novels!
07. May – 10. September 2017

Comics! Mangas! Graphic Novels!

With more than 300 exhibits from the United States, Europe and Japan, Comics! Mangas! Graphic Novels! is the most comprehensive exhibition about the genre to be held in Germany.
The comic was the first visual mass medium in history. By the end of the nineteenth century, the major American daily newspapers brought it to millions of readers – day in, day out, and in colour on Sundays. Series like Winsor McCay’s Little Nemo in Slumberland or George Herriman’s Krazy Kat bear witness to the abiding cultural significance of the medium. With the rise of the comic book and the superheroes in the early 1930, the first media-related youth culture developed around the comic – long before the advent of rock ‘n’ roll. In the 1960s, thanks to artists like Robert Crumb or Will Eisner and figures like Asterix or Barbarella, the comic once again began to attract an older readership. In the wake of the cultural upheaval of 1968, the comic came to be seen as the ‘ninth art’, and with the phenomenon of the graphic novel, we now witness the discovery of its hitherto ignored literary potential. At the same time, manga has established itself as a global phenomenon.

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Aleksandra Domanovic. Calf-Bearer
02. June – 10. September 2017

Aleksandra Domanovic. Calf-Bearer

In her work, Aleksandra Domanovic (b. 1981 in Novi Sad, Yugoslavia) takes a probing look at a wide range of phenomena of contemporary society, among them cultural techniques, scientific and technological developments, history and culture, popular culture and the shaping of national and cultural identity. Her work often has its starting point in the examination of the past and present of her home country, the breakup of Yugoslavia after the end of the Cold War, the collapse of the Soviet Union and the struggle for a new national and cultural identity. Many of her works are thus informed by her own biography, but they also set a universal example of the artistic examination of national and cultural identity, individuality, collective visual memory and commemorative culture. Domanovic’s refined, subtle works are precisely conceived narratives, visualised through the use of iconic images or illustrations taken from other contexts.For her exhibition in Bonn, the artist expands on one of her themes – Bulls Without Horns – and looks at current scientific research and development, namely bioengineering and the breeding of certain traits in cattle, like the lack of horns. She translates these ideas into sculptures, which she produces by means of computer modelling, 3D printing and casting in Jasminite. Her votive stelae are transformed depictions of the Greek Moschophoros (Calf-Bearer) of the sixth century BC, found on the Acropolis of Athens in the so-called Perserschutt (the bulk of the architectural and votive sculptures destroyed by the Persians in 480 BC). The artist fuses science and culture of different eras, subtly and poetically questioning norms and beauty outside of norms.

Kunstvermittlung
Sonn- und feiertags, 13–17 Uhr

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Veranstaltungen

Workshop für Jugendliche und Erwachsene
Tuesday, 30. May – Tuesday, 4. July 2017
jeweils 17.30–20.30 Uhr

Workshop für Jugendliche und Erwachsene

Coaching für Comiczeichner/-Innen von 9 bis 99

Dienstags, 30. Mai, 13. Juni, 27. Juni und 4. Juli (insgesamt 4 Termine). Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!”

Wer immer schon gerne einen Comic zeichnen wollte oder sogar schon erste Ideen und Skizzen hat, ist hier richtig. Comic-Zeichner Leo Leowald erzählt aus der Werkstatt, stellt Comics vor und liefert Anregungen zu Ideenfindung, Characterdesign, Stil, Erzählstrategien und Veröffentlichungsmöglichkeiten. Bringt eure Zeichnungen mit! Wir tauschen uns aus und feilen an euren Geschichten und Projekten.

Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten
Dauer: 180 Minuten
Erwachsene 75 €/ ermäßigt 73,50 €
Kinder und Jugendliche 20 €/ermäßigt 10 €
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: CC0 Public Domain

Workshop für Erwachsene
Wednesday, 31. May – Wednesday, 19. July 2017
jeweils 17.30–20.30 Uhr

Workshop für Erwachsene

Die Kunst des Comics

Malerei zu Welten und Figuren. Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!”

Mittwochs, 31. Mai bis 19. Juli, jeweils 17.30–20.30 Uhr (insgesamt 8 Termine)

Wir entdecken die inhaltliche und ästhetische Vielfalt von Comics, Mangas und Graphic Novels. Den Fokus legen wir auf die Heldinnen und Helden der Comics sowie auf die autonomen Welten, in denen sie Zuhause sind. Superman, Barbarella, Krazy Kat und Co. lösen wir aus dem Kontext des Comics heraus und entwickeln eine malerische Umsetzung. Porträts und Actionszenen entstehen. Die Übertragung von Comic auf Malerei ermöglicht eine besondere Reflexion der „Neunten Kunst“.

Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten
Dauer: 180 Minuten
150 €, inkl. Material und Ausstellungsbesuch
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: CC0 Public Domain

Öffentliche Führung in einfacher Sprache
Saturday, 24. June 2017
15–16 Uhr

Öffentliche Führung in einfacher Sprache

Eine Reise in ein fernes Land

Zu den Ausstellungen „Der Persische Garten” und „Iran”

Eine Reise in ein fernes Land
Iran ist ein Land in Vorder-Asien.
Die Landschaft ist sehr unterschiedlich:
Es gibt hohe Berge mit Schnee und sehr heiße Wüsten.
Es gibt grüne Täler und Gärten.
Vor langer Zeit haben Menschen hier Dörfer und Städte gebaut.
Sie haben mit ihren Nachbarn gehandelt und Kriege geführt.
Sie waren gute Handwerker und haben viele Sachen hergestellt.
Zum Beispiel: Gefäße aus Ton oder Stein oder Gold.
Sie sind mit Mustern oder Tierfiguren geschmückt.
In der Ausstellung können wir gemeinsam diese Sachen anschauen.
Und etwas über das Leben in der alten Zeit in Iran kennenlernen.
Wir besuchen auch den Garten vor der Bundeskunsthalle.
Solche Gärten gab es früher in Iran.
In einem so heißen und trockenen Land ist ein Garten etwas ganz Besonderes.

Das können wir in dem Garten machen:
• an einem Wasserbecken spazieren gehen
• Blumen und Sträucher anschauen
• an den Blüten und Kräutern riechen
• im Schatten auf einer Terrasse sitzen.

3 € pro Person zzgl. Eintritt

Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Gartenansicht April 2017, Foto: Sibylle Pietrek, 2017 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führung in deutscher Gebärdensprache
Saturday, 24. June 2017
15–16.30 Uhr

Öffentliche Führung in deutscher Gebärdensprache

Zwischen Wasser und Wüste

Mit dem gehörlosen Kunstvermittler Reinhard Niemeier. Zu den Ausstellungen „Iran“ und „Der Persische Garten"

6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
Kunstvermittlung/Bildung

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Ausführlich beschreibende und Tast-Führung
Sunday, 25. June 2017
11.30–13 Uhr

Ausführlich beschreibende und Tast-Führung

Iran. Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Mit Uschi Baetz. Zu den Ausstellungen „Iran“ und „Der Persische Garten". Schneebedeckte Gipfel, glühende Wüsten und fruchtbare Oasen: Ein Land der Kontraste, in dem sich in den Jahrtausenden v. Chr. bereits erste Kulturen und Zivilisationen bilden.

Fantasievoll gestaltete Keramiken, mitreißende Tierkampfszenen, prächtige Goldschmiedearbeiten und spektakuläre Neufunde ermöglichen einen Einblick in diese vergangenen Epochen.
Die Ausstellung wird begleitet von einem „Pari-daeza“, wie die achämenidischen Herrscher sagten, einem Paradiesgarten. Auf dem Vorplatz der Bundeskunsthalle ist eine grüne Oase entstanden, in der von Sträuchern und Blumen gesäumte Wasserbecken und ein schattenspendender Pavillon zum Erkunden und Verweilen einladen.
Auch wenn die Ausstellung keine ertastbaren Objekte anbieten kann, möchte Ihnen die Kunstvermittlerin Uschi Baetz während des Rundgangs mittels ausführlicher Beschreibung die Werke erschließen und sie in den kulturhistorischen Zusammenhang einbinden. Im Garten zur Ausstellung ist dann Tasten ausdrücklich erwünscht! Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Ihnen!

Anmeldung und Information
Teilnehmerzahl: mindestens 5, maximal 10 sehbehinderte und blinde Personen mit jeweils einer Begleitperson
Teilnahmebeitrag: 6 € zzgl. ermäßigter Eintrittskarte. Auch individuelle Termine buchbar. Anmeldung mindestens drei Werktage im Voraus.
per E-Mail: Kunstvermittlung/Bildung
T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kunstvermittlung
Sunday, 25. June 2017
13–17 Uhr

Kunstvermittlung

Aleksandra Domanovic

Während dieser Zeit hält sich ein/e Kunstvermittler/-in in der Ausstellung auf, um mit Ihnen über die Kunst von Aleksandra Domanovic und verwandte Themen zu sprechen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, Fragen zu stellen und gemeinsam über Antworten nachzudenken.

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Öffentliche Führungen
Sunday, 25. June 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Katharina Sieverding. Kunst und Kapital. Werke von 1967 bis 2017

Zur Ausstellung „ Katharina Sieverding“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Katharina Sieverding, 2014 © Katharina Sieverding, VG Bild-Kunst, Bonn 2017, Foto: Klaus Mettig, VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Öffentliche Führungen
Sunday, 25. June 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Kinderführungen
Sunday, 25. June 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „ Comics! Mangas! Graphic Novels!“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Abb.: George Herriman (1880–1944), Krazy Kat , Sonntagsseite 6. Februar 1938 (Ausschnitt), CC0 Public Domain

Thematische Wunschführung
Sunday, 25. June 2017
15–16 Uhr

Thematische Wunschführung

„Make a Wish! – Stimmt Ab!“

Mit Marie-Christin Gerwens-Voß, Kunsthistorikerin und Kunstvermittlerin. Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

Stimmt ab! 14 Tage vor dem Termin der Führung fragen wir euch auf Facebook, welche Themenführung ihr spannend findet. Zur Auswahl stehen folgende Themen:

1. Zeigt uns eure Helden!
Mein Lieblingscomic, Graphic Novel oder Manga?
Was ist das besondere an euren Lieblingscomichelden, Zeichnern oder Themen? Lasst uns gemeinsam in der Führung über eure Favoriten diskutieren und dabei Neues entdecken.

2. Supergirl vs. Superman?
Sind Frauen nicht die größeren Weltverbesserer?!? Gibt es nur männliche Superhelden in Comics?

3. Comics/Mangas
Ist das Kunst oder kann das weg? Comics & Co als Kunstform.

Information und Anmeldung
Zu Wunschführung könnt ihr euch per E-Mail anmelden.
Dauer:60 Minuten
Teilnahme: 3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Die Führungen, sowie auch die einzelnen Themen sind frei buchbar.

Abb.: Mawil (geb. 1976), Kinderland, Seite 44, 2016 © Mawil / Reprodukt

Workshop für Jugendliche
Sunday, 25. June 2017
15–17 Uhr

Workshop für Jugendliche

Picture_Perfect

Farbe und Licht in der Fotografie. Zur Ausstellung „Katharina Sieverding. Kunst und Kapital. Werke von 1967 bis 2017”

Auf Instagram spielen wir mit unseren Fotos: Mit Filtern verändern wir Farbe und Licht. Bildbearbeitungsprogramme helfen, uns den richtigen Zuschnitt zu zeigen. Wir zeigen anderen unsere Bilder genau so, wie wir möchten, dass sie sie sehen. In unserem Workshop entdecken wir noch viel mehr Möglichkeiten, Fotos zu verändern. Was ist deine Lieblingsfarbe? Und wie verändert sie dein Bild?

Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten
Dauer: 120 Minuten
8 €/ermäßigt 4 € (mit Bonn-Ausweis)
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Katharina Sieverding, Global Desire, 2016 © Katharina Sieverding, VG Bild-Kunst, Bonn 2017 © Foto: Klaus Mettig, VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Öffentliche Führungen
Sunday, 25. June 2017
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Kinderführungen
Sunday, 25. June 2017
15–16 Uhr

Kinderführungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: „Jiroft“, Gefäß in Form eines Widders, Keramik, 3. Jt. v. Chr.

Kinderführungen
Sunday, 25. June 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Öffentliche Führungen
Tuesday, 27. June 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Kuratorenführung
Tuesday, 27. June 2017
18–19.30 Uhr

Kuratorenführung

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Mit Alexander Braun, Kurator der Ausstellung

Weitere Termine mit Alexander Braun um 18 Uhr: 11. Juli und 8. August

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich
Information: T +49 228 9171–200

Abb.: Winsor McCay (1871–1934), Little Nemo in Slumberland, Sonntagsseite The New York Herald, 8. September 1907, Detail, CC0 Public Domain

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Wednesday, 28. June 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Aleksandra Domanovic"

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Aleksandra Domanovic erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

28. Juni: Die ganze Welt liegt in ihrer Kunst
12. Juli: Die ganze Welt liegt in ihrer Kunst
20. September: Die ganze Welt liegt in ihrer Kunst

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Wednesday, 28. June 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Kuratorenführungen
Wednesday, 28. June 2017
19–20.30 Uhr

Kuratorenführungen

Aleksandra Domanovic

Mit Rein Wolfs, Intendant, und/oder Susanne Kleine, Kuratorin und Ausstellungsleiterin. Zur Ausstellung „Aleksandra Domanovic“

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag erhältlich.
Weitere Termine: 6. September, 20. September

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Themenführung
Saturday, 1. July 2017
12–13 Uhr

Themenführung

Look at me!

Mit der Kunsthistorikerin und Kunstvermittlerin Nicole Birnfeld. Zur Ausstellung „Katharina Sieverding. Kunst und Kapital. Werke von 1967 bis 2017“

Das Selbstporträt ist innerhalb der Kunstgeschichte eine faszinierende Gattung, die gerade auch in der Fotografie einen wichtigen Stellenwert erlangte. Ausgangspunkt für die Arbeiten von Katharina Sieverding ist häufig ihr eigenes Porträt, das in monumentalen und seriellen Fotografien Verwendung findet. Im Gegensatz zur derzeitigen Präsenz des „selfies“ dient es aber nicht der narzisstischen Selbstbespiegelung, sondern mit diesem Medium wird die soziale und politische Wirklichkeit hinterfragt.

Information: T +49 228 9171-200
60 Minuten
6 €/ermäßigt 4 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Auch frei buchbar, 220 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung, Gruppengröße: max. 25 Personen
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Abb.: Katharina Sieverding, Transformer, 1973/74, Installationsansicht, Close Up, MoMA PS1, New York 2004–2005 © Katharina Sieverding, VG Bild-Kunst, Bonn 2017 © Foto: Klaus Mettig, VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde (mit Höranlage)
Saturday, 1. July 2017
14–15.30 Uhr

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde (mit Höranlage)

Zwischen Wasser und Wüste

Mit der schwerhörigen Kunstvermittlerin Karin Müller Schmied in LBG und/oder Lautsprache. Zu den Ausstellungen „Iran“ und „Der Persische Garten"

6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin

Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Öffentliche Führung in deutscher Gebärdensprache
Saturday, 1. July 2017
15–16.30 Uhr

Öffentliche Führung in deutscher Gebärdensprache

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Mit dem gehörlosen Kunstvermittler Reinhard Niemeier. Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!"

6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
Kunstvermittlung/Bildung

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Kunstvermittlung
Sunday, 2. July 2017
13–17 Uhr

Kunstvermittlung

Aleksandra Domanovic

Während dieser Zeit hält sich ein/e Kunstvermittler/-in in der Ausstellung auf, um mit Ihnen über die Kunst von Aleksandra Domanovic und verwandte Themen zu sprechen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, Fragen zu stellen und gemeinsam über Antworten nachzudenken.

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Öffentliche Führungen
Sunday, 2. July 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Katharina Sieverding. Kunst und Kapital. Werke von 1967 bis 2017

Zur Ausstellung „ Katharina Sieverding“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Katharina Sieverding, 2014 © Katharina Sieverding, VG Bild-Kunst, Bonn 2017, Foto: Klaus Mettig, VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Öffentliche Führungen
Sunday, 2. July 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Kinderführungen
Sunday, 2. July 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „ Comics! Mangas! Graphic Novels!“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Abb.: George Herriman (1880–1944), Krazy Kat , Sonntagsseite 6. Februar 1938 (Ausschnitt), CC0 Public Domain

Workshop für Kinder und Jugendliche von 9 bis 18 Jahren
Sunday, 2. July 2017
14–17 Uhr

Workshop für Kinder und Jugendliche von 9 bis 18 Jahren

Comic Magic

Animiere deinen Character . Zur Ausstellung „Zur Ausstellung Comics! Mangas! Graphic Novels!”

In ganz normale Fotos dringen magische Comic-Figuren ein: Verrückte Typen, freche Monster oder süße Tierwesen – egal! Mit genial-einfachen Tricks entwickelst du in unserem Workshop einen digitalen Comic-Character. Du zeichnest auf Folien, wie beim richtigen Zeichentrickfilm, und benutzt dein Smartphone/iPhone oder Tablet, wie der amerikanische Animationskünstler Hombre McSteez.

Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten
Dauer: 180 Minuten
20 €/ermäßigt 10 € (mit Bonn-Ausweis)
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Hombre Mc Steez, Foto: Yvonne Hagedorn

Workshop für Kinder von 4 bis 10 Jahren
Sunday, 2. July 2017
15–17 Uhr

Workshop für Kinder von 4 bis 10 Jahren

Ton Story

Fabeltiere aus Ton. Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

Wir reisen in die Frühzeit des heutigen Iran. Wilde Tiere und zauberhafte Wesen gibt es da zu entdecken. Sie lebten in den Bergen, in Palästen, in Fabeln oder in der Fantasie der Menschen. Die Geschichten der Tiere und Zauberwesen bringen uns auf Ideen für unsere eigenen fantastischen Tiere, die wir aus Ton gestalten.

Dauer: 120 Minuten
Kurzer Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten
6 €/ermäßigt 3 € (mit Bonn-Ausweis)
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243,
Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Abb.: Ergebnis eines Workshops zur Ausstellung Afghanistan. Gerettete Schätze. Die Sammlung des Nationalmuseums in Kabul Foto: Tania Beilfuß © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Sunday, 2. July 2017
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Kinderführungen
Sunday, 2. July 2017
15–16 Uhr

Kinderführungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: „Jiroft“, Gefäß in Form eines Widders, Keramik, 3. Jt. v. Chr.

Kinderführungen
Sunday, 2. July 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Öffentliche Führungen
Tuesday, 4. July 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

live arts – Jérôme Bel „Gala“
Tuesday, 4. July 2017
19.30 Uhr

live arts – Jérôme Bel „Gala“

Tanz

Die neue Veranstaltungsreihe der Bundeskunsthalle – live arts – widmet sich den darstellenden Künsten und mit der folgenden Produktion dem Tanz.

 

„Es wird viel gelacht an diesem Abend. Aber das Schöne ist, dass Bel seine Tänzer nie vorführt oder bloßstellt. (…) Bei Gala ist jeder ein Tänzer – und ein Anlass zum Feiern.”
Tagesspiegel, Sandra Luzina

Ein Abend für Jung und Alt – zum ersten Mal erobern 20 Menschen aus Bonn und der Region die Bühne der Bundeskunsthalle und werden –so viel ist versprochen– nach spätestens 90 Minuten auch die Herzen des Publikums erobert haben. Gala heißt die neue Arbeit des französischen Star-Choreografen Jérôme Bel.
In jeder Stadt bringt Jérôme Bel eine neue Gruppe von Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen zusammen: Tanzprofis und Schauspieler, Menschen jeden Alters und mit unterschiedlichsten Bewegungstalenten. Er holt diejenigen auf die Bühne, die dort ansonsten selten repräsentiert sind.
In Gala geht es nicht um Virtuosität und technische Perfektion, sondern um einen demokratischen Zugang zum Medium Tanz – für die DarstellerInnen auf der Bühne mit ihren ganz individuellen Fähigkeiten genauso wie für das Bonner Publikum. Es geht nicht darum, die jeweiligen Darbietungen zu beurteilen; vielmehr zeigt sich hier, wie das spezifische kulturelle Repertoire der einzelnen Beteiligten ihr Verlangen nach dem ganz Anderen prägt, das der Tanz verkörpert – nach Freude, Perfektion, Verwandlung und politischer Haltung.
Jérôme Bel gehört zu den wichtigsten Vertretern des zeitgenössischen Konzepttanzes und ist insbesondere für seine preisgekrönten Produktionen Disabled Theater und Shirtology bekannt.

Konzept: Jérôme Bel
Assistenz: Maxime Kurvers
Assistenz für Bonner Inszenierung: Dina Ed Dik und Maxime Kurvers
Von und Mit: Work in Progress
Kostüme: Von den Tänzer/-Innen

Produktion: R.B. Jérôme Bel (Paris).
Koproduction: HAU Hebbel am Ufer (Berlin), Dance Umbrella (London), TheaterWorks Singapore/72-13, KunstenFestivaldesArts (Brüssel), Tanzquartier Wien, Nanterre-Amandiers Centre Dramatique National, Festival d'Automne (Paris), Theater Chur and TAK Theater Liechtenstein (Schaan) - TanzPlan Ost, Fondazione La Biennale di Venezia, Théâtre de la Ville (Paris), BIT Teatergarasjen (Bergen), La Commune Centre dramatique national d’Aubervilliers, Tanzhaus nrw (Düsseldorf), House on Fire with the support of the European Union cultural program.
Unterstützt durch: Centre National de la Danse (Pantin), Ménagerie de Verre (Paris) in the framework of Studiolab for providing studio spaces.
Mit Dank an: the partners of the dance and voice workshop, NL Architects and Les rendez-vous d’aillieurs. R.B. Jérôme Bel is supported by Direction régionale des affaires culturelles d'Ile- de-France, French Ministry for Culture and Communication, and by the Institut Français, French Ministry for Foreign Affairs, for its international tours.

18 €/ermäßigt 10 €, Eintrittskarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Informationen zum Kartenvorverkauf
Information: T +49 228 9171–200

Foto: Josefina Tommasi

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Wednesday, 5. July 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste"

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

26. April: Alltag und Zivilisation
3. Mai: Kunst und Schatz
10. Mai: Alltag und Zivilisation
31. Mai: Kunst und Schatz
7. Juni: Alltag und Zivilisation
5. Juli: Kunst und Schatz

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Führung und Lunchpaket
Wednesday, 5. July 2017
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause

Kunstpause. Zur Ausstellung „Katharina Sieverding. Kunst und Kapital. Werke von 1967 bis 2017”

Große Formate, kurze Pause
29. März, 12. April, 5. Juli

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein leckeres Lunchpaket auf die Hand ...

Information und Ticketkauf an unserer Kasse oder unter T +49 228 9171–200
9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket, bitte telefonische Anmeldung)
4 € (ohne Lunchpaket)

Individuelle Termine für Gruppen buchbar unter
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Katharina Sieverding, Spiegel Box 09, 2013 © Katharina Sieverding, VG Bild-Kunst, Bonn 2016 © Foto: Klaus Mettig, VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Öffentliche Führungen
Wednesday, 5. July 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Internationales Symposium
Friday, 7. July – Sunday, 9. July 2017

Internationales Symposium

Irans archäologisches Erbe – Alte Kulturen im Blickpunkt neuer Forschungen

In deutscher und englischer Sprache, simultan gedolmetscht. Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

Die Landschaft des heutigen Iran, welche auch den Ostrand des fruchtbaren Halbmonds umfasst, gehört nicht nur zu einer Region, in der die ältesten Hinweise menschlicher Sesshaftwerdung zu finden sind, sondern bot auch den frühesten städtischen Kulturen einen idealen Siedlungsraum. Neben archäologischen Zeugnissen aus einer vieltausendjährigen Besiedlungsgeschichte finden sich Relikte antiker Rohstoffgewinnung und früheste Systeme der Wassernutzung, die den Reichtum der dort lebenden frühen Zivilisationen maßgeblich mit begründeten.
Seit der islamischen Revolution 1979 war das Land für archäologische Forschung kaum zugänglich. Erst in den letzten Jahren fand hier eine sichtbare Öffnung statt und ermöglichte der internationalen Wissenschaft Zugang zu gemeinsamen Forschungsvorhaben mit iranischen Partnern. Im Rahmen des Symposiums werden führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dieses reiche archäologische Erbe mit neuen Forschungsergebnissen vorstellen und seine Bedeutung für den Erhalt und die Bewahrung des menschlichen Kulturerbes erörtern.

Die Vorträge richten sich gleichermaßen an Fachleute wie an die interessierte Öffentlichkeit. Die Teilnahme am Symposium ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eine Veranstaltung der Deutschen Forschungsgemeinschaft in Kooperation mit der Bundeskunsthalle



Abb.: Zitadelle von Bam aufgenommen im Oktober 2003, sechs Wochen vor dem verheerenden Erdbeben vom 26.12.2003. Provinz Kerman, Südostiran. © Barbara Helwing

Öffentliche Führung für Menschen mit Demenz und deren Angehörige
Saturday, 8. July 2017
15–16.30 Uhr

Öffentliche Führung für Menschen mit Demenz und deren Angehörige

Im Schatten des Granatapfelbaums

Zu den Ausstellungen „Iran“ und „Der Persische Garten". Mit Uschi Baetz. Angebote für Menschen mit Demenz – Kreativität im Alter.

90 Minuten
3 € pro Person, zzgl. Eintritt Teilnahme nur nach Anmeldung möglich Anmeldeschluss jeweils drei Tage vor dem Termin.
Information und Anmeldung: Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr
Auch als Gruppenangebot: Termine frei buchbar, mit Uschi Baetz
Teilnehmerzahl: maximal 8 Personen mit jeweils einer Begleitperson
50 € pro Gruppe, zzgl. Eintritt 3 € pro Person, Begleitperson frei

Abb.: Ausstellungsbesuch „Florenz!” mit der Senioreneinrichtung Haus Katharina, Königswinter
© Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Open-Air-Konzertreihe auf dem Dach
Sunday, 9. July 2017
11.30–14.30 Uhr

Open-Air-Konzertreihe auf dem Dach

„Manuel Torres und Freunde“ im GA-Sommergarten | Lateinamerikanisch

Open-Air-Konzerte bis 20. August jeden zweiten Sonntag.

Gitarrist Manuel Torres verzaubert mit professioneller Lateinamerikanischer Musik Er studierte Musik in Santiago de Chile und gründete in den 80er Jahren mit seinen Freunden die chilenische Band „Ortiga“. Sein Repertoire umfasst alle folkloristischen und modernen Stile des südamerikanischen Kontinents. Mit seinem südlichen Charme und Temperament findet man Manuel Torres auf Familienfeiern, Firmenveranstaltungen und großen kulturellen Events, bei denen er durch seine natürliche und offene Art das Publikum begeistert. Der temperamentvolle Südamerikaner Manuel Torres präsentiert die Musik und die Poesie des gesamten lateinamerikanischen Kulturraumes. Er steht für heitere und fetzige Lieder, anrührende Balladen, pulsierende Tanzmusik und die überschwappende Lebensfreude Lateinamerikas – eine bunte und lebhafte Musikmischung mit eigenen Kompositionen und bekannten Liedern. (Quelle: ellenkamrad.de)
Das Repertoire umfasst alle folkloristischen und modernen Stile dieses Kontinents. Es ist eine bunte und lebhafte Musik Mischung. Der temperamentvolle Südamerikaner begeistert mit bekannten und eigenen Kompositionen.
Er beherrscht alle feurigen Rhythmen und Lieder der spanischen Kultur. Cumbia, Salsa und Samba liegen ihm im Blut, gefühlvolle, romantische Boleros und Rumbas runden sein Programm ab.

EllenKamrad.de

In Kooperation mit dem

Das Dach der Bundeskunsthalle bietet Platz für 1.500 Gäste

Foto: Manuel Torres

Kunstvermittlung
Sunday, 9. July 2017
13–17 Uhr

Kunstvermittlung

Aleksandra Domanovic

Während dieser Zeit hält sich ein/e Kunstvermittler/-in in der Ausstellung auf, um mit Ihnen über die Kunst von Aleksandra Domanovic und verwandte Themen zu sprechen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, Fragen zu stellen und gemeinsam über Antworten nachzudenken.

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Öffentliche Führungen
Sunday, 9. July 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Katharina Sieverding. Kunst und Kapital. Werke von 1967 bis 2017

Zur Ausstellung „ Katharina Sieverding“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Katharina Sieverding, 2014 © Katharina Sieverding, VG Bild-Kunst, Bonn 2017, Foto: Klaus Mettig, VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Öffentliche Führungen
Sunday, 9. July 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Kinderführungen
Sunday, 9. July 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „ Comics! Mangas! Graphic Novels!“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Abb.: George Herriman (1880–1944), Krazy Kat , Sonntagsseite 6. Februar 1938 (Ausschnitt), CC0 Public Domain

Workshop für Jugendliche
Sunday, 9. July 2017
15–17 Uhr

Workshop für Jugendliche

Picture_Perfect

Farbe und Licht in der Fotografie. Zur Ausstellung „Katharina Sieverding. Kunst und Kapital. Werke von 1967 bis 2017”

Auf Instagram spielen wir mit unseren Fotos: Mit Filtern verändern wir Farbe und Licht. Bildbearbeitungsprogramme helfen, uns den richtigen Zuschnitt zu zeigen. Wir zeigen anderen unsere Bilder genau so, wie wir möchten, dass sie sie sehen. In unserem Workshop entdecken wir noch viel mehr Möglichkeiten, Fotos zu verändern. Was ist deine Lieblingsfarbe? Und wie verändert sie dein Bild?

Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten
Dauer: 120 Minuten
8 €/ermäßigt 4 € (mit Bonn-Ausweis)
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Katharina Sieverding, Global Desire, 2016 © Katharina Sieverding, VG Bild-Kunst, Bonn 2017 © Foto: Klaus Mettig, VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Öffentliche Führungen
Sunday, 9. July 2017
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Kinderführungen
Sunday, 9. July 2017
15–16 Uhr

Kinderführungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: „Jiroft“, Gefäß in Form eines Widders, Keramik, 3. Jt. v. Chr.

Kinderführungen
Sunday, 9. July 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Öffentliche Führungen
Tuesday, 11. July 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Kuratorenführung
Tuesday, 11. July 2017
18–19.30 Uhr mit Alexander Braun

Kuratorenführung

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Mit Alexander Braun, Kurator der Ausstellung

Weitere Termine mit Alexander Braun um 18 Uhr: 11. Juli und 8. August

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich
Information: T +49 228 9171–200

Abb.: Winsor McCay (1871–1934), Little Nemo in Slumberland, Sonntagsseite The New York Herald, 8. September 1907, Detail, CC0 Public Domain

Kuratorenführung
Tuesday, 11. July 2017
19–20.30 Uhr

Kuratorenführung

Katharina Sieverding. Kunst und Kapital. Werke von 1967 bis 2017

Mit Rein Wolfs, Intendant, oder Susanne Kleine, Kuratorin der Ausstellung. Zur Ausstellung „Katharina Sieverding. Kunst und Kapital. Werke von 1967 bis 2017“

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich
Information: T +49 228 9171–200

Abb.: Katharina Sieverding, Transformer, 1973/74, Installationsansicht, Close Up, MoMA PS1, New York 2004–2005 © Katharina Sieverding, VG Bild-Kunst, Bonn 2017 © Foto: Klaus Mettig, VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Wednesday, 12. July 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Aleksandra Domanovic"

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Aleksandra Domanovic erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

28. Juni: Die ganze Welt liegt in ihrer Kunst
12. Juli: Die ganze Welt liegt in ihrer Kunst
20. September: Die ganze Welt liegt in ihrer Kunst

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Themenführung zu Der Persische Garten
Wednesday, 12. July 2017
11–12 Uhr

Themenführung zu Der Persische Garten

Hortus Conclusus – Was ist das?

Zur Ausstellung „Der Persische Garten“

Der Hortus Conclusus wird als geschlossener, oft ummauerter Garten mit dem christlichen Kloster in Verbindung gebracht. Wie das Paradies gewährt er nur einem auserwählten Publikum Zugang. Dabei ist diese Gartenform auch in der islamischen Welt wohlbekannt und gerade in der Architektur Irans ein oft gewähltes Motiv – dabei spielen sowohl private als auch religiöse Bezüge eine Rolle. In dieser Themenführung öffnen wir den Persischen Garten des Hortus Conclusus für Sie und zeigen Ihnen die kultur- und religionswissenschaftlichen Referenzen aus Vergangenheit und Gegenwart.
Nähern Sie sich diesem Thema der sakralen Architektur im Gespräch mit dem Religionswissenschaftler Robert Kötter an.

Frei buchbar:
180 € inkl. Eintritt in den Persischen Garten, max. Gruppengröße 25 Personen
Information: T +49 228 9171-200

60 Minuten
12 €/ermäßigt 7 € zzgl. Eintritt in den Persischen Garten
Karten sind am Führungstag an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Frei buchbar: Kosten: 180 € inkl.Eintritt in den Persischen Garten, max. Gruppengröße 25 Personen
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Weitere Termine: 12. Juli, 25. Juli

Foto: © Barbara Helwing

Öffentliche Führungen
Wednesday, 12. July 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

SCIENCE_ON
Wednesday, 12. July 2017
19 Uhr

SCIENCE_ON

Talk mit Cécile Schortmann – Wann übernehmen die Maschinen?

SCIENCE ON – unter diesem Titel startet im Juli 2017 in Bonn die neue Talkreihe der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Bundeskunsthalle.

Die Themen: Aktuelle Fragen, die Wissenschaft und Öffentlichkeit bewegen. Das Format: kontrovers, multimedial, unterhaltsam.
Moderatorin Cécile Schortmann (ARD, 3sat Kulturzeit) diskutiert mit Gästen aus Forschung und Kultur – und mit dem Publikum.

Künstliche Intelligenz (KI) wird unser Leben, unsere Arbeitswelt und unser Selbstbild kräftig durcheinanderbringen. Ein epochaler Wandel kündigt sich an, aber die Folgen kann noch niemand abschätzen. Hilft die Technologie uns, die Herausforderungen der Zukunft leichter zu meistern oder droht uns eine „schöne neue Welt“ unter der Herrschaft einer unkontrollierbaren Superintelligenz?
Diskutieren Sie mit!

Gäste:
Ruth Hagengruber | Professorin für Philosophie, Universität Paderborn
Jens Redmer | Director Business Development, Google
Katharina Anna Zweig | Professorin für Graphentheorie und Analyse komplexer Netzwerke, TU Kaiserslautern, Mitbegründerin der Initiative Algorithm Watch
Christian Bauckhage | Professor für Informatik an der Universität Bonn und Lead Scientist für Machine Learning am IAIS

10 € ermäßigt 5 €, Tickets sind am Veranstaltungstag an der Kasse, bei bonnticket, oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich
Kostenlose Eintrittskarten für Studierende, Schülerinnen und Schüler, sowie Auszubildende in Vorverkauf an der Kasse der Bundeskunsthalle
Informationen zum Kartenvorverkauf
T +49 228 9171–200

Themenführung
Wednesday, 12. July 2017
19–20 Uhr

Themenführung

Kunst: Freiheit in Verantwortung?

Mit dem Kunsthistoriker und Kunstvermittler Olaf Mextorf. Zur Ausstellung „Katharina Sieverding. Kunst und Kapital. Werke von 1967 bis 2017“

Eine Konstante im Werk der Fotografin Katharina Sieverding ist ihre Auseinandersetzung mit politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen. Der erweiterte Kunstbegriff ihres Lehrers Joseph Beuys hat hierbei prägende Wirkung. Als Künstlerin sieht Katharina Sieverding sich in einer gesellschaftlichen Verantwortung und vertritt damit eine Haltung, die gerade gegenwärtig wieder von dringlicher Aktualität ist und in dieser Themenführung genauer betrachtet werden soll.

Information: T +49 228 9171-200
60 Minuten
6 €/ermäßigt 4 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Auch frei buchbar, 220 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung, Gruppengröße: max. 25 Personen
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Abb.: Katharina Sieverding, Deutschland wird deutscher XLI-92, 1992, Installationsansicht, Plakatierung, U-Bahn Alexanderplatz Berlin, 30. April bis 12. Mai 1993 © Katharina Sieverding, VG Bild-Kunst, Bonn 2016 © Foto: studio111a

Kunstvermittlung
Sunday, 16. July 2017
13–17 Uhr

Kunstvermittlung

Aleksandra Domanovic

Während dieser Zeit hält sich ein/e Kunstvermittler/-in in der Ausstellung auf, um mit Ihnen über die Kunst von Aleksandra Domanovic und verwandte Themen zu sprechen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, Fragen zu stellen und gemeinsam über Antworten nachzudenken.

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Öffentliche Führungen
Sunday, 16. July 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Katharina Sieverding. Kunst und Kapital. Werke von 1967 bis 2017

Zur Ausstellung „ Katharina Sieverding“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Katharina Sieverding, 2014 © Katharina Sieverding, VG Bild-Kunst, Bonn 2017, Foto: Klaus Mettig, VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Öffentliche Führungen
Sunday, 16. July 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Kinderführungen
Sunday, 16. July 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „ Comics! Mangas! Graphic Novels!“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Abb.: George Herriman (1880–1944), Krazy Kat , Sonntagsseite 6. Februar 1938 (Ausschnitt), CC0 Public Domain

Öffentliche Führungen
Sunday, 16. July 2017
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Kinderführungen
Sunday, 16. July 2017
15–16 Uhr

Kinderführungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: „Jiroft“, Gefäß in Form eines Widders, Keramik, 3. Jt. v. Chr.

Kinderführungen
Sunday, 16. July 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Sommerferienpogramm für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren
Tuesday, 18. July – Friday, 21. July 2017
jeweils 10.15–13.15 Uhr

Sommerferienpogramm für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren

Mein Fanzine

Comics gestalten. Sommerferien-Workshop zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!”

Wie werde ich Comic-Autor? In unserem Workshop unterstützen dich professionelle Comic-Zeichner darin, dein eigenes Fanzine zu gestalten; ein ganz persönliches Comic-Heft, das du mit allen deinen Freunden teilen kannst.

Preisverleihung im Forum
YOUNG©COMIC
Preis für Junge Kunst der Bundeskunsthalle
Prämiert werden die schönsten Werke aus den Sommerferienworkshops.
Sonntag, 10. September, 14–16 Uhr

Dauer: 180 Minuten, maximal 20 Personen
50 €/ermäßigt 25 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)
Pro Person inkl. Ausstellungsbesuche und anschließendem praktischen Arbeiten
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Leowald

Öffentliche Führungen
Tuesday, 18. July 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Quizbar im Dachgarten
Tuesday, 18. July 2017
19 Uhr

Quizbar im Dachgarten

Die Gärten Quizfahans

Moderation: Darren Grundorf und Tom Zimmermann. Bei schlechtem Wetter im Speisesaal der Bundeskunsthalle

Salam, liebe Quizfreunde! Sie kennen alle Tricks und Kniffe, um eine Kleingarten-Parzelle in einen persischen Garten zu verwandeln, der es mit den großen Parkanlagen des Vorderen Orients aufnehmen kann? Sie wollten schon immer mal die Seidenstraße entlangfahren und Isfahan mit dem fliegenden
Teppich bereisen? Na prima, dann kommen Sie mit auf unsere orientalische Quiztour.
Und auch, wenn Sie von persischer Gartenkultur gar keinen Plan haben und ihre Balkonbepflanzung eher wie eine kasachische Steppe aussieht, dürfen Sie mit. Das Bordprogramm dieser quizbar-Tour zur Iran-Ausstellung hält wieder Fragen, Sound- und Bilderrätsel bereit, die so bunt sind wie die Gärten
Quizfahans selbst und die diesen einen Abend unterhaltsamer machen als die Märchen aus tausendundeiner Nacht. Gespielt wird wie immer in Fünfer-Teams. Aber auch allein oder in kleineren Gruppen dürfen Sie mitfahren. Mitspieler finden sich vor Ort.

www.daskneipenquiz.de

Eintritt: 5 €/frei für Studierende mit Ausweis (Abendkasse)

In Kooperation mit


Nachster Termin:  Dienstag, 12. Dezember, 19 Uhr, Quitzerland

Abb.: CC0 Public Domain

Führung und Lunchpaket
Wednesday, 19. July 2017
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause

Kunstpause. Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste”

Kostbarkeiten aus Teheran
26. April, 24. Mai , 21. Juni, 19. Juli

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein leckeres Lunchpaket auf die Hand ...

Information und Ticketkauf an unserer Kasse oder unter T +49 228 9171–200
9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket, bitte telefonische Anmeldung)
4 € (ohne Lunchpaket)

Individuelle Termine für Gruppen buchbar unter
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Die urartäische Befestigung Bastam aus dem 8. Jh. v. Chr. Sichtbar sind die äußeren Befestigungsmauern auf dem Hang. Provinz West-Aserbaidschan, Nordwestiran (Ausschnitt). Foto © Barbara Helsing

Öffentliche Führungen
Wednesday, 19. July 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Themenführung
Wednesday, 19. July 2017
19–20 Uhr

Themenführung

Von Menschen und Tieren. Bildmotive in der iranischen Kunst

Mit Ute von Prittwitz, Archäologin und Kunstvermittlerin. Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

Die altorientalische Kunst wird im Gegensatz zur ägyptischen heute nur wenig beachtet. Doch auch im Alten Orient begegnet uns eine Vielfalt von bildlichen Darstellungen nicht nur auf Reliefs, sondern auch als Gefäßdekor und auf Rollsiegeln. Jedes Bildmotiv, ob Tierkampfszenen oder Tierbezwinger, hat eine Bedeutung. Zwischen Mensch und Tier scheint eine besondere Beziehung bestanden zu haben. Im Mittelpunkt des Rundganges steht der symbolische und religiöse Inhalt der Darstellungen.

Information: T +49 228 9171-200
90 Minuten
14 €/ermäßigt 9 €, zzgl. Eintritt
Karten sind am Führungstag an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Frei buchbar: Kosten: 180 € inkl. Eintritt in die Ausstellung und den Garten, max. Gruppengröße 25 Personen
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Weitere Termine: 19. Juli, 13. August

Abb.:„Jiroft“, Liegender Schafbock, Chlorit, 3. Jt. v. Chr. © The National Museum of Iran/Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH, Foto: Neda Hossein Tehrani, Nima Mohammadi Fakhoorzadeh

Open-Air-Konzertreihe auf dem Dach
Sunday, 23. July 2017
11.30–14.30 Uhr

Open-Air-Konzertreihe auf dem Dach

„Samba Jazz Clube“ im GA-Sommergarten | Jazz

Open-Air-Konzerte bis 20. August jeden zweiten Sonntag.

Das brasilianische Quartett spielt moderne und auch tanzbare brasilianische Instrumentalmusik. Dabei wird die improvisatorische Freiheit des Jazz mit dem vielfältigen Rhythmen Brasiliens kombiniert. Im Repertoire sind im Wesentlichen Eigenkompositionen, aber auch Stücke vom Hermeto Pascoal, Guinga und Milton Nascimento. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „www.jazztube-bonn.de“ hat die Gruppe den ersten Platz belegt und stand im Pantheon Theater vor ausverkauftem Haus! (Quelle: facebook)
Die 4-köpfige Band bringt mit Querflöte, Kontrabass, Schlagzeug und Gitarre und der stimmgewaltigen Morgana Moreno brasilianische Klänge auf die Bühne.

Besetzung:
Morgana Moreno (Flöte)
João Luis Nogueira (Gitarre)
André de Cayres (Bass)
Matheus Chamma (Schlagzeug)
sowie als Gast Werner Driesen (Klavier)

Facebook Samba Jazz Clube

In Kooperation mit dem

Das Dach der Bundeskunsthalle bietet Platz für 1.500 Gäste

Foto: Samba Jazz Clube

Kunstvermittlung
Sunday, 23. July 2017
13–17 Uhr

Kunstvermittlung

Aleksandra Domanovic

Während dieser Zeit hält sich ein/e Kunstvermittler/-in in der Ausstellung auf, um mit Ihnen über die Kunst von Aleksandra Domanovic und verwandte Themen zu sprechen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, Fragen zu stellen und gemeinsam über Antworten nachzudenken.

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Öffentliche Führungen
Sunday, 23. July 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Kinderführungen
Sunday, 23. July 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „ Comics! Mangas! Graphic Novels!“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Abb.: George Herriman (1880–1944), Krazy Kat , Sonntagsseite 6. Februar 1938 (Ausschnitt), CC0 Public Domain

Öffentliche Führungen
Sunday, 23. July 2017
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Kinderführungen
Sunday, 23. July 2017
15–16 Uhr

Kinderführungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: „Jiroft“, Gefäß in Form eines Widders, Keramik, 3. Jt. v. Chr.

Kinderführungen
Sunday, 23. July 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Sommerferienpogramm für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren
Tuesday, 25. July – Friday, 28. July 2017
jeweils 10.15–13.15 Uhr

Sommerferienpogramm für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren

Mein Fanzine

Comics gestalten. Sommerferien-Workshop zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!”

Wie werde ich Comic-Autor? In unserem Workshop unterstützen dich professionelle Comic-Zeichner darin, dein eigenes Fanzine zu gestalten; ein ganz persönliches Comic-Heft, das du mit allen deinen Freunden teilen kannst.

Preisverleihung im Forum
YOUNG©COMIC
Preis für Junge Kunst der Bundeskunsthalle
Prämiert werden die schönsten Werke aus den Sommerferienworkshops.
Sonntag, 10. September, 14–16 Uhr

Dauer: 180 Minuten, maximal 20 Personen
50 €/ermäßigt 25 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)
Pro Person inkl. Ausstellungsbesuche und anschließendem praktischen Arbeiten
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Leowald

Öffentliche Führungen
Tuesday, 25. July 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Themenführung zu Der Persische Garten
Tuesday, 25. July 2017
18–19 Uhr

Themenführung zu Der Persische Garten

Hortus Conclusus – Was ist das?

Zur Ausstellung „Der Persische Garten“

Der Hortus Conclusus wird als geschlossener, oft ummauerter Garten mit dem christlichen Kloster in Verbindung gebracht. Wie das Paradies gewährt er nur einem auserwählten Publikum Zugang. Dabei ist diese Gartenform auch in der islamischen Welt wohlbekannt und gerade in der Architektur Irans ein oft gewähltes Motiv – dabei spielen sowohl private als auch religiöse Bezüge eine Rolle. In dieser Themenführung öffnen wir den Persischen Garten des Hortus Conclusus für Sie und zeigen Ihnen die kultur- und religionswissenschaftlichen Referenzen aus Vergangenheit und Gegenwart.
Nähern Sie sich diesem Thema der sakralen Architektur im Gespräch mit dem Religionswissenschaftler Robert Kötter an.

Frei buchbar:
180 € inkl. Eintritt in den Persischen Garten, max. Gruppengröße 25 Personen
Information: T +49 228 9171-200

60 Minuten
12 €/ermäßigt 7 € zzgl. Eintritt in den Persischen Garten
Karten sind am Führungstag an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Frei buchbar: Kosten: 180 € inkl.Eintritt in den Persischen Garten, max. Gruppengröße 25 Personen
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Weitere Termine: 12. Juli, 25. Juli

Foto: © Barbara Helwing

Künstlerführung
Wednesday, 26. July 2017
15–16 Uhr

Künstlerführung

Flix

Flix führt aus der Sicht des Comiczeichners durch die Ausstellung und erzählt, was ihn auf seinem künstlerischen Weg inspiriert hat.

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich
Information: T +49 228 9171–200

Abb.: Inselkönig, www.der-flix.de

Öffentliche Führungen
Wednesday, 26. July 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Autorenlesung im Forum
Wednesday, 26. July 2017
19–20.30 Uhr

Autorenlesung im Forum

Flix liest laut

zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“ – Flix liest querbeet aus seinen Comics. Parallel dazu werden seine Zeichnungen projiziert. Es gibt Altes, Neues, Seltenes und Unveröffentlichtes zu sehen. Ein Füllhorn voller Füllhörner.

Ein Abend der Extraklasse. Moderiert wird der Abend von Flix, was sicher zu herrlichen Dialogen führt. Anschließend signiert Flix bis der Bleistift glüht!

Dauer: 90 Minuten
16 €/ermäßigt 11 € (im VVK inkl. aller Gebühren)
Tickets sind an der Kasse oder über bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Informationen zum Kartenvorverkauf
Information: T +49 228 9171–200

Bild: Flix

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde (mit Höranlage)
Saturday, 29. July 2017
14–15.30 Uhr

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde (mit Höranlage)

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Mit der schwerhörigen Kunstvermittlerin Karin Müller Schmied in LBG und/oder Lautsprache. Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin

Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Kunstvermittlung
Sunday, 30. July 2017
13–17 Uhr

Kunstvermittlung

Aleksandra Domanovic

Während dieser Zeit hält sich ein/e Kunstvermittler/-in in der Ausstellung auf, um mit Ihnen über die Kunst von Aleksandra Domanovic und verwandte Themen zu sprechen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, Fragen zu stellen und gemeinsam über Antworten nachzudenken.

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Öffentliche Führungen
Sunday, 30. July 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Kinderführungen
Sunday, 30. July 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „ Comics! Mangas! Graphic Novels!“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Abb.: George Herriman (1880–1944), Krazy Kat , Sonntagsseite 6. Februar 1938 (Ausschnitt), CC0 Public Domain

Öffentliche Führungen
Sunday, 30. July 2017
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Kinderführungen
Sunday, 30. July 2017
15–16 Uhr

Kinderführungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: „Jiroft“, Gefäß in Form eines Widders, Keramik, 3. Jt. v. Chr.

Kinderführungen
Sunday, 30. July 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Sommerferienpogramm für Kinder und Jugendliche von 9 bis 18 Jahren
Tuesday, 1. August – Friday, 4. August 2017
jeweils 10.15–13.15 Uhr

Sommerferienpogramm für Kinder und Jugendliche von 9 bis 18 Jahren

Comic Magic

Animiere deinen Character. Sommerferien-Workshop zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!”

In ganz normale Fotos dringen magische Comic-Figuren ein: Verrückte Typen, freche Monster oder süße Tierwesen – egal! Mit genial-einfachen Tricks entwickelst du in unserem Workshop einen digitalen Comic-Character. Du zeichnest auf Folien, wie beim richtigen Zeichentrickfilm, und benutzt dein Smartphone/iPhone oder Tablet.

Preisverleihung im Forum
YOUNG©COMIC
Preis für Junge Kunst der Bundeskunsthalle
Prämiert werden die schönsten Werke aus den Sommerferienworkshops.
Sonntag, 10. September, 14–16 Uhr

Dauer: 180 Minuten, maximal 20 Personen
50 €/ermäßigt 25 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)
Pro Person inkl. Ausstellungsbesuche und anschließendem praktischen Arbeiten
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Hombre Mc Steez, Foto: Yvonne Hagedorn

Öffentliche Führungen
Tuesday, 1. August 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Führung und Lunchpaket
Wednesday, 2. August 2017
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause

Kunstpause. Zur Ausstellung „Aleksandra Domanovic”

2. August: Der Geschmack der Erinnerung

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein leckeres Lunchpaket auf die Hand ...

Information und Ticketkauf an unserer Kasse oder unter T +49 228 9171–200
9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket, bitte telefonische Anmeldung)
4 € (ohne Lunchpaket)

Individuelle Termine für Gruppen buchbar unter
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe, 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Öffentliche Führungen
Wednesday, 2. August 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Öffentliche Führung in Einfacher Sprache
Saturday, 5. August 2017
15–16 Uhr

Öffentliche Führung in Einfacher Sprache

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!”

3 € pro Person zzgl. Eintritt

Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Open-Air-Konzertreihe auf dem Dach
Sunday, 6. August 2017 – Tuesday, 19. January 2038
11.30–14.30 Uhr

Open-Air-Konzertreihe auf dem Dach

„Baum's Bluesbenders“ im GA-Sommergarten

Open-Air-Konzerte bis 20. August jeden zweiten Sonntag.

Die Bluesbenders haben sich dem Ursprung der modernen Rock und Pop-Musik verschrieben, eine atemberaubende Achterbahnfahrt mit Chicago, Westcoast Blues, 50er Jahre-Rockabilly, Boogie und Rock.orchestriert von Jürgen Hinz.

Website Bluesbenders

In Kooperation mit dem

Das Dach der Bundeskunsthalle bietet Platz für 1.500 Gäste

Foto: Baum's Bluesbenders

Kunstvermittlung
Sunday, 6. August 2017
13–17 Uhr

Kunstvermittlung

Aleksandra Domanovic

Während dieser Zeit hält sich ein/e Kunstvermittler/-in in der Ausstellung auf, um mit Ihnen über die Kunst von Aleksandra Domanovic und verwandte Themen zu sprechen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, Fragen zu stellen und gemeinsam über Antworten nachzudenken.

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Öffentliche Führungen
Sunday, 6. August 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Kinderführungen
Sunday, 6. August 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „ Comics! Mangas! Graphic Novels!“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Abb.: George Herriman (1880–1944), Krazy Kat , Sonntagsseite 6. Februar 1938 (Ausschnitt), CC0 Public Domain

Öffentliche Führungen
Sunday, 6. August 2017
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Kinderführungen
Sunday, 6. August 2017
15–16 Uhr

Kinderführungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: „Jiroft“, Gefäß in Form eines Widders, Keramik, 3. Jt. v. Chr.

Kinderführungen
Sunday, 6. August 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Sommerferienpogramm für Kinder und Jugendliche von 6 bis 13 Jahren
Tuesday, 8. August – Friday, 11. August 2017
jeweils 10.15–13.15 Uhr

Sommerferienpogramm für Kinder und Jugendliche von 6 bis 13 Jahren

Crash! Boom! Bam!

Comic & Theater. Sommerferien-Workshop zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!”

Von Spider-Man über Lucky Luke bis Oh wie schön ist Panama – wir tauchen ein in die Welt gezeichneter Heldinnen und Helden und erfinden unseren eigenen lebendigen Comic. Wir entwickeln fantastische Geschichten und ziehen in einer Theater-Parade durch die Ausstellung.

In Kooperation mit 

Preisverleihung im Forum
YOUNG©COMIC
Preis für Junge Kunst der Bundeskunsthalle
Prämiert werden die schönsten Werke aus den Sommerferienworkshops.
Sonntag, 10. September, 14–16 Uhr

Dauer: 180 Minuten, maximal 20 Personen
50 €/ermäßigt 25 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)
Pro Person inkl. Ausstellungsbesuche und anschließendem praktischen Arbeiten
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Junges Theater Bonn, 2016

Öffentliche Führungen
Tuesday, 8. August 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Kuratorenführung
Tuesday, 8. August 2017
18–19.30 Uhr mit Alexander Braun

Kuratorenführung

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Mit Alexander Braun, Kurator der Ausstellung

Weitere Termine mit Alexander Braun um 18 Uhr: 11. Juli und 8. August

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich
Information: T +49 228 9171–200

Abb.: Winsor McCay (1871–1934), Little Nemo in Slumberland, Sonntagsseite The New York Herald, 8. September 1907, Detail, CC0 Public Domain

Öffentliche Führungen
Wednesday, 9. August 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Themenführung
Sunday, 13. August 2017
11–13.30 Uhr

Themenführung

Von Menschen und Tieren. Bildmotive in der iranischen Kunst

Mit Ute von Prittwitz, Archäologin und Kunstvermittlerin. Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

Die altorientalische Kunst wird im Gegensatz zur ägyptischen heute nur wenig beachtet. Doch auch im Alten Orient begegnet uns eine Vielfalt von bildlichen Darstellungen nicht nur auf Reliefs, sondern auch als Gefäßdekor und auf Rollsiegeln. Jedes Bildmotiv, ob Tierkampfszenen oder Tierbezwinger, hat eine Bedeutung. Zwischen Mensch und Tier scheint eine besondere Beziehung bestanden zu haben. Im Mittelpunkt des Rundganges steht der symbolische und religiöse Inhalt der Darstellungen.

Information: T +49 228 9171-200
90 Minuten
14 €/ermäßigt 9 €, zzgl. Eintritt
Karten sind am Führungstag an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Frei buchbar: Kosten: 180 € inkl. Eintritt in die Ausstellung und den Garten, max. Gruppengröße 25 Personen
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Weitere Termine: 19. Juli, 13. August

Abb.:„Jiroft“, Liegender Schafbock, Chlorit, 3. Jt. v. Chr. © The National Museum of Iran/Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH, Foto: Neda Hossein Tehrani, Nima Mohammadi Fakhoorzadeh

Kunstvermittlung
Sunday, 13. August 2017
13–17 Uhr

Kunstvermittlung

Aleksandra Domanovic

Während dieser Zeit hält sich ein/e Kunstvermittler/-in in der Ausstellung auf, um mit Ihnen über die Kunst von Aleksandra Domanovic und verwandte Themen zu sprechen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, Fragen zu stellen und gemeinsam über Antworten nachzudenken.

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Öffentliche Führungen
Sunday, 13. August 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Kinderführungen
Sunday, 13. August 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „ Comics! Mangas! Graphic Novels!“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Abb.: George Herriman (1880–1944), Krazy Kat , Sonntagsseite 6. Februar 1938 (Ausschnitt), CC0 Public Domain

Öffentliche Führungen
Sunday, 13. August 2017
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Kinderführungen
Sunday, 13. August 2017
15–16 Uhr

Kinderführungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: „Jiroft“, Gefäß in Form eines Widders, Keramik, 3. Jt. v. Chr.

Kinderführungen
Sunday, 13. August 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Sommerferienpogramm für Kinder und Jugendliche von 6 bis 13 Jahren
Tuesday, 15. August – Friday, 18. August 2017
jeweils 10.15–13.15 Uhr

Sommerferienpogramm für Kinder und Jugendliche von 6 bis 13 Jahren

Crash! Boom! Bam!

Comic & Theater. Sommerferien-Workshop zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!”

Von Spider-Man über Lucky Luke bis Oh wie schön ist Panama – wir tauchen ein in die Welt gezeichneter Heldinnen und Helden und erfinden unseren eigenen lebendigen Comic. Wir entwickeln fantastische Geschichten und ziehen in einer Theater-Parade durch die Ausstellung.

In Kooperation mit 

Preisverleihung im Forum
YOUNG©COMIC
Preis für Junge Kunst der Bundeskunsthalle
Prämiert werden die schönsten Werke aus den Sommerferienworkshops.
Sonntag, 10. September, 14–16 Uhr

Dauer: 180 Minuten, maximal 20 Personen
50 €/ermäßigt 25 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)
Pro Person inkl. Ausstellungsbesuche und anschließendem praktischen Arbeiten
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Junges Theater Bonn, 2016

Öffentliche Führungen
Tuesday, 15. August 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Führung und Lunchpaket
Wednesday, 16. August 2017
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!”

Krazy Kat, Struppi und Idefix
10. Mai und 7. Juni, 16. August

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein leckeres Lunchpaket auf die Hand ...

Information und Ticketkauf an unserer Kasse oder unter T +49 228 9171–200
9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket, bitte telefonische Anmeldung)
4 € (ohne Lunchpaket)

Individuelle Termine für Gruppen buchbar unter
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Ralf König (geb. 1960), Prototyp (Ausschnitt), Erschienen im Rowohlt Verlag, 2008 © Ralf König / Rowohlt Verlag

Wednesday_Late_Art
Wednesday, 16. August 2017
18–21 Uhr

Wednesday_Late_Art

Sommerfest

Ein Abend voller Abwechslung rund um Kunst und Kultur: Wednesday_Late_Art ist die Chance, nach der Arbeit aktuelle Ausstellungen in der Bundeskunsthalle kennenzulernen, gemeinsam Spaß zu haben und bei einem Drink zu entspannen.

Speedführungen in vier Ausstellungen
Katharina Sieverding. Kunst und Kapital. Werke von 1967 bis 2017
Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste
Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses
Aleksandra Domanovic. Kalbträgerin

Mitmachaktion


Lounge und Musik
Im Foyer/Dachgarten

Nächster Termin: Wednesday_Late_Art
Vier_auf_einen_Streich, Mittwoch, 8. November, 18–21 Uhr

10 €/6 € für ELLAH-Inhaber/-innen, inklusive einem Drink (Bier, Wein oder Softdrink) | ELLAH – Die Jahreskarte für junge Kunstfreunde
Tickets sind an der Abendkasse oder bei bonnticket erhältlich

Weitere aktuelle Infos auf www.facebook.com/Bundeskunsthalle

Foto: Wednesday_Late_Art, 20. Januar, 2016. Foto: JF, 2016, © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH, Bonn

HINWEIS

Die Veranstaltung wird gefilmt/fotografiert. Daher besteht die Möglichkeit, das Teilnehmer auf dem Film-/Fotomaterial, das entsteht, zu erkennen sind. Das Filmmaterial wird im Sinne der Ziel- und Zwecksetzung der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland eingesetzt und zum Zwecke der ausstellungs-/veranstaltungsbezogenen Öffentlichkeitsarbeit zur nicht-kommerziellen Nutzung und von unbegrenzter Dauer in allen zweckgebundenen Online-Medien sowie auf allen von den Institutionen genutzten Video-Plattformen im Internet mit allen Sharing-Funktionalitäten, die der Video-Hosting-Anbieter zur Verfügung stellt, platziert.

Für Personen, die damit nicht einverstanden sind, besteht die Möglichkeit an der Veranstaltung teilzunehmen. Es wird eine Fläche ausgewiesen, in der keine Film-, Foto- und Tonaufnahmen getätigt werden. Sie würden ggf. nur aus der Ferne gefilmt oder fotografiert werden, ohne dass man Sie erkennen kann. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist dadurch möglicherweise eingeschränkt. Wenn Sie dies nicht akzeptieren, ist eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht zu empfehlen.

Beim Kauf einer Eintrittskarte zur Veranstaltung werden Sie über diesen Sachverhalt informiert und um Ihr schriftliches Einverständnis über eine Unterschrift auf einer Liste, die über den Sachverhalt informiert, gebeten.

Öffentliche Führungen
Wednesday, 16. August 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Konzert und Livezeichnen
Thursday, 17. August 2017
19 Uhr

Konzert und Livezeichnen

Das Bundesjugendorchester präsentiert Comic-Helden

Auf dem Programm stehen bedeutende Komponisten, die Musik für Comic-Helden komponiert haben und Komponisten, deren Musik für Comicfilme genutzt wurde. Historisch gesehen wird dabei eine Zeitspanne von 1867 bis 2017 reflektiert.

Im Zentrum steht große sinfonische Orchestermusik, die der Besetzung des Bundesjugendorchesters entspricht.
Zur Musik gesellen sich dabei Abbildungen, Zeichnungen und Liveprojektionen, die auf diese Weise von Comic-Helden berichten. So wird einer der bekanntesten Comiczeichner Deutschlands, Ralf König, live zu Modest Mussorgskys Nacht auf dem kahlen Berge zeichnen. Die Musik zur Glasharmonika, einem Zeichentrickfilm von Andrei Kharzhanovsky (1968) wird dabei in europäischer Erstaufführung zu hören sein. Darüber hinaus wird Clemens Rynkowski Auftragsmusik zum Comic-Stummfilm The Pet von Winsor McCay (1921) uraufgeführt.

Die rund 100 ausgewählten jungen Instrumentalisten spielen unter der Leitung des renommierten Dirigenten Patrick Lange.

Programm
Elliot Goldenthal (*1954)
Grand Gothic Suite – Musik aus den Filmen Batman Forever und
Batman and Robin, orchestriert von Robert Elhai
Deutsche Erstaufführung innerhalb dieser Tournee

Alfred Schnittke (1934–1998)/Andrei Khrzhanowsky (*1939)
Die Glasharmonika (Animationsfilm, UdSSR, 1966)
Deutsche Erstaufführung

Engelbert Humperdinck (1854–1921)/Wilhelm Busch (1832–1908)
Auszüge aus der Oper Hänsel und Gretel mit Zeichnungen aus Wilhelm Buschs Bilderpossen (1864): Vorspiel – Hexenritt –Knusperwalzer

Clemens Rynkowski (1978)/Winsor McCay (1871–1934)
The Pet (1921), Comic-Stummfilm von Winsor McCay mit Musik von Clemens Rynkowski. Auftragskomposition der Bundeskunsthalle und des Bundesjugendorchesters (2017)
Uraufführung der Musik

Modest Mussorgsky (1839–1881)/Ralf König (1960)
Eine Nacht auf dem kahlen Berge (Originalmusik von 1867)
Versammlung der Zauberer, ihre Gespräche und Erinnerungen
Das Gefolge Satans
Verherrlichung Satans
Hexensabbat

John Williams (*1932)
Main Theme (Marsch) aus Superman (1978)

19 €/ermäßigt 12 € (im VVK inkl. aller Gebühren)
Tickets sind an der Kasse oder über bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Informationen zum Kartenvorverkauf
Information: T +49 228 9171–200

In Kooperation mit und bundesjugendorchester

Composing: Foto: Andreas Wagner © Bundesjugendorchester; Ralf König, Prototyp (Ausschnitt), erschienen im Rowohlt Verlag, 2008, © Ralf König / Rowohlt Verlag

Open-Air-Konzertreihe auf dem Dach
Sunday, 20. August 2017
11.30–14.30 Uhr

Open-Air-Konzertreihe auf dem Dach

„Andy Miles und Freunde“ im GA-Sommergarten

Open-Air-Konzerte bis 20. August jeden zweiten Sonntag.

Andy Miles studierte klassische Klarinette in Bremen und Hannover, zuletzt bei Prof. H. Pallushek. Als einer der jüngsten Klarinettisten in Deutschland wurde er 1991 Soloklarinettist der Hamburger Philharmoniker. Später wechselte er nach Köln an die Soloposition des WDR Funkhausorchesters Köln.
Andy Miles widmet sich intensiv der Kammermusik und der solistischen Tätigkeit. Er ist ein gefragter Klarinettenpädagoge und konzertiert in der ganzen Welt. Als Solist spielt er mit zahlreichen Orchestern wie dem Landestheater Schleswig-Holstein, den Duisburger Philharmonikern, dem Kammerorchester St. Petersburg, der Slowakischen Sinfonietta, dem Izmir State Symphony Orchestra, den Peking Symphony Orchestra, der Nordwestdeutschen Philharmonie und und vielen anderen. Seine Konzerte führen ihn neben Europa nach Japan, Südafrika und China.
Immer wieder sprengt er musikalische Grenzen und baut musikalische Brücken. Seine „wilde“ Vergangenheit als Saxophonist in Rockbands, als Tinwhistlespieler in Folkbands, als Klarinettist in diversen Jazzformationen und nicht zuletzt als Soloklarinettist des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg und Soloklarinettist des WDR Funkhausorchesters Köln, erlaubt ihm heute, sich vollkommen selbstverständlich in verschiedensten Musikgattungen zu bewegen. Die Presse gab ihm den Titel: „Marco Polo der Klarinette” – Musikertypus einer neuen Generation.Mit der israelischen Star-Sopranistin Chen Reiss und dem WDR Rundfunkorchester Köln unter Pietro Rizzo nahm Andy Miles die CD „Romanze” auf.

Zu hören sind Lieder und Arien für Klarinette und Sopran von Franz Schubert, Louis Spohr, Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Lachner - die meisten bisher nur bekannt mit Klavierbegleitung – gefühlvoll orchestriert von Jürgen Hinz.

Website Andy Miles

In Kooperation mit dem

Das Dach der Bundeskunsthalle bietet Platz für 1.500 Gäste

Foto: Andy Miles

Kunstvermittlung
Sunday, 20. August 2017
13–17 Uhr

Kunstvermittlung

Aleksandra Domanovic

Während dieser Zeit hält sich ein/e Kunstvermittler/-in in der Ausstellung auf, um mit Ihnen über die Kunst von Aleksandra Domanovic und verwandte Themen zu sprechen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, Fragen zu stellen und gemeinsam über Antworten nachzudenken.

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Öffentliche Führungen
Sunday, 20. August 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Kinderführungen
Sunday, 20. August 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „ Comics! Mangas! Graphic Novels!“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Abb.: George Herriman (1880–1944), Krazy Kat , Sonntagsseite 6. Februar 1938 (Ausschnitt), CC0 Public Domain

Öffentliche Führungen
Sunday, 20. August 2017
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Choga Zanbil, Khuzestan, © Iran Cultural Heritage, Handicraft and Tourism Organization, Foto: Khadifar

Kinderführungen
Sunday, 20. August 2017
15–16 Uhr

Kinderführungen

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

Zur Ausstellung „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: „Jiroft“, Gefäß in Form eines Widders, Keramik, 3. Jt. v. Chr.

Kinderführungen
Sunday, 20. August 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Sommerferienpogramm für Kinder und Jugendliche von 9 bis 18 Jahren
Tuesday, 22. August – Friday, 25. August 2017
jeweils 10.15–13.15 Uhr

Sommerferienpogramm für Kinder und Jugendliche von 9 bis 18 Jahren

Comic Magic

Animiere deinen Character. Sommerferien-Workshop zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!”

In ganz normale Fotos dringen magische Comic-Figuren ein: Verrückte Typen, freche Monster oder süße Tierwesen – egal! Mit genial-einfachen Tricks entwickelst du in unserem Workshop einen digitalen Comic-Character. Du zeichnest auf Folien, wie beim richtigen Zeichentrickfilm, und benutzt dein Smartphone/iPhone oder Tablet.

Preisverleihung im Forum
YOUNG©COMIC
Preis für Junge Kunst der Bundeskunsthalle
Prämiert werden die schönsten Werke aus den Sommerferienworkshops.
Sonntag, 10. September, 14–16 Uhr

Dauer: 180 Minuten, maximal 20 Personen
50 €/ermäßigt 25 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)
Pro Person inkl. Ausstellungsbesuche und anschließendem praktischen Arbeiten
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Hombre Mc Steez, Foto: Yvonne Hagedorn

Öffentliche Führungen
Wednesday, 23. August 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

29. Bonner Wirtschaftstalk
Wednesday, 23. August 2017
19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)

29. Bonner Wirtschaftstalk

No Industry, No Future? Perspektiven des Industriestandortes Bonn/Rhein-Sieg

Im Forum der Bundeskunsthalle. Moderation: Dr. Helge Matthiesen

Podiumsgäste
Prof. Dr. Michael Hoch, Rektor der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Guido Degen, Senior Vice President der GKN Powder Metallurgy
Stefan Hagen
, Präsident der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg
N.N.

Weitere Infos auf www.bonner-wirtschaftstalk.de

Partner des Bonner Wirtschaftstalk: Sparkasse KölnBonn, Stadtwerke Bonn, Energie und Wasser & Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg

Information und Anmeldung:
Kostenfrei, Anmeldung per E-Mail, auf www.bonner-wirtschaftstalk.de, oder per Fax an +49 228 30870-77

Filmnächte auf dem Dach der Bundeskunsthalle
Friday, 25. August – Wednesday, 6. September 2017
Abendkasse und Einlass jeweils 19.30 Uhr

Filmnächte auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Das Open-Air-Kino auf dem Dach der Bundeskunsthalle findet zum fünften Mal statt. Gezeigt werden herausragende Arthaus-Filme des laufenden Kinojahres.

Einige davon werden Bezug zu den aktuellen Ausstellungen
Der Persische Garten.Die Erfindung des Paradieses,
Comics! Mangas! Graphic Novels!,
Aleksandra Domanovic. Kalbträgerin
und Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne haben und Lust auf einen Besuch machen. Bei Einbruch der Dämmerung finden 400 Zuschauer Platz vor der großen Leinwand und genießen einen ganz besonderen Kinoabend. Damit die Kinobesucher/-innen ungestört den Dialogen und der Filmmusik lauschen können, wird der Ton über einzelne Kopfhörer eingespielt.
Die Gastronomie des Hauses wird sie auf dem Dach versorgen. Bei schlechtem Wetter steht das Forum der Bundeskunsthalle als Alternative zur Verfügung. Die Bundeskunsthalle bietet als Gastgeberin in Kooperation mit der Bonner Kinemathek e.V. dieses einzigartige Event auf dem Dach an.
Die Filmnächte werden mit Paterson, dem Film von Jim Jarmusch, der 2016 bei den Filmfestspielen in Cannes seine Premiere feierte, am 25. August eröffnet. Am 1. September wird außerdem das internationale Kurzfilmprogramm Kurze Filme für hohe Dächer gezeigt, mit Publikumslieblingen und Preisträgern verschiedener Festivals.

Freitag, 25. August: Paterson, USA 2015,
Regie: Jim Jarmusch, OmU

Samstag, 26. August: Paula, D 2016,
Regie: Christian Schwochow

Dienstag, 29. August: The Salesman, IR 2016,
Regie: Asghar Farhadi, OmU

Donnerstag, 31. August: Beuys, D 2017,
Regie: Andres Veiel

Freitag, 1. September: Kurzfilmprogramm Kurze Filme für hohe Dächer, kuratiert und moderiert von Sylke Gottlebe

Montag, 4. September: Meine Zeit mit Cézanne, F 2016,
Regie: Danièle Thompson, OmU

Das vollständige Programm finden Sie ab Ende Juli auf unserer Homepage.

In Kooperation mit

10 €/ermäßigt 8 € Karten sind im Vorverkauf in der Bundeskunsthalle erhältlich.
Reservierung wird empfohlen unter: T +49 228 478489 oder www.bonnerkinemathek.de
Vorbestellte Karten müssen bis 20 Uhr abgeholt werden. 

Abb.: Filmnächte im Dachgarten 2016 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kunstvermittlung
Sunday, 27. August 2017
13–17 Uhr

Kunstvermittlung

Aleksandra Domanovic

Während dieser Zeit hält sich ein/e Kunstvermittler/-in in der Ausstellung auf, um mit Ihnen über die Kunst von Aleksandra Domanovic und verwandte Themen zu sprechen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, Fragen zu stellen und gemeinsam über Antworten nachzudenken.

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Öffentliche Führungen
Sunday, 27. August 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Kinderführungen
Sunday, 27. August 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „ Comics! Mangas! Graphic Novels!“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Abb.: George Herriman (1880–1944), Krazy Kat , Sonntagsseite 6. Februar 1938 (Ausschnitt), CC0 Public Domain

Öffentliche Führung in deutscher Gebärdensprache
Sunday, 27. August 2017
15–16.30 Uhr

Öffentliche Führung in deutscher Gebärdensprache

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Mit dem gehörlosen Kunstvermittler Reinhard Niemeier. Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!"

6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
Kunstvermittlung/Bildung

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Kinderführungen
Sunday, 27. August 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Wednesday, 30. August 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Comics! Mangas! Graphic Novels! erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

17. Mai: Asterix und Barbarella
24. Mai: Superhelden
14. Juni: Asterix und Barbarella
21. Juni: Superhelde
30. August: Asterix und Barbarella
6. September: Superhelden

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Führung und Lunchpaket
Wednesday, 30. August 2017
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause

Kunstpause. Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses”

30. August und 27. September: Ein paradiesisches Päuschen

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein leckeres Lunchpaket auf die Hand ...

Information und Ticketkauf an unserer Kasse oder unter T +49 228 9171–200
9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket, bitte telefonische Anmeldung)
4 € (ohne Lunchpaket)

Individuelle Termine für Gruppen buchbar unter
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Gartenansicht April 2017, Foto: Sibylle Pietrek, 2017 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Wednesday, 30. August 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Kunstvermittlung
Sunday, 3. September 2017
13–17 Uhr

Kunstvermittlung

Aleksandra Domanovic

Während dieser Zeit hält sich ein/e Kunstvermittler/-in in der Ausstellung auf, um mit Ihnen über die Kunst von Aleksandra Domanovic und verwandte Themen zu sprechen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, Fragen zu stellen und gemeinsam über Antworten nachzudenken.

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Öffentliche Führungen
Sunday, 3. September 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Kinderführungen
Sunday, 3. September 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „ Comics! Mangas! Graphic Novels!“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Abb.: George Herriman (1880–1944), Krazy Kat , Sonntagsseite 6. Februar 1938 (Ausschnitt), CC0 Public Domain

Kinderführungen
Sunday, 3. September 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Wednesday, 6. September 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Comics! Mangas! Graphic Novels! erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

17. Mai: Asterix und Barbarella
24. Mai: Superhelden
14. Juni: Asterix und Barbarella
21. Juni: Superhelde
30. August: Asterix und Barbarella
6. September: Superhelden

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Wednesday, 6. September 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Kuratorenführungen
Wednesday, 6. September 2017
19–20.30 Uhr

Kuratorenführungen

Aleksandra Domanovic

Mit Rein Wolfs, Intendant, und/oder Susanne Kleine, Kuratorin und Ausstellungsleiterin. Zur Ausstellung „Aleksandra Domanovic“

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag erhältlich.
Weitere Termine: 6. September, 20. September

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

ArtCard-Vortrag
Friday, 8. September 2017
15–16 Uhr

ArtCard-Vortrag

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Mit Angelica Francke, Ausstellungsleiterin. Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der fru?hen Moderne“

Information und Anmeldung:
Dauer: 60 Minuten
Kostenfreie Teilnahme nur nach verbindlicher schriftlicher Anmeldung bis zum 14. Oktober oder per Post.
Die Anmeldebestätigung bitte zum Termin mitbringen.

Abb.: Ferdinand Hodler, Blick ins Unendliche, Kopfstudie, 1914 © Privatsammlung Schweiz, Foto: Peter Schälchli, Zürich

ArtCard-Vortrag
Friday, 8. September 2017
17–18 Uhr

ArtCard-Vortrag

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Mit Angelica Francke, Ausstellungsleiterin. Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der fru?hen Moderne“

Information und Anmeldung:
Dauer: 60 Minuten
Kostenfreie Teilnahme nur nach verbindlicher schriftlicher Anmeldung bis zum 14. Oktober oder per Post.
Die Anmeldebestätigung bitte zum Termin mitbringen.

Abb.: Ferdinand Hodler, Blick ins Unendliche, Kopfstudie, 1914 © Privatsammlung Schweiz, Foto: Peter Schälchli, Zürich

Kunstvermittlung
Sunday, 10. September 2017
13–17 Uhr

Kunstvermittlung

Aleksandra Domanovic

Während dieser Zeit hält sich ein/e Kunstvermittler/-in in der Ausstellung auf, um mit Ihnen über die Kunst von Aleksandra Domanovic und verwandte Themen zu sprechen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, Fragen zu stellen und gemeinsam über Antworten nachzudenken.

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Öffentliche Führungen
Sunday, 10. September 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Tag, 1900, um 1910 überarbeitet, © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Bernhard Eglin-Stiftung, Foto: Andri Stalder, Luzern

Kinderführungen
Sunday, 10. September 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Öffentliche Führungen
Sunday, 10. September 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Mawil, Kinderland, Seite 44 (Ausschnitt), 2016, © Mawil / Reprodukt

Kinderführungen
Sunday, 10. September 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Zur Ausstellung „ Comics! Mangas! Graphic Novels!“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Abb.: George Herriman (1880–1944), Krazy Kat , Sonntagsseite 6. Februar 1938 (Ausschnitt), CC0 Public Domain

Kinderführungen
Sunday, 10. September 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Kuratorenführungen
Tuesday, 12. September 2017
11–12 Uhr

Kuratorenführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Mit Angelica Francke, Ausstellungsleiterin

Weitere Termine: 24. Oktober, 21. November

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag erhältlich.

Abb.:Ferdinand Hodler, Eiger, Mönch und Jungfrau über dem Nebelmeer, 1908 © Privatsammlung Schweiz, Foto: Ralph Bensberg

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Wednesday, 13. September 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne"

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

13. September: Symbolismus und Jugendstil
27. September: Hodlers Rolle in der frühen Moderne

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Führung und Lunchpaket
Wednesday, 13. September 2017
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

13. September: Spaziergang am See

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein leckeres Lunchpaket auf die Hand ...

Information und Ticketkauf an unserer Kasse oder unter T +49 228 9171–200
9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket, bitte telefonische Anmeldung)
4 € (ohne Lunchpaket)

Individuelle Termine für Gruppen buchbar unter
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Frühling, um 1907–1910, © Privatsammlung Schweiz, Foto: Peter Schälchli, Zürich

Erzieher/-innen-Fortbildung
Wednesday, 13. September 2017
17–19 Uhr

Erzieher/-innen-Fortbildung

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Mit Sabine Rolli (Kunstvermittlerin) und Barbara Dörffler (Künstlerin und Kunstvermittlerin)

Wir zeigen Ihnen anhand der Ausstellung, wie Kinder ab vier Jahren an das Ausstellungsthema herangeführt werden können. Im Anschluss wird in unserem Atelierraum praktisch-gestalterisch gearbeitet.

90 Minuten
Kostenfreie Teilnahme für Erzieher/-innen nur nach schriftlicher Anmeldung Anmeldung bis zum 29. September

Abb.: Tania Beilfuß © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Wednesday, 13. September 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Tag, 1900, um 1910 überarbeitet, © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Bernhard Eglin-Stiftung, Foto: Andri Stalder, Luzern

Kinderführungen
Wednesday, 13. September 2017
18–19 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Lehrer/-innen-Fortbildung
Thursday, 14. September 2017
17–19 Uhr

Lehrer/-innen-Fortbildung

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Mit Judith Graefe (Kunstvermittlerin) und Katharina Jahnke (Künstlerin und Kunstvermittlerin)

In den ersten 30 Minuten werden die Workshopräume und die kreativ-praktischen Angebote zur Ausstellung kurz vorgestellt. Der zweite Teil der Fortbildung beinhaltet einen Besuch der Ausstelllung (90 Minuten) mit einer historisch-kunsthistorischen Einführung.

Kostenfreie Teilnahme für Lehrer/-innen nur nach schriftlicher Anmeldung, bis zum 8. September

Abb.: CC0 Public Domain

Konzert zum Beethovenfest 2017
Thursday, 14. September 2017
20 Uhr

Konzert zum Beethovenfest 2017

Im Land, wo die Zitronen blühn

„Geist und Leidenschaft“ sagte man den 46 volkstümlichen Texten nach, die Paul Heyse – halb nachgedichtet, halb übersetzt – herausgab.

Hugo Wolf hat sie mit seiner einzigartig psychologisierenden Klavierkunst, seinem hintergründigen Witz und seiner ganzen Zartheit vertont. Die gesamte Skala der Liebe – vom heiteren Flirt über das heiße Begehren bis zu spöttischem Verschmähen – wird hörbar, vor allem, wenn so unfehlbare Interpreten wie Christiane Karg und Michael Nagy am Werk sind.

Hugo Wolf: Italienisches Liederbuch, Liederzyklus für Singstimme
und Klavier, Texte ins Deutsche übertragen von Paul Heyse
Christiane Karg (Sopran)
Michael Nagy (Bariton)
Gerold Huber (Klavier)

Eine Kooperation mit dem

Karten für das Konzert: 34 € (inkl. Gebühren)
Karten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Informationen zum Kartenvorverkauf
Infos zu den Tickets unter www.beethovenfest.de/weitere-ticketinformationen

Abb.: Christiane Karg @ Foto: Gisela Schenker

Lehrer/-innen-Fortbildung
Friday, 15. September 2017
16–18 Uhr

Lehrer/-innen-Fortbildung

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Mit Judith Graefe (Kunstvermittlerin) und Katharina Jahnke (Künstlerin und Kunstvermittlerin)

In den ersten 30 Minuten werden die Workshopräume und die kreativ-praktischen Angebote zur Ausstellung kurz vorgestellt. Der zweite Teil der Fortbildung beinhaltet einen Besuch der Ausstelllung (90 Minuten) mit einer historisch-kunsthistorischen Einführung.

Kostenfreie Teilnahme für Lehrer/-innen nur nach schriftlicher Anmeldung, bis zum 8. September

Abb.: CC0 Public Domain

Kunstvermittlung
Sunday, 17. September 2017
13–17 Uhr

Kunstvermittlung

Aleksandra Domanovic

Während dieser Zeit hält sich ein/e Kunstvermittler/-in in der Ausstellung auf, um mit Ihnen über die Kunst von Aleksandra Domanovic und verwandte Themen zu sprechen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, Fragen zu stellen und gemeinsam über Antworten nachzudenken.

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Öffentliche Führungen
Sunday, 17. September 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Tag, 1900, um 1910 überarbeitet, © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Bernhard Eglin-Stiftung, Foto: Andri Stalder, Luzern

Kinderführungen
Sunday, 17. September 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Kinderführungen
Sunday, 17. September 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Literarisch-musikalische Soiree zum Beethovenfest 2017
Monday, 18. September 2017
20 Uhr

Literarisch-musikalische Soiree zum Beethovenfest 2017

Glück und Qual und Tränen

»An die ferne Geliebte« – Beethovens Liederzyklus ist viel mehr als ein persönliches Lebensdokument des Komponisten, in dem von Glück und Qual und Tränen gesungen wird.

Der Zyklus ist ein Loblied auf die Kunst, ein Loblied auf die Macht der Musik, auf ihre Macht, Trennung und Zeit zu überwinden. Der Titel jener sechs Lieder ist Motto einer literarisch-musikalischen Soiree, die in Wort und Gesang auch Samuel Becketts Frage nachgeht: „Meinen wir Liebe beim Wort Liebe?“
Mit Texten von Shakespeare bis Bertolt Brecht und Ingeborg Bachmann wird von Liebesglück und Liebeskatastrophen erzählt. Es ist das universelle Thema „Liebe“, welches das Wort immer wieder in Wortmusik zu verwandeln vermag.

Antonia Bill (Schauspiel, Gesang)
Angela Winkler (Schauspiel, Gesang)
Christopher Nell (Schauspiel, Gesang)
Martin Schwab (Schauspiel, Gesang)
Claus Riedl (Violine, Klavier)
Hermann Beil (Leitung)

Eine Kooperation mit dem

Karten für das Konzert: 20 € (inkl. Gebühren)
Karten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Informationen zum Kartenvorverkauf
Infos zu den Tickets unter www.beethovenfest.de/weitere-ticketinformationen

Abb.: Sonja Werner

Lehrer/-innen-Fortbildung
Tuesday, 19. September 2017
18–20 Uhr

Lehrer/-innen-Fortbildung

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Mit Judith Graefe (Kunstvermittlerin) und Katharina Jahnke (Künstlerin und Kunstvermittlerin)

In den ersten 30 Minuten werden die Workshopräume und die kreativ-praktischen Angebote zur Ausstellung kurz vorgestellt. Der zweite Teil der Fortbildung beinhaltet einen Besuch der Ausstelllung (90 Minuten) mit einer historisch-kunsthistorischen Einführung.

Kostenfreie Teilnahme für Lehrer/-innen nur nach schriftlicher Anmeldung, bis zum 8. September

Abb.: CC0 Public Domain

Kuratorenführungen
Tuesday, 19. September 2017
18–19 Uhr

Kuratorenführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Mit Angelica Francke, Ausstellungsleiterin

Weitere Termine: 24. Oktober, 21. November

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag erhältlich.

Abb.:Ferdinand Hodler, Eiger, Mönch und Jungfrau über dem Nebelmeer, 1908 © Privatsammlung Schweiz, Foto: Ralph Bensberg

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Wednesday, 20. September 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Aleksandra Domanovic"

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Aleksandra Domanovic erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

28. Juni: Die ganze Welt liegt in ihrer Kunst
12. Juli: Die ganze Welt liegt in ihrer Kunst
20. September: Die ganze Welt liegt in ihrer Kunst

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Wednesday, 20. September 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Tag, 1900, um 1910 überarbeitet, © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Bernhard Eglin-Stiftung, Foto: Andri Stalder, Luzern

Kuratorenführungen
Wednesday, 20. September 2017
19–20.30 Uhr

Kuratorenführungen

Aleksandra Domanovic

Mit Rein Wolfs, Intendant, und/oder Susanne Kleine, Kuratorin und Ausstellungsleiterin. Zur Ausstellung „Aleksandra Domanovic“

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag erhältlich.
Weitere Termine: 6. September, 20. September

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Erzieher/-innen-Fortbildung
Friday, 22. September 2017
16–18 Uhr

Erzieher/-innen-Fortbildung

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Mit Sabine Rolli (Kunstvermittlerin) und Barbara Dörffler (Künstlerin und Kunstvermittlerin)

Wir zeigen Ihnen anhand der Ausstellung, wie Kinder ab vier Jahren an das Ausstellungsthema herangeführt werden können. Im Anschluss wird in unserem Atelierraum praktisch-gestalterisch gearbeitet.

90 Minuten
Kostenfreie Teilnahme für Erzieher/-innen nur nach schriftlicher Anmeldung Anmeldung bis zum 29. September

Abb.: Tania Beilfuß © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führung für Menschen mit Demenz und deren Angehörige
Saturday, 23. September 2017
15–16.30 Uhr

Öffentliche Führung für Menschen mit Demenz und deren Angehörige

Ein Maler der frühen Moderne

Mit Uschi Baetz. Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

Dauer: 90 Minuten
3 € pro Person, zzgl. Eintritt Teilnahme nur nach Anmeldung möglich Anmeldeschluss jeweils drei Tage vor dem Termin.
Information und Anmeldung: Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr
Auch als Gruppenangebot: Termine frei buchbar, jeweils 15–17 Uhr, mit Uschi Baetz
Teilnehmerzahl: maximal 8 Personen mit jeweils einer Begleitperson
50 € pro Gruppe, zzgl. Eintritt 3 € pro Person, Begleitperson frei

Abb.: Ausstellungsbesuch „Florenz!” mit der Senioreneinrichtung Haus Katharina, Königswinter
© Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Ausführlich beschreibende und Tast-Führung
Sunday, 24. September 2017
11.30–13 Uhr

Ausführlich beschreibende und Tast-Führung

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Mit Uschi Baetz. Für Sehbehinderte und Blinde. Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

Anmeldung und Information
Teilnehmerzahl: mindestens 5, maximal 10 sehbehinderte und blinde Personen mit jeweils einer Begleitperson
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt, Begleitperson frei
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.
Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
per E-Mail: Kunstvermittlung/Bildung
T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kunstvermittlung
Sunday, 24. September 2017
13:00 17-9-2017

Kunstvermittlung

Aleksandra Domanovic

Während dieser Zeit hält sich ein/e Kunstvermittler/-in in der Ausstellung auf, um mit Ihnen über die Kunst von Aleksandra Domanovic und verwandte Themen zu sprechen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, Fragen zu stellen und gemeinsam über Antworten nachzudenken.

Abb.: Aleksandra Domanovic, Votivgabe: Hase (Ausschnitt), 2016, Laser gesintertes Polyamid, Polyurethan, Soft-Touch, patinierter Kupfer- und Kevlar-Kohlefaserüberzug, Corian und Schaumstoff, Unikat, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Öffentliche Führungen
Sunday, 24. September 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Tag, 1900, um 1910 überarbeitet, © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Bernhard Eglin-Stiftung, Foto: Andri Stalder, Luzern

Kinderführungen
Sunday, 24. September 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Öffentliche Führung in deutscher Gebärdensprache
Sunday, 24. September 2017
15–16.30 Uhr

Öffentliche Führung in deutscher Gebärdensprache

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Mit dem gehörlosen Kunstvermittler Reinhard Niemeier. Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
Kunstvermittlung/Bildung

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Kinderführungen
Sunday, 24. September 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Wednesday, 27. September 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne"

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

13. September: Symbolismus und Jugendstil
27. September: Hodlers Rolle in der frühen Moderne

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Führung und Lunchpaket
Wednesday, 27. September 2017
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause

Kunstpause. Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses”

30. August und 27. September: Ein paradiesisches Päuschen

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein leckeres Lunchpaket auf die Hand ...

Information und Ticketkauf an unserer Kasse oder unter T +49 228 9171–200
9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket, bitte telefonische Anmeldung)
4 € (ohne Lunchpaket)

Individuelle Termine für Gruppen buchbar unter
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Gartenansicht April 2017, Foto: Sibylle Pietrek, 2017 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Wednesday, 27. September 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Tag, 1900, um 1910 überarbeitet, © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Bernhard Eglin-Stiftung, Foto: Andri Stalder, Luzern

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde (mit Höranlage)
Saturday, 30. September 2017
14–15.30 Uhr

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde (mit Höranlage)

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Mit der schwerhörigen Kunstvermittlerin Karin Müller Schmied. Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne"

6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin

Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Öffentliche Führung in Einfacher Sprache
Saturday, 30. September 2017
15–16 Uhr

Öffentliche Führung in Einfacher Sprache

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

3 € pro Person zzgl. Eintritt

Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Tag, 1900, um 1910 überarbeitet, © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Bernhard Eglin-Stiftung, Foto: Andri Stalder, Luzern

Öffentliche Führungen
Sunday, 1. October 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Tag, 1900, um 1910 überarbeitet, © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Bernhard Eglin-Stiftung, Foto: Andri Stalder, Luzern

Kinderführungen
Sunday, 1. October 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Kinderführungen
Sunday, 1. October 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Öffentliche Führungen
Tuesday, 3. October 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Tag, 1900, um 1910 überarbeitet, © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Bernhard Eglin-Stiftung, Foto: Andri Stalder, Luzern

Kinderführungen
Tuesday, 3. October 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Kinderführungen
Tuesday, 3. October 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Workshop für Erwachsene
Wednesday, 4. October – Wednesday, 22. November 2017
jeweils 17.30–20.30 Uhr

Workshop für Erwachsene

Maler der Seen

Hodlers Blick in die Natur. Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

mittwochs, 4. Oktober bis 22. November, jeweils 17.30–20.30 Uhr (insgesamt 8 Termine)

Hodlers Sicht der Schweizer Seenwelt ermöglicht faszinierende malerische Kompositionen:
Lichtführung, Farbe, Nebel, Wolken – wir suchen nach von der Natur selbst vorgegebenen Mitteln des Atmosphärischen und geben diesen – frei nach Ferdinand Hodler – ein lineares Gerüst, das auf nebensächliche Details verzichtet.

Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten
Dauer: 180 Minuten
150 €, inkl. Material und Ausstellungsbesuch
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Ferdinand Hodler, Thunersee mit Stockhornkette, 1904, Öl auf Leinwand © Kunstmuseum Bern

Öffentliche Führungen
Wednesday, 4. October 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Tag, 1900, um 1910 überarbeitet, © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Bernhard Eglin-Stiftung, Foto: Andri Stalder, Luzern

Öffentliche Führungen
Sunday, 8. October 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Tag, 1900, um 1910 überarbeitet, © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Bernhard Eglin-Stiftung, Foto: Andri Stalder, Luzern

Kinderführungen
Sunday, 8. October 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Kinderführungen
Sunday, 8. October 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Öffentliche Führungen
Wednesday, 11. October 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Tag, 1900, um 1910 überarbeitet, © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Bernhard Eglin-Stiftung, Foto: Andri Stalder, Luzern

Öffentliche Führungen
Sunday, 15. October 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Tag, 1900, um 1910 überarbeitet, © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Bernhard Eglin-Stiftung, Foto: Andri Stalder, Luzern

Kinderführungen
Sunday, 15. October 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

3 €/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Öffentliche Führungen
Wednesday, 18. October 2017
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Tag, 1900, um 1910 überarbeitet, © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Bernhard Eglin-Stiftung, Foto: Andri Stalder, Luzern

Öffentliche Führungen
Sunday, 22. October 2017
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

€/ermäßigt 1,50 € zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Tag, 1900, um 1910 überarbeitet, © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Bernhard Eglin-Stiftung, Foto: Andri Stalder, Luzern

30. Bonner Wirtschaftstalk
Wednesday, 25. October 2017
19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)

30. Bonner Wirtschaftstalk

Bonner Stiftungen. Engagement aus Wirtschaft und Bürgerschaft

Im Forum der Bundeskunsthalle. Moderation: Dr. Angela Maas

Podiumsgäste
Prof. Dr. med. Elisabeth Pott, Vorstandsvorsitzende der Deutschen AIDS-Stiftung
Dr. Michael Wüllrich, Vorsitzender des Kuratoriums der J. Wilh. Tenten-Stiftung
Prof. Dr. Stephan Schauhoff,
Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen
Ulrich Voigt, Mitglied des Vorstandes Sparkasse KölnBonn

Weitere Infos auf www.bonner-wirtschaftstalk.de

Partner des Bonner Wirtschaftstalk: Sparkasse KölnBonn, Stadtwerke Bonn, Energie und Wasser & Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg

Information und Anmeldung:
Kostenfrei, Anmeldung per E-Mail, auf www.bonner-wirtschaftstalk.de, oder per Fax an +49 228 30870-77

Show bibliography
Illustrations

    Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

    Museumsmeile Bonn
    Friedrich-Ebert-Allee 4
    53113 Bonn
    T +49 228 9171–200

    Opening hours

    Mondays closed
    Tuesdays and Wednesdays, 10 a.m.–9 p.m.
    Thursdays–Sundays, 10 a.m.–7 p.m.
    (including public holidays even those which fall on Mondays)

    Gefördert durch