Integration

«Gegenseitigkeit, Augenhöhe, die Bereitschaft und der Mut zur Veränderung auf beiden Seiten.»

Die Bundeskunsthalle ist ein Ort der Begegnung und bietet Möglichkeiten, soziale Kontakte zu knüpfen. Migrant/(- inn)en und Geflüchtete können bei uns das kulturelle Erbe Europas, der Welt aber auch den aktuellen Kunstbetrieb im Rahmen von Ausstellungen kennenlernen. Im Gegenzug freuen wir uns, wenn sie ihre Erfahrungen und kulturellen Hintergründe in den Ausstellungsalltag mit einbringen.

Wie wir arbeiten

Mit der Unterstützung von Interessensverbänden, Ehrenamtsinitiativen und Vereinen, die sich für Geflüchtete engagieren, sind wir in der Lage, unsere Vermittlungsprogramme gezielt auf die Bedürfnisse interkultureller Besucher abzustimmen.

Seit Jahren kooperieren wir mit integrativen Kindertagesstätten in Bonn und Umgebung. Mit der Volkshochschule Bonn und dem Verein Kultur verbindet e.V. haben wir erste Schwerpunkte hinsichtlich der Vermittlung der deutschen Sprache und Kultur gesetzt. Sie sind grundlegend für ein gemeinsames Zusammenleben und die Stärkung des interkulturellen Dialoges.

Für die Realisierung dieser Aufgaben gelten die Prinzipien eines dynamischen Kulturbegriffs. Dazu zählen Begrifflichkeiten, wie Gegenseitigkeit, Augenhöhe, die Bereitschaft und der Mut zur Veränderung auf beiden Seiten. Bei der Konzeption der Formate, dem Aufbau von Kooperationen und Entwicklung von Projekten steht insbesondere der Aspekt der Nachhaltigkeit im Fokus.

Welcome!

Frei buchbare Führungen in arabischer und persischer Sprache
Im Rahmen der speziell von uns entwickelten Führungs- und Veranstaltungsangebote können Geflüchtete und Interessierte die aktuellen Ausstellungen der Bundeskunsthalle kennenlernen und miteinander ins Gespräch kommen. Kostenfrei für Geflüchtete (nach Vorlage eines Nachweises)
Wir freuen uns auf Sie!

Alle Informationen
Deutsch
Persisch
Arabisch

Gruppen bis 25 Personen
Dauer: 90 Minuten
Information und Anmeldung:
T +49 228 9171–285
oder per E-Mail an schoepe@bundeskunsthalle.de

Angebote zur Integration

Interkulturelles Herbstferienprogramm

Refugees welcome!
Für Geflüchtete kostenfrei (nach Vorlage eines Nachweises)

Für Kinder und Jugendliche von 9 bis 13 Jahren
Tanzende Bilder
Malerei mit Pinsel, Farbe und Bewegung
In unserem Workshop entstehen Bilder mit Pinseln, Farben und Bewegungen. Unsere tanzenden Bilder führen wir am Ende des Kurses unseren Familien und Freunden vor.
Dienstag, 24. Oktober bis Freitag, 27. Oktober
jeweils 10.15 – 13.15 Uhr

Für Kinder und Jugendliche von 6 bis 10 Jahren
Ferien mit Ferdinand
Landschaften im Pop-Up-Modell
Wir reisen in unserer Fantasie mit Ferdinand in die Schweiz und gestalten ein Pop-Up-Modell von unserer Traumlandschaft am See oder in den Bergen.
Dienstag, 31. Oktober, bis Freitag, 3. November
jeweils 10.15 – 13.15 Uhr

Frei buchbares Gruppenangebot
Frei buchbare Termine für Ferien mit Ferdinand und Tanzende Bilder nach Absprache (ab 14 Uhr)
Kostenfrei buchbar für Gruppen (Internationale Förderklassen, Sprachfördergruppen, ehrenamtliche Flüchtlingshilfen, Vereine, Organisationen und Initiativen, die einen Beitrag zur Flüchtlingsaufnahme leisten)

Teilnehmerzahl: maximal 20 Personen
Teilnehmerbeitrag: 50 €/ermäßigt 25 € (mit Bonn-Ausweis oder ArtCard-Kids)
Pro Person inkl. Ausstellungsbesuche und anschließendem praktischen Arbeiten

Kultur_Sprache_Kunst
Kennenlernen

Mit einem Ausstellungsrundgang laden wir Sie und Ihre Kursteilnehmer/-innen ein, ins Gespräch zu kommen und spielerisch mit der Fremdsprache umzugehen. Nach dem Rundgang wird im Workshop-Raum praktisch-kreativ gearbeitet.  
Die Angebote können dem jeweiligen Sprachniveau angepasst werden.

Zur Ausstellung Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne
Stadt, Land, See
Ferdinand Hodler öffnet den Blick für majestätische Alpenpanoramen und malerische Seenlandschaften. Mit seinem eigenwilligen und unverwechselbaren Malstil gilt er als Wegbereiter der Moderne. Gemeinsam entdecken wir die Farben und Formen Hodlers und erschaffen eine eigene Landschaft.

Zur Ausstellung Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft
Freistil
Die Ausstellung zeigt Klima-und Wetterereignisse in seiner ungeahnten Vielfalt und schärft die Wahrnehmung für den alltäglichen Umgang damit. Mit künstlerischen und naturwissenschaftlichen Exponaten wird Wetter erlebbar und regt zum Experimentieren an. Mit Pinsel und Farbe können Wetterphänomene festgehalten werden

90 Minuten
2 € pro Person (Integrationskurse)
Max. 20 Personen

Interkultureller Workshop

Jugendliche und Erwachsene
Green Printmaking
Nachhaltige Druckgrafik
Samstag 11. und Sonntag 12. November, jeweils von 15 bis 18 Uhr

Green Printmaking ist ein Druckverfahren mit Recycling-Materialien, etwa leeren Saft- und Milchtüten. In unserem Workshop lernen wir Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels kennen und gestalten unsere eigenen nachhaltigen Druckgrafiken.

Kostenfrei buchbar für Gruppen (Internationale Förderklassen, Sprachfördergruppen, ehrenamtliche Flüchtlingshilfen, Vereine, Organisationen und Initiativen, die einen Beitrag zur Flüchtlingsaufnahme und Integration leisten).

Buchbare Termine für Gruppen nach Absprache.

Upcycling Workshop

Upcycling Workshop für Alle*
Trash_Up
Aus Alt wird Besser! In verschiedenen Upcycling Workshops könnt ihr passend zum jeweiligen Motto – Papierreste oder alte T-Shirts mitbringen und etwas völlig neues daraus machen. 
Wir zeigen euch, was man mit (scheinbar) Ausgedientem machen kann. Einfach die Schränke durchstöbern und vorbeikommen.

Termine
Samstag, 25. November
Schnupper_Workshop – Upcycling für Anfänger. Aus alt mach neu – egal ob Schallplatten, Stoffreste oder Getränkekartons

Samstag, 9. Dezember
Last_Minute_Weihnachtsgeschenk – Schrottwichteln mal anders! Unbrauchbaren Gegenständen (Sammeltassen,  Küchengeräte, Dekorationsgegenstände) einen neuen Sinn geben und verschenken
 
Samstag, 20. Januar
Papercuts – Alles dreht sich um Papier, Postkarten und Bücher
 
Samstag, 10. Februar
Pimp_Your_Karnevals_Outfit – Das eigene Outfit aufpeppen! 
Bitte Kostüme und Accessoires nach Wahl mitbringen.

* Für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, Menschen mit Migrationshintergrund, Geflüchtete und Menschen mit Beeinträchtigung

jeweils 14–17 Uhr
10 € Erwachsene/ermäßigt 5 €
6 € Kinder und Jugendliche/ermäßigt 3 €

MEET & SPEAK

Wir wollen Geflüchtete und in Deutschland Aufgewachsene dazu einladen, aktuelle Ausstellungen in der Bundeskunsthalle zu entdecken. Dabei bietet sich die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen, einander kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

Kommt vorbei, bringt Freunde und eure Sprachen mit!

Kostenfrei buchbar für Gruppen, die sich aus Geflüchteten und in Deutschland Aufgewachsenen zusammensetzen. Dieses Angebot eignet sich sowohl für Tandem-Gruppen oder Patenschaften, als auch für Sprachschulen, Integrationskurse, Willkommensklassen, Verbände, Vereine, Initiativen und Flüchtlingshilfen.
Melden Sie sich bei uns an, wir beraten Sie gern!

Gruppen bis 25 Personen
Dauer: 90 Minuten

Informationen in mehreren Sprachen

Grundlegende Informationen über die Bundeskunsthalle bieten wir auch in Arabisch und Persisch an.

Die Bundeskunsthalle – Wer wir sind und was wir machenSprache: Persisch
Die Bundeskunsthalle – Wer wir sind und was wir machenSprache: Arabisch
Museumsmeilenfest 2016 – Der Beginn unseres Programms für Geflüchtete und Migrant/(-inn)enSprache: Persisch
Museumsmeilenfest 2016 – Der Beginn unseres Programms für Geflüchtete und Migrant/(-inn)enSprache: Arabisch

Kooperationspartner

Volkshochschule Bonn
Der Fachbereich Deutsch und Integration bietet Deutschkurse für Erwachsene jeden Alters. Integrationskurse nach den Richtlinien des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) vermitteln Sprachkenntnisse für alle wichtigen Bereiche des täglichen Lebens und der Arbeitswelt und bereiten auf den Abschluss „Deutsch-Test für Zuwanderer“ vor.

Kultur verbindet e.V.
Der Verein engagiert sich für Kinder aus zugewanderten Familien im Alter von 6 bis 12 Jahren. Eines seiner Ziele ist es, dass sich Kinder mit ihrer kulturellen Herkunft und ihrem aktuellen Lebensumfeld identifizieren, sich in unterschiedlichen Kulturen wohlfühlen und mit Selbstsicherheit bewegen. Er initiiert Patenschaften, Ausflüge und viele weitere Aktivitäten.

FiBB e.V.
Die Fachstelle für interkulturelle Bildung und Beratung e.V. (FiBB e.V.) ist ein Zusammenschluss von Fachkräften mit und ohne Zuwanderungsgeschichte. Der Verein engagiert sich seit vielen Jahren im Bereich der interkulturellen Bildungsarbeit und für vorurteilsbewusstes Lernen und arbeitet dazu praxisorientiert und wissenschaftlich. Dieser vorurteilsbewusste Ansatz hat die verschiedenen Facetten von Vielfalt im Blick.

Quellennachweise anzeigen
Abbildungen
  1. Videostill, „Wer wir sind und was wir machen - Bundeskunsthalle“ in persischer Sprache© Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbHVideostill, „Wer wir sind und was wir machen - Bundeskunsthalle“ in persischer Sprache © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
  2. Ergebnis eines Workshops in der U-Bahnstation, Foto: Iman Adullah© Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn
T +49 228 9171–200

Öffnungszeiten

Montags geschlossen
Dienstag und Mittwoch, 10 bis 21 Uhr
Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr
(und an allen Feiertagen, auch denen,
die auf einen Montag fallen)

Gefördert durch