Veranstaltungskalender

Jetzt SuchenFilter einklappen

Kinderführungen
Sonntag, 24. September 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Kinderführungen
Sonntag, 24. September 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 27. September 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne"

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

13. September: Symbolismus und Jugendstil
27. September: Hodlers Rolle in der frühen Moderne
4. Oktober: Symbolismus und Jugendstil
11. Oktober: Hodlers Rolle in der frühen Moderne
6. Dezember: Hodlers Rolle in der frühen Moderne

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kinderführungen
Sonntag, 1. Oktober 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Kinderführungen
Sonntag, 1. Oktober 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Kinderführungen
Dienstag, 3. Oktober 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 4. Oktober 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne"

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

13. September: Symbolismus und Jugendstil
27. September: Hodlers Rolle in der frühen Moderne
4. Oktober: Symbolismus und Jugendstil
11. Oktober: Hodlers Rolle in der frühen Moderne
6. Dezember: Hodlers Rolle in der frühen Moderne

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kinderführungen
Sonntag, 8. Oktober 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Kinderführungen
Sonntag, 8. Oktober 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 11. Oktober 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne"

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

13. September: Symbolismus und Jugendstil
27. September: Hodlers Rolle in der frühen Moderne
4. Oktober: Symbolismus und Jugendstil
11. Oktober: Hodlers Rolle in der frühen Moderne
6. Dezember: Hodlers Rolle in der frühen Moderne

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kinderführungen
Sonntag, 15. Oktober 2017
16.30–17.30 Uhr

Kinderführungen

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

Zur Ausstellung „Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses“

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder telefonisch im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf

Abb.: CC0 Public Domain

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 18. Oktober 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft”

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

18. Oktober, Kunst und Mythos
15. November,  Kunst und Mythos
29. November, Facts and Figures
10. Januar, Kunst und Mythos
17. Januar, Facts and Figures

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kinderführungen
Sonntag, 29. Oktober 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Kinderführungen
Sonntag, 5. November 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Kinderführungen
Sonntag, 12. November 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 15. November 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft”

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

18. Oktober, Kunst und Mythos
15. November,  Kunst und Mythos
29. November, Facts and Figures
10. Januar, Kunst und Mythos
17. Januar, Facts and Figures

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kinderführungen
Sonntag, 19. November 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Kinderführungen
Sonntag, 26. November 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 29. November 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft”

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

18. Oktober, Kunst und Mythos
15. November,  Kunst und Mythos
29. November, Facts and Figures
10. Januar, Kunst und Mythos
17. Januar, Facts and Figures

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kinderführungen
Sonntag, 3. Dezember 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 6. Dezember 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne"

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

13. September: Symbolismus und Jugendstil
27. September: Hodlers Rolle in der frühen Moderne
4. Oktober: Symbolismus und Jugendstil
11. Oktober: Hodlers Rolle in der frühen Moderne
6. Dezember: Hodlers Rolle in der frühen Moderne

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kinderführungen
Sonntag, 10. Dezember 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 13. Dezember 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen”

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen
13. Dezember 2017
20. Dezember 2017
31. Januar 2018
7. Februar 2018
14. Februar 2018
21. Februar 2018
28. Februar 2018

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kinderführungen
Sonntag, 17. Dezember 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 20. Dezember 2017
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen”

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen
13. Dezember 2017
20. Dezember 2017
31. Januar 2018
7. Februar 2018
14. Februar 2018
21. Februar 2018
28. Februar 2018

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kinderführungen
Montag, 25. Dezember 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Kinderführungen
Dienstag, 26. Dezember 2017
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Kinderführungen
Montag, 1. Januar 2018
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Kinderführungen
Sonntag, 7. Januar 2018
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 10. Januar 2018
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft”

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

18. Oktober, Kunst und Mythos
15. November,  Kunst und Mythos
29. November, Facts and Figures
10. Januar, Kunst und Mythos
17. Januar, Facts and Figures

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kinderführungen
Sonntag, 14. Januar 2018
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 17. Januar 2018
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft”

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

18. Oktober, Kunst und Mythos
15. November,  Kunst und Mythos
29. November, Facts and Figures
10. Januar, Kunst und Mythos
17. Januar, Facts and Figures

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kinderführungen
Sonntag, 21. Januar 2018
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Kinderführungen
Sonntag, 28. Januar 2018
14–15 Uhr

Kinderführungen

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

Teilnahme frei mit Eintrittskarte, max. 25 Teilnehmer
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse, oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ferdinand Hodler, Der Grammont, 1905, Privatbesitz © SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 31. Januar 2018
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen”

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen
13. Dezember 2017
20. Dezember 2017
31. Januar 2018
7. Februar 2018
14. Februar 2018
21. Februar 2018
28. Februar 2018

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 7. Februar 2018
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen”

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen
13. Dezember 2017
20. Dezember 2017
31. Januar 2018
7. Februar 2018
14. Februar 2018
21. Februar 2018
28. Februar 2018

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 14. Februar 2018
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen”

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen
13. Dezember 2017
20. Dezember 2017
31. Januar 2018
7. Februar 2018
14. Februar 2018
21. Februar 2018
28. Februar 2018

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 21. Februar 2018
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen”

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen
13. Dezember 2017
20. Dezember 2017
31. Januar 2018
7. Februar 2018
14. Februar 2018
21. Februar 2018
28. Februar 2018

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 28. Februar 2018
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen”

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen
13. Dezember 2017
20. Dezember 2017
31. Januar 2018
7. Februar 2018
14. Februar 2018
21. Februar 2018
28. Februar 2018

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: T +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Quellennachweise anzeigen

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn
T +49 228 9171–200

Öffnungszeiten

Montags geschlossen
Dienstag und Mittwoch, 10 bis 21 Uhr
Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr
(und an allen Feiertagen, auch denen,
die auf einen Montag fallen)

Gefördert durch