beethoven_960x397.jpg
beethoven_1145_960x397.jpg
beethoven_1057_960x397.jpg
beethoven_0069_960x397.jpg
beethoven_hammerfluegel_960x397.jpg
beethoven_0081_960x397.jpg

Beethoven

Welt.Bürger.Musik

17. Dezember 2019 bis 26. April 2020

Ludwig van Beethoven (1770–1827) gilt als einer der berühmtesten und einflussreichsten Komponisten weltweit. Anlässlich seines 250. Geburtstags 2020 wird er in seiner Geburtsstadt Bonn mit einer Jubiläumsausstellung geehrt. Sie zeichnet die wichtigsten Lebensstationen Beethovens nach und verknüpft diese mit seinem musikalischen Werk.

«für mich gibts kein großeres Vergnügen als meine Kunst zu treiben und zu zeigen» Ludwig van Beethoven, 16. November 1801

#WeltBürgerMusiktwitter | facebook | instagram

Eintritt und Tickets im Vorverkauf

Eintritt
14 €, ermäßigt 9 € (inkl. Audio-/Mediaguide)
Gruppen ab 10 Personen: 10,50 € p. P., ermäßigt 7 €

Das Beethoven-Haus Bonn präsentiert sich zum Jubiläumsjahr mit einem neugestalteten Museum in Beethovens Geburtshaus. An den Kassen der beiden Häuser sind vergünstigte Kombi-Tickets erhältlich:
20 €, ermäßigt 13 €
Alle Tickets sind zzgl. Gebühren auch erhältlich über:
www.bonnticket.de und an allen bekannten VVK-Stellen

Freitags freier Eintritt für Schulklassen
Freier Eintritt bis einschl. 18 Jahre
Happy-Hour-Ticket: 7 € für alle Ausstellungen (jeweils 2 Std. vor Schließung, nur für Individualbesucher).
Es werden auch Kombikarten zum Besuch aller zeitgleich in der Bundeskunsthalle stattfindenden Ausstellungen angeboten. Weitere Informationen zu den Eintrittspreisen

Literatur zur Ausstellung in der Bibliothek

Quellennachweise anzeigen
Abbildungen
  1. Karl Josef Stieler, Beethoven mit dem Manuskript der Missa solemnis, Ausschnitt, 1820, Beethoven-Haus Bonn © Beethoven-Haus Bonn Karl Josef Stieler, Beethoven mit dem Manuskript der Missa solemnis, , Ausschnitt, 1820, Beethoven-Haus Bonn © Beethoven-Haus Bonn
  2. Francois Rousseau, Bönn'sches Ballstück (Maskenball im Bonner Hoftheater mit Musikanten und Tänzern), Ausschnitt, 1754, Öl auf Leinwand, Schlösser Augustusburg und Falkenlust © UNESCO-Welterbestätte Schlösser Augustusburg und Falkenlust Brühl. Foto: Horst Gummersbach Francois Rousseau, Bönn'sches Ballstück (Maskenball im Bonner Hoftheater mit Musikanten und Tänzern), Ausschnitt, 1754, Öl auf Leinwand, Schlösser Augustusburg und Falkenlust © UNESCO-Welterbestätte Schlösser Augustusburg und Falkenlust Brühl.
Foto: Horst Gummersbach
  3. Familie von Breuning (6 Personen), 1782, Silhouette, geschnitten und getuscht, Beethoven-Haus Bonn © Beethoven-Haus Bonn Familie von Breuning (6 Personen), 1782, Silhouette, geschnitten und getuscht, Beethoven-Haus Bonn © Beethoven-Haus Bonn
  4. Becher mit Notenschrift („Ode an die Freude“), Entwurf und Ausführung: Werkstätte Gottlob Samuel Mohn, 1811, Glas, Wien Museum © Wien Museum Becher mit Notenschrift („Ode an die Freude“), Entwurf und Ausführung: Werkstätte Gottlob Samuel Mohn, 1811, Glas, Wien Museum © Wien Museum
  5. Hammerflügel, Beethovens letzter Flügel, Wien, 1826, Beethoven-Haus Bonn © Beethoven-Haus Bonn Hammerflügel, Beethovens letzter Flügel, Wien, 1826, Beethoven-Haus Bonn © Beethoven-Haus Bonn

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Museumsmeile Bonn
Helmut-Kohl-Allee 4
53113 Bonn
T +49 228 9171–200

Öffnungszeiten

Montags geschlossen
Dienstag und Mittwoch, 10 bis 21 Uhr
Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr
(und an allen Feiertagen, auch denen,
die auf einen Montag fallen)

Gefördert durch