Abramovic_960x397.jpg
abramovic_lovers_960x397.jpg
abramovic_aaa-aaa_960x397.jpg
abramovic_102b_960x397.jpg
abramovic_stromboli_960x397.jpg
abramovic_artist_960x397.jpg
abramovic_1002.jpg
abramovic_0005a_960x397.jpg

Marina Abramovic

The Cleaner

20. April bis 12. August 2018

Radikal, umstritten und bewundert zugleich: Marina Abramović ist eine der meistdiskutierten internationalen Künstlerinnen – vor allem im Bereich ihrer bahnbrechenden Performances, mit denen sie immer wieder die eigenen physischen und psychischen Grenzen auslotet. Die große europäische Retrospektive ist exklusiv in Deutschland ab dem 20 April in Bonn zu sehen und spiegelt umfänglich die Facetten ihres Werks. Dabei sind persönliche Erfahrung und auch Verantwortung ein zentraler Punkt ihrer Arbeit.

«A powerful performance will transform everyone in the room.»Marina Abramović

Sie setzt sich auseinander mit Erinnerung, Schmerz, Verlust, Ausdauer und Vertrauen. Die Ebene der Zeit(-erfahrung) und der Umgang mit dem eigenen Körper sind weitere Faktoren, die ihr Werk so eindrücklich werden lassen. Ihre Abramović Method der Konzentration und Mobilisierung der eigenen Kräfte, um eine größtmögliche Toleranz und Offenheit im Dialog zu erreichen, wird in Workshops weltweit praktiziert. Marina Abramović spricht grundlegende Existenzfragen an, provoziert und berührt somit in direkter Weise den Betrachter.

Filme, Fotografie, Malerei, Zeichnungen, Skulpturen, Installationen sowie ausgesuchtes Archivmaterial zeigen die thematische und mediale Bandbreite der Künstlerin. Vor allem einige Re-Performances und partizipative Arbeiten bereichern das intensive Ausstellungserlebnis.

Eine Ausstellung der Bundeskunsthalle in Kooperation mit dem Moderna Museet, Stockholm, und dem Louisiana Museum of Modern Art, Humlebæk.

#MarinaAbramovic twitter | facebookinstagram

HINWEIS

In Vorbereitung auf Ihren Besuch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass manche der gezeigten Kunstwerke verstörend wirken können und manche Kunstwerke und Re-Performances von Marina Abramović Szenen von Nacktheit, Sexualität, Fruchtbarkeitsritualen und schmerzhaften Grenzerfahrungen an ihrem eigenen Körper enthalten.
Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben nur in Begleitung ihrer Eltern / Erziehungsberechtigten Zutritt.

Eintritt und Tickets im Vorverkauf

Zum Vorverkauf mit Fahrausweis zum selbst ausdrucken

10 €/ermäßigt 6,50 €/ Familienkarte 16 €
(Kassenpreise der Bundeskunsthalle)

Freitags freier Eintritt für Schulklassen
Happy-Hour-Ticket: 7 € für alle Ausstellungen (jeweils 2 Std. vor Schließung, nur für Individualbesucher).
Es werden auch Kombikarten zum Besuch aller zeitgleich in der Bundeskunsthalle stattfindenden Ausstellungen angeboten. Weitere Informationen zu den Eintrittspreisen

Fotografieren

Das Fotografieren in dieser Ausstellung ist nicht nur erlaubt sondern erwünscht. Teilen Sie Ihre Fotos auch gern über die sozialen Medien und nutzen Sie die offiziellen Hashtags.

Das Filmen der Werke und Performances ist jedoch untersagt. Wir bitten Sie, die Privatsphäre der Performerinnen und Performer zu respektieren.

Literatur zur Ausstellung in der Bibliothek

Quellennachweise anzeigen
Abbildungen
  1. Marina Abramovic, Stromboli III Volcano, 2002, Digitalabzug, Typ C (Lambda) © Marina Abramovic, Foto: © Paolo Canevari, Courtesy of the Marina Abramovic Archives and Lia Rumma Gallery, Milan / Naples, VG Bild-Kunst, Bonn 2018Marina Abramovic, Stromboli III Volcano, 2002, Digitalabzug, Typ C (Lambda) © Marina Abramovic, Foto: © Paolo Canevari, Courtesy of the Marina Abramovic Archives and Lia Rumma Gallery, Milan / Naples, VG Bild-Kunst, Bonn 2018
  2. Ulay/Marina Abramovic AAA-AAA, Performance, 15 Minuten, RTB Television Studio, Lüttich, Belgien, Februar 1978, Detail aus: 2­-Zoll­-Video, auf Digitalvideo überspielt (Schwarz-­Weiß, Ton), 12:57 minFoto: © Paolo Canevari, Courtesy of the Marina Abramovic Archives and Lia Rumma Gallery, Milan / Naples, VG Bild-Kunst, Bonn 2018Ulay/Marina Abramovic AAA-AAA, Performance, 15 Minuten, RTB Television Studio, Lüttich, Belgien, Februar 1978, Detail aus: 2­-Zoll­-Video, auf Digitalvideo überspielt (Schwarz-­Weiß, Ton), 12:57 min © Ulay/Marina Abramovic, Courtesy of the Marina Abramovic Archives, VG Bild-Kunst, Bonn 2018
  3. © Marina Abramovic, Foto: © Marco Anelli 2010, Courtesy of the Marina Abramovic Archives © VG Bild-Kunst, Bonn 2017Marina Abramovic, The Cleaner (Ausschnitt), S/W Fotografie © Marina Abramovic, Foto: © Marco Anelli 2010, Courtesy of the Marina Abramovic Archives © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
  4. Marina Abramovic/Ulay, The Lovers, Performance, 90 Tage, Die Große Chinesische Mauer, März – Juni 1988© Marina Abramovic & Ulay, Courtesy of the Marina, Abramovic Archives, VG Bild-Kunst, Bonn 2018Marina Abramovic/Ulay, The Lovers, Performance, 90 Tage, Die Große Chinesische Mauer, März – Juni 1988 © Marina Abramovic & Ulay, Courtesy of the Marina, Abramovic Archives, VG Bild-Kunst, Bonn 2018
  5. Marina Abramovic, Balkan Baroque, Performance, 4 Tage, 6 Stunden, 47. Biennale Venedig, Juni, 1997© Marina Abramovic, Courtesy of the Marina Abramovic Archives, VG Bild-Kunst, Bonn 2018Marina Abramovic, Balkan Baroque, Performance, 4 Tage, 6 Stunden, 47. Biennale Venedig, Juni, 1997© Marina Abramovic, Courtesy of the Marina Abramovc Archives, VG Bild-Kunst, Bonn 2018
  6. Marina Abramovic, The Artist is Present, Performance, 3 Monate, The Museum of Modern Art, New York, 2010© Marina Abramovic, Foto: © Marco Anelli, Courtesy of the Marina Abramovic Archives, VG Bild-Kunst, Bonn 2018Marina Abramovic, The Artist is Present, Performance, 3 Monate, The Museum of Modern Art, New York, 2010 © Marina Abramovic, Foto: © Marco Anelli, Courtesy of the Marina Abramovic Archives, VG Bild-Kunst, Bonn 2018
  7. Marina Abramovic, Waiting for an Idea, 1991, Farbfotografie © Marina Abramovic, Courtesy of Collection S.M.A.K. / photography Dirk Pauwels/SMAK, VG Bild-Kunst, Bonn 2018Marina Abramovic, Waiting for an Idea, 1991, Farbfotografie © Marina Abramovic,Courtesy of Collection S.M.A.K. / photography Dirk Pauwels/SMAK, VG Bild-Kunst, Bonn 2018
  8. Marina Abramovic, The House with the Ocean View, Performance, 12 Tage, Sean Kelly Gallery, New York, 2002 © Marina Abramovic, Foto: © Attilio Maranzano, Courtesy of the Marina Abramovic Archives, VG Bild-Kunst, Bonn 2018Marina Abramovic, The House with the Ocean View, Performance, 12 Tage, Sean Kelly Gallery, New York, 2002 © Marina Abramovic, Foto: © Attilio Maranzano, Courtesy of the Marina Abramovic Archives, VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn
T +49 228 9171–200

Öffnungszeiten

Montags geschlossen
Dienstag und Mittwoch, 10 bis 21 Uhr
Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr
(und an allen Feiertagen, auch denen,
die auf einen Montag fallen)

Gefördert durch