Veranstaltungen, Führungen

KINO DER MODERNE

Gruppenführungen: Buchung und Preise

Buchung einer Gruppenführung per Online-Formular

Eintritt
Ab 10 Personen jeweils zzgl. pro Person entweder eine Gruppenkarte Kombi-Ticket
(für alle laufenden Ausstellungen) oder Gruppenkarte für die jeweilige Ausstellung
Gebühren (Basisangaben, Sonderformen nach Absprache
Eine Gruppe: max. 25 Personen; über 25 Personen: zweite Gruppe)
Gruppenführung Erwachsene
1 Stunde/60 Min. (1 Gruppe)65 €
ab 26 Personen pro Teilgruppe55 €
1,5 Stunden/90 Min. (1 Gruppe)85 €
ab 26 Personen pro Teilgruppe75 €
2 Stunden/120 Min. (1 Gruppe)105 €
ab 26 Personen pro Teilgruppe95 €
Gruppenführung Schulklassen (Grundschule bis Gymnasium, Fachhochschulen, Berufsschulen/Berufskollegs)
1 Stunde/60 Min. (je Gruppe)28 €
1,5 Stunden/90 Min. (je Gruppe)40 €
Gruppenführung VHS, Lehrer im aktiven Dienst, kirchliche Bildungsträger und Studenten
1 Stunde/60 Min. (je Gruppe)55 €
1,5 Stunden/90 Min. (je Gruppe) 75 €
2 Stunden/120 Min. (1 Gruppe)100 €
Goethe-Institut-Gästegruppen Bonn, 60 Min.55 €
Selbstführer-Gruppen: Reservierungsgebühr
Gruppen ohne gebuchte Führungen oder mit Führungen in Eigenregie
werden gebeten, ihren Ausstellungsbesuch bei der Vermittlung anzukündigen.
35 €

Gruppenführungen: Konditionen

Gruppenführungen für Erwachsene, Jugendliche und Kinder sind zu individuellen Terminen frei buchbar. Anmeldungen sollten bis spätestens fünf Öffnungstage vor dem gewünschten Termin erfolgen. Selbstgeführte Gruppen sind verbindlich anzumelden und haben eine Selbstführergebühr zu entrichten.

Die Anmeldung ist verbindlich und kann bis vier Werktage vor dem Termin kostenfrei storniert werden. Da wir für Ihre Gruppe externes Fachpersonal engagieren, muss für später erfolgende Absagen eine Stornierungsgebühr von 25 € erhoben werden. Eine Stornierung wird seitens der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH, Bonn, schriftlich bestätigt. Bei Nichterscheinen zum Führungstermin (Kulanz max. 30 Minuten) muss der volle Betrag der vereinbarten Führungsgebühr bezahlt werden. Verspätungen gehen zu Lasten der Gruppe. Im Falle höherer Gewalt werden keine Stornierungsgebühren erhoben.

Bezahlung: Die Führungs- und Eintrittskarten sind 15 Minuten vor Führungsbeginn während der regulären Öffnungszeiten möglichst geschlossen für die Gruppe an der Kasse in Bar, per Kreditkarte oder EC-Karte zu erwerben. Auf Wunsch bei Voranmeldung auch gegen Rechnung.

Besucherhinweis: Fotoapparate, Taschen, Rucksäcke und Schirme müssen an der Garderobe oder in den Schließfächern abgegeben werden. Lehrer/-innen haben ihre Aufsichtspflicht wahrzunehmen entsprechend den besonderen Anforderungen für die Sicherheit der Ausstellungsobjekte. Bitte beachten Sie auch die Hausordnung an der Garderobe, Kasse, Information und die Hinweise unseres Aufsichtspersonals.

Änderungen vorbehalten/Stand: Juli 2016

Öffentliche Führungen
Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik
Donnerstags 17 Uhr, sonn- und feiertags 16 Uhr
60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

ArtCard-Vortrag 
Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik
Freitag, 14. Dezember, 16 Uhr (ausgebucht)
Mit Kristina Jaspers, Kuratorin der Ausstellung

Ca. 60 Minuten
Kostenfreie Teilnahme nur nach verbindlicher schriftlicher Anmeldung bis zum 7. Dezember unter Kunstvermitttlung/Bildung oder per Post. Bitte bringen Sie die Anmeldebestätigung zum Termin mit.

Kuratorinnenführungen
Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik
Freitag, 11. und 25. Januar, jeweils 16 Uhr
Dienstag, 12. Februar, 17 Uhr
Mit Angelica Francke, Ausstellungsleiterin

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse und über Bonnticket erhältlich
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Kunstpause
Führung und Lunchpaket
Mittwochs, 23. Januar, 13. Februar, 6. März, 20. März, jeweils 12.30–13 Uhr
Thema: „Kurzfilm“
Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause eine kurzweilige Speedführung zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss erhalten Sie ein Lunchpaket.

9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)/4 € (ohne Lunchpaket)
Information, Ticketkauf und Anmeldung Lunchpaket (bis einen Tag vorher) unter
T +49 228 9171–243 oder per E-Mail
Individuelle Termine sind für Gruppen buchbar.

Baby-Art-Connection. Vom Wickeltisch ins Museum
Führung und Gespräch für Eltern mit Babys, jeweils mittwochs, 10.15–11.45 Uhr
23. Januar, 13. und 20. März
Storyboards und Movie Stars

12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information unter: T +49 228 9171–200
Mehr Informationen

Themenführungen
„Goldenes Zeitalter“ – Als die Kunst Einzug in den Film erhielt
Dienstags, 29. Januar, 26. Februar und 19. März, jeweils, 17 Uhr
Weltberühmte Filme, wie Fritz Langs Metropolis (1927), Robert Wienes Das Cabinet des Dr. Caligari (1920) lassen den Einfluss des Expressionismus aus bildender und angewandter Kunst spüren. Anhand ausgewählter Exponate und Filmsequenzen wird die Bedeutung der künstlerischen Avantgarde sichtbar gemacht.
Mit der Kunstvermittlerin Maria Damm

60 Minuten
6 €/ermäßigt 4 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse und über Bonnticket erhältlich
Individuelle Termine für Gruppen buchbar
60 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung

Das BUNDESJUGENDORCHESTER
Klänge von Regen und Revolte
Samstag, 12. Januar 2019, 19 Uhr
Wie klangen Filme vor hundert Jahren? Die Bilder sind erhalten, doch der Sound ist lange weg…
Für das Konzert im Rahmen der Ausstellung ging das Bundesjugendorchester auf musikalische Spurensuche. Fündig wurde es in der Zeit der experimentierfreudigen Moderne.

19 €/ermäßigt 13 € inkl. VRS
Karten sind an der Kasse und über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Mehr Informationen

Wednesday_Late_Art
Imaginary_Travels
Speedführungen_Dj_Drinks
Mittwoch, 23. Januar, 18–21 Uhr
Ein Abend voller Kunst, Kultur, Musik, Drinks: Lernt die aktuellen Ausstellungen kennen und gestaltet mit!

10 €/6 € mit ELLAH-Card, inklusive einem Drink
2 € für Geflüchtete (mit Nachweis)
Tickets sind an an der Abendkasse erhältlich
Mehr Informationen

Workshops

Workshop für Erwachsene
Gezeichnete Filmvisionen
Zeichnen mit Graphit, Kohle und Tusche
Sonntag, 10. Februar und 10. März, jeweils 15–18 Uhr
Inspiriert von gezeichneten Designs eleganter Kleider, hektischer Straßenszenen oder von Science Fiction-Welten, gestalten wir unsere eigenen Szenen und Kostümbildentwürfe.

20 €/ermäßigt 10 € (mit Bonn-Ausweis)

Filmfest der Moderne

Freitag, 15. März
18–18.30 Uhr    
Kurzführung durch die Ausstellung Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik (max. 25 Teilnehmer/-innen)

19 Uhr    
NOSFERATU – EINE SYMPHONIE DES GRAUENS
Deutschland 1921, 94 Minuten, deutsche Zwischentitel, FSK: ab 12
Regie: Friedrich Wilhelm Murnau
Mit Max Schreck, Alexander Granach, Greta Schröder
Livemusik: Aljoscha-Zimmermann-Ensemble

9 €/ermäßigt 7 €, inkl. Kurzführung (18–18.30 Uhr) und Eintritt zur Ausstellung, Karten sind im Vorverkauf an der Kasse erhältlich.

Samstag, 16. März. 14 Uhr
Kuratorinnenführung mit Kristina Jaspers

60 Minuten
3€/ermäßigt 1,50€, zzgl. Eintritt in die Ausstellung, Teilnahmekarten sind im Vorverkauf an der Kasse oder über Bonnticket erhältlich. (max. 50 Teilnehmer/-innen)

15 Uhr   
BERLIN. DIE SINFONIE DER GROSSSTADT
Dokumentarfilm, Deutschland 1927, 65 Minuten, FSK: o.A.
Regie: Walther Ruttmann
Musik: Edmund Meisel (Orchestereinspielung)

9 €/ermäßigt 7 €, Karten sind im Vorverkauf an der Kasse und über Bonnticket erhältlich.

16.30 Uhr
Talk mit Günther Schulz (Institut für Geschichtswissenschaft, Universität Bonn), Britta Hartmann (Professorin für Filmwissenschaft/Audiovisuelle Medienkulturen, Universität Bonn), Kristina Jaspers (Ausstellungskuratorin und Moderation, Deutsche Kinemathek-Museum für Film und Fernsehen) Rein Wolfs (Intendant der Bundeskunsthalle)
Kostenlose Zählkarten an der Tageskasse (max. 60 Plätze)


18 Uhr   
METROPOLIS
Deutschland 1926, 149 Minuten, deutsche Zwischentitel, FSK: ab 6
Regie: Fritz Lang
Mit Brigitte Helm, Alfred Abel, Gustav Fröhlich, Fritz Rasp, Rudolf Klein-Rogge

9 €/ermäßigt 7 €, Karten sind im Vorverkauf an der Kasse und über Bonnticket erhältlich.

Sonntag, 17. März
15 Uhr    
EMIL UND DIE DETEKTIVE
Deutschland 1931, 69 Minuten, deutsche Fassung, FSK: o.A.
Regie: Gerhard Lamprecht
Drehbuch: Billy Wilder
Mit Rolf Wenkhaus, Käthe Haack, Fritz Rasp

16.30 Uhr
Familienführung(en) durch die Ausstellung Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik (max. 25 Teilnehmer/-innen)

Eintritt: 5 €, inkl. Führung, Karten sind im Vorverkauf an der Kasse erhältlich.

mehr Informationen zum Filmfest

Quellennachweise anzeigen

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Museumsmeile Bonn
Helmut-Kohl-Allee 4
53113 Bonn
T +49 228 9171–200

Öffnungszeiten

Montags geschlossen
Dienstag und Mittwoch, 10 bis 21 Uhr
Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr
(und an allen Feiertagen, auch denen,
die auf einen Montag fallen)

Gefördert durch