Veranstaltungen, Führungen

VIRTUELLE REISE

Mitmachraum

SIMPLY BLUE! Mitmachraum in der Ausstellung
Täglich während der gesamten Laufzeit der Ausstellung
Der Mitmachraum in der Ausstellung ist mit einem umlaufenden Fries aus Kachelreihen geschmückt. Diese Kacheln sind überwiegend Arbeiten von Menschen aus dem Nahen Osten, dem geografischen Raum, auf den sich die Ausstellung bezieht. Die Kacheln zeigen weiße Mandalas auf blauem Grund. Sie sind ganz einfach mit Tinte auf Papier hergestellt worden. Ihre individuelle Formensprache folgt zum Teil der Tradition der Region, zu einem anderen Teil zeigt sie Mutiges und Neues.
Sie können den Fries mit selbst gestalteten Kacheln ergänzen! Was virtuell in der Ausstellung passiert, geschieht handwerklich-künstlerisch im Mitmachraum. Auch dient der Raum zum Nachdenken, Verweilen und dem Austausch.
SIMPLY BLUE! Idee und Konzept: stART international e.V. emergency aid for children, Rita Eckart

Führungen

Gruppenführungen: Buchung & Preise

Buchung einer Gruppenführung per Online-Formular

Eintritt
Ab 10 Personen jeweils zzgl. pro Person entweder eine Gruppenkarte Kombi-Ticket
(für alle laufenden Ausstellungen) oder Gruppenkarte für die jeweilige Ausstellung
Gebühren (Basisangaben, Sonderformen nach Absprache
Eine Gruppe: max. 25 Personen; über 25 Personen: zweite Gruppe)
Gruppenführung Erwachsene
60 Min. (1 Gruppe)65€
ab 26 Personen pro Teilgruppe55€
90 Min. (1 Gruppe)85€
ab 26 Personen pro Teilgruppe75€
2 Stunden/120 Min. (1 Gruppe)105€
ab 26 Personen pro Teilgruppe95€
Gruppenführung Schulklassen (Grundschule bis Gymnasium, Fachhochschulen, Berufsschulen/Berufskollegs)
1 Stunde/60 Min. (je Gruppe)28€
1,5 Stunden/90 Min. (je Gruppe)40€
zzgl. Kombi-Eintrittskarte pro Person11€
zzgl. Kombi-Eintrittskarte pro Person (ermäßigt)7,50€
Gruppenführung VHS, Lehrer im aktiven Dienst, kirchliche Bildungsträger und Studenten
1 Stunde/60 Min. (je Gruppe)55€
1,5 Stunden/90 Min. (je Gruppe) 75€
2 Stunden/120 Min. (1 Gruppe)100€
Goethe-Institut-Gästegruppen Bonn, 60 Min.55€
Selbstführer-Gruppen: Reservierungsgebühr
Gruppen ohne gebuchte Führungen oder mit Führungen in Eigenregie
werden gebeten, ihren Ausstellungsbesuch bei der Vermittlung anzukündigen.
35€

Gruppenführungen: Konditionen

Gruppenführungen für Erwachsene, Jugendliche und Kinder sind zu individuellen Terminen frei buchbar. Anmeldungen sollten bis spätestens fünf Öffnungstage vor dem gewünschten Termin erfolgen. Selbstgeführte Gruppen sind verbindlich anzumelden und haben eine Selbstführergebühr zu entrichten.

Die Anmeldung ist verbindlich und kann bis vier Werktage vor dem Termin kostenfrei storniert werden. Da wir für Ihre Gruppe externes Fachpersonal engagieren, muss für später erfolgende Absagen eine Stornierungsgebühr von 25 € erhoben werden. Eine Stornierung wird seitens der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH, Bonn, schriftlich bestätigt. Bei Nichterscheinen zum Führungstermin (Kulanz max. 30 Minuten) muss der volle Betrag der vereinbarten Führungsgebühr bezahlt werden. Verspätungen gehen zu Lasten der Gruppe. Im Falle höherer Gewalt werden keine Stornierungsgebühren erhoben.

Bezahlung: Die Führungs- und Eintrittskarten sind 15 Minuten vor Führungsbeginn während der regulären Öffnungszeiten möglichst geschlossen für die Gruppe an der Kasse in Bar, per Kreditkarte oder EC-Karte zu erwerben. Auf Wunsch bei Voranmeldung auch gegen Rechnung.

Besucherhinweis: Fotoapparate, Taschen, Rucksäcke und Schirme müssen an der Garderobe oder in den Schließfächern abgegeben werden. Lehrer/-innen haben ihre Aufsichtspflicht wahrzunehmen entsprechend den besonderen Anforderungen für die Sicherheit der Ausstellungsobjekte. Bitte beachten Sie auch die Hausordnung an der Garderobe, Kasse, Information und die Hinweise unseres Aufsichtspersonals.

Änderungen vorbehalten/Stand: Juli 2016

Öffentliche Führungen
Mittwochs 17 Uhr
Sonn- und feiertags 14 Uhr
Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom“ in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket erhältlich.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Dialog-Führungen
Mossul, Palmyra, Aleppo, Leptis Magna
Gestern, heute und morgen
Sonntags 11 Uhr (ab dem 15. September; nicht feiertags)
Sie möchten die Welterbestätten in Irak, Syrien oder Libyen näher kennenlernen? Dann begegnen Sie in der Ausstellung Menschen, die mit der Kultur dieser Länder vertraut sind. Tauschen Sie sich im Gespräch (in Deutsch, Englisch oder Arabisch) über die Bedeutung dieser Welterbestätten aus. Im Zentrum dieses Angebots stehen Aleppo und Palmyra.
Mossul, Aleppo, Palmyra und Leptis Magna stehen symbolisch für ein jahrtausendealtes Erbe der Menschheit. In der jüngsten Geschichte wurden sie zu Symbolen der Zerstörung durch Fanatiker. Die Ausstellung zeigt digitale Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket erhältlich.

Familienführungen
Sonn- und feiertags, 14 Uhr
60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte (Erwachsene regulär, Kinder frei)
Tickets sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Kunstpause
Führung und Lunchpaket
Kurze Pause im Weltkulturerbe
Mittwoch, 2. und 16. Oktober, jeweils 12.30–13 Uhr

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause eine kurzweilige Speedführung. Im Anschluss erhalten Sie ein Lunchpaket.

9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)
Anmeldung Lunchpaket (bis 2 Tage vor dem Termin)
4 € (Führung und Eintritt ohne Lunchpaket)
Information und Reservierung
unter T +49 228 9171-243 oder per E-Mail
Individuelle Termine sind für Gruppen buchbar.

Veranstaltungen

Einführungsvortrag für ArtCard-Inhaber/-innen
Von Mossul nach Palmyra. Eine Reise durch das Weltkulturerbe
Freitag, 30. August, 11 und 14 Uhr
Mit der Kuratorin Aurélie Clemente-Ruiz in Englisch, Susanne Annen, Ausstellungsleiterin, und Rein Wolfs, Intendant

60 Minuten
Kostenfreie Teilnahme nur nach verbindlicher schriftlicher Anmeldung bis zum 15. August per E-Mail oder per Post. Bitte bringen Sie die Anmeldebestätigung zum Termin mit.

Podiumsdiskussion
Von Mossul nach Palmyra. Eine Reise durch das Weltkulturerbe
Donnerstag, 19. September, 19–20.30 Uhr
In englischer Sprache
In Kooperation mit dem Institut français Bonn

7 €/ermäßigt 5 €, inkl. Eintritt
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket erhältlich.
mehr Informationen

Vortrag von Markus Ritter, Head of Mission EUAM Iraq
Der Schutz von Kulturgütern im Irak
Dienstag, 8. Oktober, 19 Uhr, im Forum

60 Minuten
8 €/ermäßigt 5 €
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket erhältlich.
mehr Informationen

WEDNESDAY_LATE_ART
Talk_Of_The_Town
SPEEDFÜHRUNGEN_DJ_DRINKS
Mittwoch, 9. Oktober, 18–21 Uhr
Ein Abend voller Kunst, Kultur, Musik, Drinks: Lernt die aktuellen Ausstellungen kennen und gestaltet mit!

10 €/6 € mit ELLAH-Card, inklusive einem Drink
Tickets sind an an der Abendkasse erhältlich
Während der Wednesday_Late_Art ist es nicht möglich ein Happy Hour Ticket zu erwerben.
Mehr Informationen

Jerusalemer Gespräche Bonn
Trauma ist Trauma ist Trauma. Krieg macht ein Land zum Krüppel
Mittwoch, 23. Oktober 2019, 19 Uhr
Die Diskussionsreihe in der Bundeskunsthalle widmet sich dem Austausch über aktuelle gesellschafts- und kulturpolitische Themen weltweit. In der neunten Folge diskutiert die Moderatorin Sabine Christiansen mit ihren Gästen über Traumatisierungen von Menschen und ganzen Gesellschaften, die in Kriegs- und Konfliktregionen leben oder von dort flüchten mussten.
Die Diskussion wird englisch-deutsch übersetzt.


Eintritt: 9,50 €/ermäßigt 6 €
Tickets sind an der Kasse und über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Informationen zum Kartenvorverkauf
Information: T +49 228 9171–200
mehr Informationen

Workshops

Workshop für ALLE – TRASH_UP
Do It Yourself
Bau eigener Upcycling-Objekte
Samstag, 28. September, 14–17 Uhr

In unserer DIY-Workshopreihe zu den Ausstellungen könnt ihr Ausgedientes mitbringen und mit verschiedenen Materialien experimentieren. Künstler/-innen geben Tipps beim Bau eigener Upcycling-Objekte. Für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, Menschen mit Migrationshintergrund, Geflüchtete. Für Menschen mit Beeinträchtigung bieten wir Assistenz an. Bitte wenden Sie sich hierfür mindestens 14 Tage vorher an uns.

Zero_Waste – Kreativität und Nachhaltigkeit gehören zusammen!
Wir nutzen Alltagsgegenstände und kreieren neues Praktisches und einfach Schönes.
Worauf du Lust hast oder was du brauchen kannst! Passend zum jeweiligen Motto bringt ihr etwas Ausgedientes mit. Zusammen mit unseren Künstler/-innen und verschiedensten Materialien bauen wir etwas Neues. Inspirationen liefern die Ausstellungen.

Mehr Informationen zu den TRASH_UP Workshops

Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten.
180 Minuten
10 € Erwachsene/ermäßigt 5 €
6 € Kinder und Jugendliche/ermäßigt 3 €
Information und Anmeldung:
Vermittlung, T +49 228 9171–243

Quellennachweise anzeigen

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Museumsmeile Bonn
Helmut-Kohl-Allee 4
53113 Bonn
T +49 228 9171–200

Öffnungszeiten

Montags geschlossen
Dienstag und Mittwoch, 10 bis 21 Uhr
Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr
(und an allen Feiertagen, auch denen,
die auf einen Montag fallen)

Gefördert durch