Veranstaltungskalender

Jetzt SuchenFilter einklappen

Ausführlich beschreibende Führung
Sonntag, 24. September 2017
11.30–13 Uhr

Ausführlich beschreibende Führung

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Mit Uschi Baetz. Für Sehbehinderte und Blinde. Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne”

Anmeldung und Information
Teilnehmerzahl: mindestens 5, maximal 10 sehbehinderte und blinde Personen mit jeweils einer Begleitperson
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt, Begleitperson frei
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.
Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
per E-Mail: Kunstvermittlung/Bildung
T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Ausführlich beschreibende und Tast-Führung
Sonntag, 29. Oktober 2017
11.30–13 Uhr

Ausführlich beschreibende und Tast-Führung

Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft

Mit Uschi Baetz. Für Sehbehinderte und Blinde. Zur Ausstellung „Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft”

„Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich‘s Wetter oder es bleibt wie’s ist.“
Das Wetter ist allgegenwärtig, niemand kann sich ihm entziehen. Es kann in seinen Erscheinungen bedrohlich sein oder faszinierend. In jedem Fall berührt es uns.
Die Ausstellung „Wetterbericht“ nimmt uns mit auf eine interdisziplinäre Reise durch die Wetterphänomene. Sie präsentiert wissenschaftliche Erkenntnisse neben Kuriositäten, Bauernweisheiten neben uralten Mythen und lässt auch das große Thema Klimawandel nicht außer Acht.
Interaktive Stationen laden zum Handanlegen ein. Darüber hinaus möchte Ihnen die Kunstvermittlerin Uschi Baetz während des Rundgangs mittels ausführlicher Beschreibung die Werke erschließen und sie in den kulturhistorischen bzw. wissenschaftlichen Zusammenhang einbinden. Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Ihnen!

Anmeldung und Information
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt, Begleitperson frei
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.
Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
per E-Mail: Kunstvermittlung/Bildung
T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr
Auch als Gruppenführung frei buchbar

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Ausführlich beschreibende Führung
Sonntag, 26. November 2017
11.30–13 Uhr

Ausführlich beschreibende Führung

Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen

Für Sehbehinderte und Blinde. Zur Ausstellung „Bestandsaufnahme Gurlitt.”

Anmeldung und Information
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt, Begleitperson frei
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.
Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
per E-Mail: Kunstvermittlung/Bildung
T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr
Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldeschluss jeweils fünf Werktage vor dem Termin

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Ausführlich beschreibende und Tast-Führung
Sonntag, 4. Februar 2018
11.30–13 Uhr

Ausführlich beschreibende und Tast-Führung

Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft

Mit Uschi Baetz. Für Sehbehinderte und Blinde. Zur Ausstellung „Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft”

„Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich‘s Wetter oder es bleibt wie’s ist.“
Das Wetter ist allgegenwärtig, niemand kann sich ihm entziehen. Es kann in seinen Erscheinungen bedrohlich sein oder faszinierend. In jedem Fall berührt es uns.
Die Ausstellung „Wetterbericht“ nimmt uns mit auf eine interdisziplinäre Reise durch die Wetterphänomene. Sie präsentiert wissenschaftliche Erkenntnisse neben Kuriositäten, Bauernweisheiten neben uralten Mythen und lässt auch das große Thema Klimawandel nicht außer Acht.
Interaktive Stationen laden zum Handanlegen ein. Darüber hinaus möchte Ihnen die Kunstvermittlerin Uschi Baetz während des Rundgangs mittels ausführlicher Beschreibung die Werke erschließen und sie in den kulturhistorischen bzw. wissenschaftlichen Zusammenhang einbinden. Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Ihnen!

Anmeldung und Information
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt, Begleitperson frei
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.
Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
per E-Mail: Kunstvermittlung/Bildung
T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr
Auch als Gruppenführung frei buchbar

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Ausführlich beschreibende Führung
Sonntag, 18. Februar 2018
11.30–13 Uhr

Ausführlich beschreibende Führung

Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen

Für Sehbehinderte und Blinde. Zur Ausstellung „Bestandsaufnahme Gurlitt.”

Anmeldung und Information
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt, Begleitperson frei
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.
Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
per E-Mail: Kunstvermittlung/Bildung
T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr
Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldeschluss jeweils fünf Werktage vor dem Termin

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Quellennachweise anzeigen

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn
T +49 228 9171–200

Öffnungszeiten

Montags geschlossen
Dienstag und Mittwoch, 10 bis 21 Uhr
Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr
(und an allen Feiertagen, auch denen,
die auf einen Montag fallen)

Gefördert durch