Digitale Angebote

Mit unseren digitalen Angeboten können Sie einige der Kunstwerke unserer Ausstellungen auch online erleben. Ob Videoformate wie Masterworks, Online-Zeichenkurse oder Tutorials für das Gestalten mit den Kindern daheim – hier ist für jeden etwas dabei!

#masterworks

Für alle, die mehr über die Kunstwerke unserer Ausstellungen erfahren möchten: In kurzen Clips stellen Kurator*innen, Führungspersonal und weitere Expert*innen in loser Folge ausgewählte Meisterwerke vor.

Online Tutorials

Digitale Familien-Tutorials für das kreative Gestalten zuhause!

Audioguide-App

Audioführung in Deutsch und Englisch,
in Deutscher Gebärdensprache  
und als Audiodeskription 

Kostenfrei direkt auf Ihr Smartphone im App-Store oder über GooglePlay

Logo: Apple - Download on the App Store     Logo: Google Play

Künstlerische Konzeption und Produktion:

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren:

Behind The Art
Kuratorin Johanna Adam führt in diesem Video durch die Ausstellung und gibt interessante Einblicke...
Alle meine Farben 2021
Regenbogenbunt, international, inklusiv oder klassisch – wir feiern die Vielfalt aller Familien mit...
Neues aus der Bundeskunsthalle
In dieser Ausgabe werfen wir u. a. einen Blick in die Ausstellung "Beuys – Lehmbruck. Denken ist...
Krypto-Kapitalismus
Die Künstlerin Hito Steyerl, der Literaturwissenschaftler Joseph Vogl und der Musiker Ville Haimala...
Kultur und Klassenkampf
Ein Gespräch über die veränderten Dynamiken gesellschaftlicher Wertbildung, den verdeckten...
Kimono in der Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“
Friday, 21. May
10:00 Uhr - Sunday, 12. September 19:00 Uhr
Dress Code
Das Spiel mit der Mode
Wie haben Sie die Kleidung ausgewählt, die Sie heute tragen? Ob Designer-Kleid oder Jeans, Anzug, Jogginghose oder Uniform – jede Kultur, Epoche und gesellschaftliche Gruppe hat ihre eigenen Dress Codes.

Sie geben den Rahmen vor, aber die Ausgestaltung bestimmt jeder Mensch ganz individuell.

Die Erfolgsausstellung aus Japan präsentiert erstmals in Europa Mode als Spiel, das die tägliche Verwandlung als wichtiges Instrument zur Darstellung unserer Persönlichkeit unterstreicht. Gezeigt werden internationale Modeklassiker und ihre Weiterentwicklung als Streetwear. Mode stilbildender Designer*innen wie Armani, Burberry, Chanel, Comme des Garçons, Martin Margiela, Issey Miyake, Vetements oder Vivianne Westwood wird darüber hinaus mit zeitgenössischer Kunst von Keizo Motoda, Tom Sachs, Cindy Sherman, Oliver Sieber, Juergen Teller oder Kyoichi Tsuzuki  in einen aufschlussreichen Dialog gebracht.

Die Ausstellung verhandelt Mode zwischen zwei Polen: zwischen dem Individualisten und dem Konformisten. Die Wahl unserer Kleidung zeigt sich als kommunikatives Spiel, das ein neues Verständnis für unseren Umgang mit der Mode geben soll – was wir mit ihr ausdrücken möchten, ob bewusst oder unbewusst, und was sie täglich für uns bedeutet.

Erkunden Sie auch unser eigens konzipiertes Fashion Lab! Es vertieft die Themen der Ausstellung und enthält zahlreiche partizipative Elemente, die den Facettenreichtum von Mode sinnlich erfahrbar machen: Mit einem Smart Mirror können Sie sich mit aktuellen Modekreationen virtuell stylen oder ganz analog Mode hiesiger Designer*innen in einem spannenden Display auf sich wirken lassen. Ayzit Bostan, Dawid Tomaszewski, Dead White Mens Clothes, Hannibal, Herr von Eden, Hien Le, Julia Heuer, Kilian Kerner, Maison Common, Marina Hoermanseder, Michael Sontag, Tra My Nguyen und William Fan präsentieren ihre Outfits im Raum und das britische Modelabel Auroboros führt Sie in die digitale Haute Couture ein. Auch exklusiv für die Ausstellung entworfene T-Shirts können Sie im Fashion Lab direkt erwerben. Paper Dolls in einem Pop-Up-Fotobereich laden Sie ein, sich mit Mode aus der Ausstellung zu (ver-)kleiden – Ihre Fotos davon bereichern das Lab. Neben vielen weiteren Off- und Online-Angeboten und Workshops werden Panel-Talks zu genderfluider Mode, Trendentstehung im (post-)digitalen Zeitalter oder dem Megatrend Neo-Ökologie veranstaltet. Wir laden Sie herzlich zum Spiel mit der Mode ein!

Abb.: COMME des GARÇONS / Rei Kawakubo, Spring/Summer 2018, Collection of The Kyoto Costume Institute, photo by Takashi Hatakeyama

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Friday, 25. June
10:00 Uhr - Monday, 1. November 19:00 Uhr
Beuys – Lehmbruck
Denken ist Plastik
Es gibt nicht viele Künstler, die in der Geschichte der Kunst einen so nachhaltigen Umbruch verursacht haben wie Joseph Beuys.

Das freiheitliche Potenzial der Kunst auf jeglichen Bereich des Lebens zu übertragen, stand im Zentrum seiner Überlegungen. Im Jahr 1986 erhält Joseph Beuys den Wilhelm-Lehmbruck-Preis. In seiner Dankesrede betont er die Bedeutung, die die Kunst des expressionistischen Bildhauers für ihn hatte. Er beschreibt, wie ihn die Begegnung mit Lehmbrucks Werk überhaupt zur Kunst geführt hat, und zieht eine Verbindungslinie bis hin zur Entwicklung seiner eigenen Theorien. Zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys geht die Ausstellung diesem Gedanken nach und widmet sich dem Werk der beiden Künstler.

In Kooperation mit dem Lehmbruck Museum, Duisburg

Parallel dazu: LEHMBRUCK – BEUYS. Alles ist Skulptur im Lehmbruck Museum, Duisburg

Die Ausstellungen sind Teil des Jubiläumsjahrs »beuys 2021. 100 jahre joseph beuys«

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eines Denkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe & Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
kostenlos
Ein Berg aus bunter Altkleidung in der Ausstellung "Dress Code"
Sunday, 4. July
11:00 Uhr - Sunday, 12. September 17:00 Uhr
Modewerkstatt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Upcycling-Workshop
Sonn- und feiertags, 11–17 Uhr, mit Ausnahme des 11. Juli, 18. Juli und 5. September

In unserem Workshop-Raum kann Abgetragenes oder Aussortiertes aus dem heimischen Kleiderschrank mitgebracht und mit einfachen Mitteln umgestaltet werden. Zur Verfügung stehen Nähmaschinen, Stickwerkzeug, Ösen, Patches, Fransen & Co. Unsere Kunstvermittler*innen unterstützen mit Techniken, Tricks und Ideen.

Kostenfrei, im Eintritt enthalten
Maximal 12 Personen im Workshop-Raum
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Ausstellungsansicht, Foto: Laurin Schmid, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Portraitfoto von Joseph Beuys, mit dem Finger auf den Betrachter zeigend, ca. 1985.
Sunday, 4. July
12:00 Uhr - Monday, 1. November 17:00 Uhr
Kunstvermittlung in der Ausstellung
Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Sonntags, jeweils 12–17 Uhr. Sie sind herzlich eingeladen, Fragen zu stellen und sich mit uns über die Werke in der Ausstellung auszutauschen.

Abb.: Porträt Joseph Beuys, Paris, ca. 1985, Fotografie, © imago images / Leemage

Weitere Informationen
Highlight
kostenlos
Sunday, 18. July
10:00 Uhr - Tuesday, 31. August 18:00 Uhr
Digitales Familienfest
Alle meine Farben 2021
Regenbogenbunt, international, inklusiv oder klassisch – wir feiern die Vielfalt aller Familien mit einem digitalen Programm, das euch zum Mitmachen einlädt.

Tanzen in Gebärdensprache, Kunstwerke zum Selbermachen, ein Spiel-Hit zu Performancekunst, ein internationaler Kinderbuchklassiker und noch viel, viel mehr könnt ihr diesen Sommer auf der Webseite und in den Social-Media-Kanälen der Bundeskunsthalle erleben.

Die Angebote zum Familienfest Alle meine Farben finden online statt und sind kostenfrei.
https://bundeskunsthalle.de/allemeinefarben.html

Das Familienfest Alle meine Farben wird freundlich unterstützt von Rheinqueer e.V.

Abb.: Max Fiedler, Düsseldorf, 2021

Weitere Informationen
kostenlos
Durch ein Smartphone sieht man eine Frau, die eine Modenschau im Garten aufführt
Sunday, 18. July
11:00 Uhr - Sunday, 12. September 19:00 Uhr
Young Arts
Digitaler Familien-Workshop und Digitale Modenschau
zum Familienfest Alle meine Farben 2021. Erlebe im Zeitraffer, wie du mit Folie und Smartphone Menschen und Tiere neu einkleiden kannst.

Oder buche mit deiner Familie, Klasse oder Gruppe den Livestream-Workshop Digitale Modenschau und kreiere eine eigene Kollektion!
Kostenfrei in den Social-Media-Kanälen und auf www.bundeskunsthalle.de/workshops

Zur Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“
Abb.: Ergebnis eines Workshops, Foto: Yvonne Hagedorn, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Bunte Tiere aus Knetgummi
Sunday, 18. July
11:00 Uhr - Monday, 1. November 19:00 Uhr
Young Arts
Digitaler Familienworkshop
Zum Familienfest Alle meine Farben 2021, Empfohlen ab 12 Jahren

Claymation ist die Königsdisziplin der Stop Motion-Technik, und die Welt der Tiere ist regenbogenbunt. Zum Familienfest bringen wir beides zusammen! Wir gestalten spielerisch Tierfiguren aus Knetgummi in unseren Lieblingsfarben und bringen diese mit einfachen Animationsverfahren in Bewegung. Spaß ist garantiert!

Kostenfrei in den Social-Media-Kanälen und auf der Website der Bundeskunsthalle: www.bundeskunsthalle.de/workshops
Hinweis zum Einsatz von digitalen Medien und Social-Media-Plattformen

Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“

Abb.: Ergebnis eines Workshops, Foto: Yvonne Hagedorn, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Kompostierbarer Balkonkasten mit Wildblumen
Tuesday, 3. August
10:15 Uhr - Friday, 6. August 13:15 Uhr
Sommerferienprogramm für Kinder von 8 bis 12 Jahren
Kreatives Gärtnern
Vom Blumentopf bis zur Samenbombe. Geht Naturschutz im eigenen Garten oder auf deinem Balkon?

Gemeinsam entdecken wir, wie aus einheimischen Pflanzen naturnahe Blühbeete werden, in denen sich Wildbienen und Schmetterlinge zu Hause fühlen. Auch für Joseph Beuys waren Bäume, Pflanzen und Tiere besonders schützenswert. Davon angeregt, werden wir selbst aktiv und kreativ im Garten – vom Blumentopf bis zur Samenbombe!

Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“

50 €/ermäßigt 25 € (mit Bonn-Ausweis), für Geflüchtete kostenfrei
Maximal 12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich
Die Sommerferien- Workshops sind auch für Gruppen (Sprachfördergruppen, ehrenamtliche Flüchtlingshilfen, Vereine, Organisationen und Initiativen) ab 14 Uhr kostenfrei buchbar.

Abb.: Pixabay Licence

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Wednesday, 4. August
18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Wednesday, 4. August
19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Kino im Forum
The First Monday in May
Filmprogramm zur Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“

19 Uhr
The First Monday in May
Dokumentarfilm, USA 2016, 90 Minuten
Regie: Andrew Rossi
Der Kurator des Metropolitan Museum Of Art in New York, Andrew Bolton, fragt sich, ob Mode als Kunst betrachtet werden soll. Daher dokumentiert er über einen Zeitraum von acht Monaten die Eröffnung einer neuen Ausstellung. Unterstützung erhält er dabei von Vogue-Chefin Anna Wintour. Gezeigt wird die Entstehung der Show `China: Through The Looking Glass'. Dazu sind einige prominente Gäste geladen, die in der Dokumentation zu Wort kommen.

Dokumentarfilm 5 €
Tickets sind im Voraus an der Kasse erhältlich.
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

In Kooperation mit dem Förderverein Filmkultur Bonn e.V.

Abb.: Filmstill, Quelle: lwlies.com

Weitere Informationen
ausgebucht
Modefoto: Asiatin mit Kleid, Stiefeln, Sonnenbrille
Saturday, 7. August
15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Modefotografie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Sedcard Shooting
Sedcards zeigen Fotos von Models in unterschiedlichen Looks. In unserem Workshop kann frei mit Outfits und Stylings experimentiert werden.

Unsere Kunstvermittler*innen fotografieren die coolsten Posen. Aus diesen entsteht eine digitale Sedcard. In der Bundeskunsthalle hat jede*r die perfekten Modelmaße!

Erwachsene 10 €/ermäßigt 5 €,
Kinder 6 €/ermäßigt 3 € (mit Bonn-Ausweis)
Maximal 12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Tra My Nguyen, Dress, Sunglasses, Cuffs and Sandals, 2019, Photo by Melanie Glück

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Sunday, 8. August
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Kimono in der Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“
Sunday, 8. August
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Öffentliche Führungen
Dress Code. Das Spiel mit der Mode
Dienstags, 18–19 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: COMME des GARÇONS / Rei Kawakubo, Spring/Summer 2018, Collection of The Kyoto Costume Institute, photo by Takashi Hatakeyama

Weitere Informationen
Aus Ton gekneteter Hirsch und Hase.
Sunday, 8. August
15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Offene Werkstatt, empfohlen für Kinder von 6 bis 10 Jahren
Tierfiguren
Raum = Gesellschaft. Auf dem Museumsplatz.

Wir modellieren Tierfiguren aus Ton, Knetgummi oder Modelliermasse und gestalten eine Welt, in der sich unsere Figuren zusammenfinden. Gemeinsam denken sie sich eine bunte Gesellschaft aus, in der trotz aller Arbeit genug Zeit für ihre Tierkinder bleibt, in der Futter und Reviere zwischen allen Tieren gerecht verteilt sind und alle tierisch viel Kunst machen können!

1 € pro Person
max.12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Ergebnis eines Workshops, Foto: Katharina Jahnke, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Bunte Tiere aus Knetgummi
Tuesday, 10. August
10:15 Uhr - Friday, 13. August 13:15 Uhr
Sommerferienprogramm für Kinder von 12 bis 15 Jahren
Animation mit Smartphone und App
Claymation. Claymation ist die Königsdisziplin der Stop Motion-Technik.

Wir gestalten spielerische Figuren und bringen diese mit einfachen Animationsverfahren in Bewegung.
Spaß ist garantiert! Gestaltet wird mit dem Smartphone, Knete und einer Stop Motion App.

50 €/ermäßigt 25 € (mit Bonn-Ausweis), für Geflüchtete kostenfrei
Maximal 12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich
Hinweis zum Einsatz von digitalen Medien und Social-Media-Plattformen
Die Sommerferien- Workshops sind auch für Gruppen (Sprachfördergruppen, ehrenamtliche Flüchtlingshilfen, Vereine, Organisationen und Initiativen) ab 14 Uhr kostenfrei buchbar.

Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“

Abb.: Ergebnis eines Workshops, Foto: Yvonne Hagedorn, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Kimono in der Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“
Tuesday, 10. August
18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Öffentliche Führungen
Dress Code. Das Spiel mit der Mode
Dienstags, 18–19 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: COMME des GARÇONS / Rei Kawakubo, Spring/Summer 2018, Collection of The Kyoto Costume Institute, photo by Takashi Hatakeyama

Weitere Informationen
Männer mit Rolling Stones Logo T-Shirt
Wednesday, 11. August
12:00 Uhr - 13:00 Uhr
Führung in der Mittagspause
Kunstpause – Fashion-Profiles
Zur Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode"

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause eine kurzweilige Speedführung an.

Maximal 20 Personen/Gruppe
8 € (Führung und Eintritt, aktuell ohne Lunchpaket)
Anmeldung erforderlich, individuelle Termine für Gruppen buchbar
Information und Anmeldung per E-Mail
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Alle Veranstaltungen der Bundeskunsthalle folgen einem besonderen Schutz- und Hygienekonzept im Umgang mit Covid-19.

Abb.: Hans Eijkelboom, Photo Notes 1992–2019, Ausschnitt, 1992–2019 © Hans Eijkelboom

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Wednesday, 11. August
18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Friday, 13. August
10:15 Uhr - 11:45 Uhr
Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Vom Wickeltisch ins Museum
Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik"

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby (1–12 Monate) vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler/-innen).

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Maximal 20 Personen/Gruppe
Tickets an der Kasse der Bundeskunsthalle
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Friday, 13. August
16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Offene Druckwerkstatt für Erwachsene
Jute-Taschen für Erntehelfer*innen
Natur = Plastik. Wir verschönern Jute-Taschen mit Hilfe einfacher Drucktechniken, um darin das Gemüse nach Hause zu tragen, das auf dem Museumsplatz geerntet werden kann.

Bis zur Ernte lässt sich die Jute-Tasche auch prima für den Marktbesuch, den Einkauf im Hofladen oder im Supermarkt verwenden.

1 € pro Person
max. 20 Besucher*innen/Teilnehner*innen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Druckwerkstatt in einer Ausstellung, Foto: Laurin Schmid 2020 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
 

Weitere Informationen
Ein Mann probiert Kleidung nach Art einer lebensgroßen Papierkleiderpuppe an
Saturday, 14. August
15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Styling-Workshop für Kinder und Erwachsene
Design-Kids
Erwachsene legen Kindern morgens die Kleidung raus, Kämmen ihre Haare oder suchen für sie eine Brille aus.

In unserem Workshop drehen wir das um! Kinder ziehen die Erwachsenen an und stylen sie frei nach ihrer Fantasie. Natürlich können sich die Kinder auch selbst schick machen! Es warten tolle Outfits, glitzernde Accessoires und farbenfrohes Make-Up zum Verkleiden und Schminken. Selbstverständlich können Selfies als Andenken mitgenommen werden.

Erwachsene 10 €/ermäßigt 5 €,
Kinder 6 €/ermäßigt 3 € (mit Bonn-Ausweis)
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Ausstellungsansicht, Fashion Lab, Foto: Laurin Schmid, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Sunday, 15. August
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Sunday, 15. August
11:00 Uhr - 13:00 Uhr
Offene Druckwerkstatt für Familien mit Kindern von 3 bis 8 Jahren
Jute-Taschen für Erntehelfer*innen
Auf dem Museumsplatz. Wir verschönern Jute-Taschen mit Hilfe einfacher Drucktechniken, um darin das Gemüse nach Hause zu tragen, das auf dem Museumsplatz geerntet werden kann.

Bis zur Ernte lässt sich die Jute-Tasche auch prima für den Marktbesuch, den Einkauf im Hofladen oder im Supermarkt verwenden.

1 € pro Person
max.12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Ergebnis eines Workshops, Foto: Barbara Dörffler, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
 

Weitere Informationen
Kimono in der Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“
Sunday, 15. August
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Öffentliche Führungen
Dress Code. Das Spiel mit der Mode
Dienstags, 18–19 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: COMME des GARÇONS / Rei Kawakubo, Spring/Summer 2018, Collection of The Kyoto Costume Institute, photo by Takashi Hatakeyama

Weitere Informationen
Verschiedene Naturmaterialien die zum Tasten angeboten werden: U.a. ein Elchgeweih, Muscheln, Stroh, Wachshase, Scherenschnittfigur.
Sunday, 15. August
15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Offene Werkstatt für Familien mit Kindern von 2 bis 5 Jahren
Fühlwerkstatt
Natur = Plastik. Auf dem Museumsplatz.

Wir treffen uns, um zusammen künstlerisch zu experimentieren, an einem Ort, der aus 1000 Strohballen gestaltet wurde. Auch Joseph Beuys schuf seine Kunstwerke oft aus natürlichen Materialien, die wir in unserer Fühlwerkstatt kennenlernen können. Im Anschluss gestalten Kinder und Erwachsene gemeinsam ein eigenes Kunstwerk – 100 Prozent natürlich.

1 € pro Person
max.12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Verschiedene Naturmaterialien, Foto: Sanne von Kohout, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Kimono in der Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“
Tuesday, 17. August
18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Öffentliche Führungen
Dress Code. Das Spiel mit der Mode
Dienstags, 18–19 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: COMME des GARÇONS / Rei Kawakubo, Spring/Summer 2018, Collection of The Kyoto Costume Institute, photo by Takashi Hatakeyama

Weitere Informationen
kostenlos
Eine kleine nostalgische Schultafel zum Schreiben und nach Abwischen wieder benutzen.
Tuesday, 17. August
18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Fortbildung für Lehrkräfte im aktiven Dienst
Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mit Maria Bodil Damm (Kunstvermittlerin) und Katharina Jahnke (Künstlerin und Kunstvermittlerin)

In den ersten 30 Minuten werden die Workshop-Räume und die kreativ-praktischen Angebote zur Ausstellung kurz vorgestellt. Der zweite Teil der Fortbildung beinhaltet einen Besuch der Ausstellung (90 Minuten) mit einer kunsthistorischen Einführung.

Kostenfreie Teilnahme für Lehrer*innen, Referendar*innen und Dozent*innen
Schriftliche Anmeldung mit Angabe der Schule erforderlich bis zum 10. August
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: CC0 Public Domanin

Weitere Informationen
Ein Mann macht eine tänzerische Bewegung im Liegen auf einer Bank.
Tuesday, 17. August
18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Vermittlung in Bewegung
Körper. Plastik
Kunst = Mensch. In der Ausstellung und auf dem Museumsplatz

Mit dem Nachdenken über uns selbst denken wir über unsere Gesellschaft nach und können diese beeinflussen – so die Überzeugung Joseph Beuys’. Für ihn war Denken körperlich, eine Bewegung. Diesem Gedanken folgend, nähern wir uns der Vorstellungswelt von Joseph Beuys anhand von Methoden aus dem rituellen Tanz und des Theaters. Aus Bewegungen, Sounds und Worten entstehen einfache choreografische Sequenzen und Körper-Skulpturen.

1 € pro Person
Maximal 12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Foto: © Gemma Chua-Tran on Unsplash

Weitere Informationen
kostenlos
Eine kleine nostalgische Schultafel zum Schreiben und nach Abwischen wieder benutzen.
Wednesday, 18. August
16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Fortbildung für Lehrkräfte im aktiven Dienst
Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mit Maria Bodil Damm (Kunstvermittlerin) und Katharina Jahnke (Künstlerin und Kunstvermittlerin)

In den ersten 30 Minuten werden die Workshop-Räume und die kreativ-praktischen Angebote zur Ausstellung kurz vorgestellt. Der zweite Teil der Fortbildung beinhaltet einen Besuch der Ausstellung (90 Minuten) mit einer kunsthistorischen Einführung.

Kostenfreie Teilnahme für Lehrer*innen, Referendar*innen und Dozent*innen
Schriftliche Anmeldung mit Angabe der Schule erforderlich bis zum 10. August
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: CC0 Public Domanin

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Wednesday, 18. August
18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Thursday, 19. August
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Fine Arts! – Online-Kunstkurse
Zeichenworkshop – Mode-Figurinen
Zur Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“ | Digitale Teilnahme per Video-Call

Mode-Illustrationen, die uns auch unter dem Name Croqui oder Figurine begegnen können, sind deshalb etwas so Besonderes, weil sie zwei Dinge beinhalten: das spontane zeichnerische Festhalten einer Idee und gleichzeitig den konkreten Vorschlag zu deren Umsetzung.

Am Anfang neuer Kollektionen stilbildender Label wie Armani, Burberry, Chanel, Comme des Garçons, Martin Margiela, Issey Miyake, Vetements oder Vivienne Westwood, die in unserer Ausstellung zu sehen sind, stehen in der Regel noch immer gezeichnete Figurinen. So ist das Modezeichnen eine Kunst, die trotz Fotografie und anderer – häufig digitaler – Medien ihren Platz in der Modewelt seit Jahrhunderten behauptet und eine bedeutende Rolle spielt. Viele Fragen in Hinblick auf Farbe, Form und Material können hier ganz direkt und ästhetisch anspruchsvoll verhandelt werden.

In unserem Online-Kunstkurs werden mit jeweils wechselnden Schwerpunkten Techniken und Grundlagen des Modezeichnens vorgestellt und ausprobiert. Das Atmosphärische und Individuelle eines Entwurfs kann sich dabei auf ganz unterschiedliche Weisen zeigen, entscheidend ist die ausdrucksstarke Visualisierung einer Idee.

Bei jedem Termin werden andere Aspekte des Modezeichnens erläutert und neue Techniken gezeigt. Wir beschäftigen uns unter anderem mit Proportionen, Posen, Silhouetten, Falten oder Stimmungscollagen, die auch als Moodboards bezeichnet werden.

Teilnahme per Video-Call
Im Anschluss kann eine Aufnahme 5 Tage lang abgerufen werden.
Nähere Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung.

10 €/ermäßigt 5 € (mit Bonn-Ausweis)
Schriftliche Anmeldung erforderlich

Abb.: Ergebnis eines Workshops, Katharina Jahnke

Weitere Informationen
kostenlos
Thursday, 19. August
16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Fortbildung für Erzieher*innen
Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mit Verena Ellerbrock (Kunstvermittlerin) und Barbara Dörffler (Künstlerin und Kunstvermittlerin)

In den ersten 60 Minuten begleitet Sie unsere Kunstvermittlerin durch die Ausstellung. Im zweiten Teil erproben Sie mit der Künstlerin in den Workshop-Räumen die kreativ-praktischen Angebote.

Dauer: 120 Minuten
Kostenfreie Teilnahme für Erzieher*innen nur nach schriftlicher Anmeldung bis zum 10. August (begrenzte Teilnehmerzahl)

Abb.: Tania Beilfuß © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
kostenlos
Friday, 20. August
16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Fortbildung für Erzieher*innen
Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mit Verena Ellerbrock (Kunstvermittlerin) und Barbara Dörffler (Künstlerin und Kunstvermittlerin)

In den ersten 60 Minuten begleitet Sie unsere Kunstvermittlerin durch die Ausstellung. Im zweiten Teil erproben Sie mit der Künstlerin in den Workshop-Räumen die kreativ-praktischen Angebote.

Dauer: 120 Minuten
Kostenfreie Teilnahme für Erzieher*innen nur nach schriftlicher Anmeldung bis zum 10. August (begrenzte Teilnehmerzahl)

Abb.: Tania Beilfuß © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Ein weißes T-Shirt mit dem Aufdruck: We should all be feminists.
Saturday, 21. August
15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Modeworkshop für Jugendliche ab 12 Jahren
Textiles Gestalten
Customizing. Zur Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“

Wie kannst du einem einfachen weißen T-Shirt, das millionenfach auf der ganzen Welt verkauft wird, deinen ganz persönlichen, modischen Stempel aufdrücken? In unserem Workshop nehmen wir die Modebranche unter die Lupe und werden selbst zu Designer*innen. Unsere Kunstvermittler*innen helfen dir, mit einfachen Mitteln und guten Ideen ein Massenprodukt in ein Unikat, dein ganz persönliches Einzelstück, zu verwandeln.

8 €/ermäßigt 4 € (mit Bonn-Ausweis)
Maximal 12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Christian Dior / Maria Grazia Chiuri, T-shirt,, Spring/Summer 2017, Collection of The Kyoto Costume Institute, gift of Christian Dior Couture, photo by Takashi Hatakeyama

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Sunday, 22. August
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Kimono in der Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“
Sunday, 22. August
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Öffentliche Führungen
Dress Code. Das Spiel mit der Mode
Dienstags, 18–19 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: COMME des GARÇONS / Rei Kawakubo, Spring/Summer 2018, Collection of The Kyoto Costume Institute, photo by Takashi Hatakeyama

Weitere Informationen
Kimono in der Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“
Tuesday, 24. August
18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Öffentliche Führungen
Dress Code. Das Spiel mit der Mode
Dienstags, 18–19 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: COMME des GARÇONS / Rei Kawakubo, Spring/Summer 2018, Collection of The Kyoto Costume Institute, photo by Takashi Hatakeyama

Weitere Informationen
Tuesday, 24. August
19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Kino im Forum
Westwood. Punk. Icon. Activist
Filmprogramm zur Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“

19 Uhr
Westwood. Punk. Icon. Activist.
Dokumentarfilm, GB 2018, 84 Minuten
Regie: Lorna Tucker
Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte der englischen Modeschöpferin, Feministin und Künstlerin Vivienne Westwood. Gemeinsam mit ihrem ehemaligen Partner Malcolm McLaren, dem Manager der `Sex Pistols', stieß sie die Punk-Bewegung an. Seither bereichern ihre unverwechselbaren, unkonventionellen Kreationen die britische Modewelt. Dabei versucht Vivienne Westwood stets, ihre Integrität zu bewahren und ihren Prinzipien treu zu bleiben.

Dokumentarfilm 5 €
Tickets sind im Voraus an der Kasse erhältlich.
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

In Kooperation mit dem Förderverein Filmkultur Bonn e.V.

Abb.: Die Modedesignerin Vivienne Westwood am Ende ihrer Show auf der Pariser Fashion Week 2007. (Quelle: Courtesy of Greenwich Entertainment)

Weitere Informationen
Menschen sitzen in einem Kunstwerk der Sozialen Plattform von Beuys
Wednesday, 25. August
12:30 Uhr - 13:00 Uhr
Führung in der Mittagspause
Kunstpause – Potenzial der Kunst
Raum = Gesellschaft. Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“

Potenzial der Kunst. Auf dem Museumsplatz.
Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause eine kurzweilige Speedführung an.

Maximal 20 Personen/Gruppe
8 € (Führung und Eintritt, aktuell ohne Lunchpaket)
Anmeldung erforderlich, individuelle Termine für Gruppen buchbar
Information und Anmeldung per E-Mail
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Die Beuys-Plattform auf dem Museumsplatz, Foto: Benedikt Stahl, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Fachbereich Architektur

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Wednesday, 25. August
18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Thursday, 26. August
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Fine Arts! – Online-Kunstkurse
Zeichenworkshop – Mode-Figurinen
Zur Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“ | Digitale Teilnahme per Video-Call

Mode-Illustrationen, die uns auch unter dem Name Croqui oder Figurine begegnen können, sind deshalb etwas so Besonderes, weil sie zwei Dinge beinhalten: das spontane zeichnerische Festhalten einer Idee und gleichzeitig den konkreten Vorschlag zu deren Umsetzung.

Am Anfang neuer Kollektionen stilbildender Label wie Armani, Burberry, Chanel, Comme des Garçons, Martin Margiela, Issey Miyake, Vetements oder Vivienne Westwood, die in unserer Ausstellung zu sehen sind, stehen in der Regel noch immer gezeichnete Figurinen. So ist das Modezeichnen eine Kunst, die trotz Fotografie und anderer – häufig digitaler – Medien ihren Platz in der Modewelt seit Jahrhunderten behauptet und eine bedeutende Rolle spielt. Viele Fragen in Hinblick auf Farbe, Form und Material können hier ganz direkt und ästhetisch anspruchsvoll verhandelt werden.

In unserem Online-Kunstkurs werden mit jeweils wechselnden Schwerpunkten Techniken und Grundlagen des Modezeichnens vorgestellt und ausprobiert. Das Atmosphärische und Individuelle eines Entwurfs kann sich dabei auf ganz unterschiedliche Weisen zeigen, entscheidend ist die ausdrucksstarke Visualisierung einer Idee.

Bei jedem Termin werden andere Aspekte des Modezeichnens erläutert und neue Techniken gezeigt. Wir beschäftigen uns unter anderem mit Proportionen, Posen, Silhouetten, Falten oder Stimmungscollagen, die auch als Moodboards bezeichnet werden.

Teilnahme per Video-Call
Im Anschluss kann eine Aufnahme 5 Tage lang abgerufen werden.
Nähere Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung.

10 €/ermäßigt 5 € (mit Bonn-Ausweis)
Schriftliche Anmeldung erforderlich

Abb.: Ergebnis eines Workshops, Katharina Jahnke

Weitere Informationen
Highlight
Lichttürme und der Dachgarten der Bundeskunsthalle im Sonnenuntergang
Thursday, 26. August
20:30 Uhr - Monday, 6. September 20:30 Uhr
Filmnächte auf dem Dach der Bundeskunsthalle
Open-Air-Kino
Ab dem 26. August veranstalten wir wieder FILMNÄCHTE auf dem Dach der Bundeskunsthalle! Eröffnet wird das Open Air Kino mit „Nomadland“.

Bei Einbruch der Dämmerung finden die Zuschauer*innen Platz vor der großen Leinwand und genießen einen ganz besonderen Kinoabend.
Damit die Kinobesucher*innen ungestört den Dialogen und der Filmmusik lauschen können, wird der Ton über einzelne Kopfhörer eingespielt.

Donnerstag, 26. August: Nomadland
Freitag, 27. August: Martin Eden
Samstag, 28. August: Der Rausch
Sonntag, 29. August: In the Mood for Love
Montag, 30. August: Futur Drei
Dienstag, 31. August: Ema – Sie spielt mit dem Feuer
Mittwoch. 1. September: Minari – Wo wir Wurzeln schlagen
Donnerstag, 2. September: A Symphony of Noise
Freitag, 3. September: Kurzfilmprogramm
Samstag, 4. September: Fabian oder der Gang vor die Hunde
Sonntag, 5. September: Ich bin dein Mensch
Montag, 6. September: Die Unbeugsamen

Das Programm zum Download

Information und Ticketkauf
Einlass: jeweils 19.30 Uhr
Programmbeginn: jeweils 20.30 Uhr
Eintritt 12 €/ermäßigt 10 €
Vorverkauf online auf: www.bonnerkinemathek.de

Die Beschallung erfolgt über ein individuelles Kopfhörersystem.
Die desinfizierten Kopfhörer sind am Einlass erhältlich.
Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Forum der Bundeskunsthalle gezeigt.

In Kooperation mit der Bonner Kinemathek


Abb.: Dachgarten der Bundeskunsthalle in der Abenddämmerung
Foto: Peter Oszvald © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Filmstill "Nomadland, eine Frau auf einer amerikanischen Straße vor einer Reihe Wohnwagen
Thursday, 26. August
20:30 Uhr - 22:20 Uhr
Filmnächte auf dem Dach der Bundeskunsthalle
Nomadland
Ab dem 26. August veranstalten wir wieder FILMNÄCHTE auf dem Dach der Bundeskunsthalle! Eröffnet wird das Open Air Kino mit dem dreifachen Oscagewinner„Nomadland“.

Bei Einbruch der Dämmerung finden die Zuschauer*innen Platz vor der großen Leinwand und genießen einen ganz besonderen Kinoabend. Damit die Kinobesucher*innen ungestört den Dialogen und der Filmmusik lauschen können, wird der Ton über einzelne Kopfhörer eingespielt. Die desinfizierten Kopfhörer sind am Einlass erhältlich.
Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Forum der Bundeskunsthalle gezeigt.

Nomadland
USA 2020 - Regie: Chloé Zhao – mit Frances McDormand, David Strathairn – OmU - 110 min
Seit sie im Zuge des wirtschaftlichen Niedergangs ihrer Heimatstadt ihr Zuhause und ihre Existenzgrundlage verloren hat, driftet eine ältere Frau in ihrem Van durch die USA, immer auf der Suche nach Arbeit. Dabei begegnet sie anderen Menschen, die ihr Schicksal teilen und findet Anschluss an kurzzeitige Gemeinschaften mit anderen modernen Nomaden, bevor sich ihre Wege wieder trennen. Überwiegend mit Laien besetztes Frauenporträt, das von der durch sorgfältige Recherche hergestellten Authentizität lebt.  3 Oscars (BESTER FILM, BESTE REGIE, BESTE HAUPTDARSTELLERIN).

Einlass: jeweils 19.30 Uhr
Programmbeginn: jeweils 20.30 Uhr
Eintritt 12 €/ermäßigt 10 €
Vorverkauf auf: www.bonnerkinemathek.de

In Kooperation mit der Bonner Kinemathek

Abb.: Filmstill

Weitere Informationen
Friday, 27. August
20:30 Uhr - 22:40 Uhr
Filmnächte auf dem Dach der Bundeskunsthalle
Martin Eden
Ab dem 26. August veranstalten wir wieder FILMNÄCHTE auf dem Dach der Bundeskunsthalle!

Bei Einbruch der Dämmerung finden die Zuschauer*innen Platz vor der großen Leinwand und genießen einen ganz besonderen Kinoabend. Damit die Kinobesucher*innen ungestört den Dialogen und der Filmmusik lauschen können, wird der Ton über einzelne Kopfhörer eingespielt. Die desinfizierten Kopfhörer sind am Einlass erhältlich.
Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Forum der Bundeskunsthalle gezeigt.

Martin Eden
Italien 2019 - Regie: Pietro Marcello, nach dem Roman von Jack London – mit Luca Marinelli, Jessica Cressy – OmU - 129 min
Pietro Marcello hat Jack Londons autobiografisch gefärbten Roman ins Neapel des frühen 20. Jahrhunderts versetzt und verwebt Martin Edens bewegende Geschichte mit den politischen Prozessen Europas des 20. Jahrhunderts – in einer bildgewaltigen Textur, die Neapel und die Konfrontation gesellschaftlicher Klassen spürbar werden lässt.

Einlass: jeweils 19.30 Uhr
Programmbeginn: jeweils 20.30 Uhr
Eintritt 12 €/ermäßigt 10 €
Vorverkauf auf: www.bonnerkinemathek.de

In Kooperation mit der Bonner Kinemathek

Abb.: Filmstill

Weitere Informationen
Saturday, 28. August
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sign Dating Online
Digitaler Dialog und Workshop für hörende, schwerhörige und taube Menschen
Mit der gehörlosen Kunstvermittlerin Juliane Steinwede. Zur Ausstellung "Dress Code – Das Spiel mit der Mode"

Beim Sign Dating geht es darum, sich ohne Lautsprache, also gesprochene Sprache, auszutauschen. Der Ablauf ist dem Speed Dating nachempfunden: Ein tauber oder schwerhöriger und ein hörender Mensch tauschen sich 5–10 Minuten aus. Dabei wird nicht gesprochen. Die Teilnehmenden gebärden, schreiben, zeichnen oder nutzen Piktogramme.

Es geht zum Beispiel um ein ausgewähltes Kunstwerk in der Ausstellung Dress Code – Das Spiel mit der Mode. Vorher wird erklärt, was die Bundeskunsthalle macht, es werden verschiedene Kunstwerke vorgestellt und Informationen zur Ausstellung angeboten.

Das Format ist digital. Es findet in Echtzeit online statt. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung.

Teilnahmebetrag 10,- €, ermäßigt 8,- €, schriftliche Anmeldung erforderlich
bis zum 8. Juni 2021 / bis 24. August 2021
Bitte geben Sie die Sprachkompetenz (Gebärdensprache und/oder Lautsprache) bei der Anmeldung an.
In Kooperation mit <Platz da!> Berlin

Abb.: Sign Dating

Weitere Informationen
Autos und Hochhäuser, die aus Plastikflaschen und Tetrapack gebastelt wurden.
Saturday, 28. August
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Offene Werkstatt für Alle
TRASH_UP auf dem Museumsplatz
NATUR = PLASTIK. Alles Plastik?! Es darf mit verschiedenen Materialien und ausgedienten Alltagsgegenständen experimentiert werden.

Gemeinsam entdecken wir die Ausstellung und den Museumsplatz und holen uns Inspiration für unsere Kunstwerke. Danach werdet ihr selbst kreativ. Künstler*innen geben Tipps bei der Gestaltung eurer Objekte. Wie immer gilt: ALLE können mitmachen!
Bei schlechtem Wetter oder zu hohen Außentemperaturen findet der Kurs im Workshop-Raum statt.

Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“

1 € pro Person
Maximal 12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: ©Alrandir - stock.adobe.com

Weitere Informationen
Filmstill aus "Der Rausch", feiernde, trinkende Menschen.
Saturday, 28. August
20:30 Uhr - 22:20 Uhr
Filmnächte auf dem Dach der Bundeskunsthalle
Der Rausch
Ab dem 26. August veranstalten wir wieder FILMNÄCHTE auf dem Dach der Bundeskunsthalle!

Bei Einbruch der Dämmerung finden die Zuschauer*innen Platz vor der großen Leinwand und genießen einen ganz besonderen Kinoabend. Damit die Kinobesucher*innen ungestört den Dialogen und der Filmmusik lauschen können, wird der Ton über einzelne Kopfhörer eingespielt. Die desinfizierten Kopfhörer sind am Einlass erhältlich.
Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Forum der Bundeskunsthalle gezeigt.

Der Rausch
Dänemark 2020 – R.: Thomas Vinterberg - mit Mads Mikkelsen – OmU – 116 min
Vier Lehrer an einer dänischen Schule lassen sich von der Idee eines natürlichen Alkoholdefizits anstecken und versuchen ihre verbrauchte Lebensenergie mit Wein und anderen Aufputschmitteln wieder anzufachen. Das geht zumindest anfangs auf, steigert sich aber schnell bis zum Delirium. Eine glänzend inszenierte und gespielte Tragikomödie.
„Der Rausch“ erhielt mittlerweile über 30 Film- und Festivalpreise.

Einlass: jeweils 19.30 Uhr
Programmbeginn: jeweils 20.30 Uhr
Eintritt 12 €/ermäßigt 10 €
Vorverkauf auf: www.bonnerkinemathek.de

In Kooperation mit der Bonner Kinemathek

Abb.: Filmstill

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Sunday, 29. August
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
In der Ausstellung “Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir“ Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen
Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
Sunday, 29. August
11:30 Uhr - 13:00 Uhr
Ausführlich beschreibende Führung für Sehbehinderte und Blinde
Dress Code. Das Spiel mit der Mode
für Sehbehinderte und Blinde. Die Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“ präsentiert einen Querschnitt der wichtigsten Modeströmungen der letzten Jahrzehnte, zusammengestellt von japanischen Expert*innen der Modegeschichte.

Die Ausstellung präsentiert einen Querschnitt der wichtigsten Modeströmungen der letzten Jahrzehnte, zusammengestellt von japanischen Expert*innen der Modegeschichte.
Wir bieten Ihnen einen Rundgang zu den Highlights mit der Kunstvermittlerin Uschi Baetz.
Ausgewählte Damen- und Herrenmode wird ausführlich beschrieben und in ihren kulturhistorischen Zusammenhang eingeordnet.
Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Ihnen!

Anmeldung und Information
Dauer: 90 Minuten
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt in die Ausstellung, Begleitperson frei
Schriftliche Anmeldung erforderlich, auch für ArtCard-Inhaber*innen
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich
Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldeschluss jeweils fünf Werktage vor dem Termin

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Kimono in der Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“
Sunday, 29. August
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Öffentliche Führungen
Dress Code. Das Spiel mit der Mode
Dienstags, 18–19 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: COMME des GARÇONS / Rei Kawakubo, Spring/Summer 2018, Collection of The Kyoto Costume Institute, photo by Takashi Hatakeyama

Weitere Informationen
Malereitechnik mit Schokolade als Malmittel.
Sunday, 29. August
15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Offene Werkstatt, empfohlen für Kinder von 4 bis 6 Jahren
Schokoladenkunst
Raum = Gesellschaft. Auf dem Museumsplatz.

Schokolade ist nicht nur lecker, sondern gibt auch Kraft und macht kreativ! Essbares verbindet außerdem alle Kinder auf der ganzen Welt. Alle brauchen Zugang zu gutem Essen, damit sie wachsen und lernen können. Mit warmer Schokolade tropfen, schmieren und zeichnen wir auf Papier und gestalten Bilder für schokoladige Gerechtigkeit. Wir gestalten unsere Kunstwerke mit Schokolade, deren Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist.

1 € pro Person
max.12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Ergebnis eines Workshops, Foto: Lena Selge, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Filmstill "In The Mood For Love" ein entfremdetes Paar. Er schaut sie an, sie schaut in die Ferne.
Sunday, 29. August
20:30 Uhr - 22:10 Uhr
Filmnächte auf dem Dach der Bundeskunsthalle
In the Mood for Love
Ab dem 26. August veranstalten wir wieder FILMNÄCHTE auf dem Dach der Bundeskunsthalle!

Bei Einbruch der Dämmerung finden die Zuschauer*innen Platz vor der großen Leinwand und genießen einen ganz besonderen Kinoabend. Damit die Kinobesucher*innen ungestört den Dialogen und der Filmmusik lauschen können, wird der Ton über einzelne Kopfhörer eingespielt. Die desinfizierten Kopfhörer sind am Einlass erhältlich.
Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Forum der Bundeskunsthalle gezeig.

In the Mood for Love
Hongkong 2000 – Regie: Wong Kar-wai – mit Tony Leung, Maggie Cheung – OmU – 98 min
Nun hat esRegisseur Wong wieder einmal fertig gebracht, auch die notorisch Einsamen daran zu erinnern, dass man sich noch verlieben kann. Zumindest in Filme wie „In the Mood for Love“. In bis ins kleinste Detail arrangierten, von magisch-tiefen Farben beleuchteten Bildern führt er zurück in die Zeit seiner Kindheit in den frühen Sechzigern, ins Hongkong des Jahres 1962.

Einlass: jeweils 19.30 Uhr
Programmbeginn: jeweils 20.30 Uhr
Eintritt 12 €/ermäßigt 10 €
Vorverkauf auf: www.bonnerkinemathek.de

In Kooperation mit der Bonner Kinemathek

Abb.: Filmstill

Weitere Informationen
Fimlstill "Futur Drei" Junge Menschen auf einem Feld, zwei Männer und eine Frau mit einem Bündel Lavendel auf dem Arme
Monday, 30. August
20:30 Uhr - 22:00 Uhr
Filmnächte auf dem Dach der Bundeskunsthalle
Futur Drei
Ab dem 26. August veranstalten wir wieder FILMNÄCHTE auf dem Dach der Bundeskunsthalle!

Bei Einbruch der Dämmerung finden die Zuschauer*innen Platz vor der großen Leinwand und genießen einen ganz besonderen Kinoabend. Damit die Kinobesucher*innen ungestört den Dialogen und der Filmmusik lauschen können, wird der Ton über einzelne Kopfhörer eingespielt. Die desinfizierten Kopfhörer sind am Einlass erhältlich.
Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Forum der Bundeskunsthalle gezeigt.

Futur Drei
D 2020 – R.: Faraz Shariat - mit Benjamin Radjaipour, Banafshe Hourmazdi, Eidin Jalali, Jürgen Vogel – 92 min
Parvis wächst als Kind der Millenial-Generation im komfortablen Wohlstand seiner Iranischen Einwanderer-Eltern auf. Dem Provinzleben in Hildesheim versucht er sich durch Popkultur und Grindr-Dates zu entziehen. Nach einem Ladendiebstahl leistet er Sozialstunden als Übersetzer in einer Unterkunft für Geflüchtete. Dort trifft er auf das iranische Geschwisterpaar Banafshe und Amon. Zwischen ihnen entwickelt sich eine fragile Dreierbeziehung. In seinem autobiographischen Debüt erzählt Faraz Shariat, vom queeren Heranwachsen eines Einwanderersohns in Deutschland.

Einlass: jeweils 19.30 Uhr
Programmbeginn: jeweils 20.30 Uhr
Eintritt 12 €/ermäßigt 10 €
Vorverkauf auf: www.bonnerkinemathek.de

In Kooperation mit der Bonner Kinemathek

Abb.: Filmstill

Weitere Informationen
Tuesday, 31. August
17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Fine Arts! – Online-Kunstkurse
Zeichenworkshop – Mode-Figurinen
Zur Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“ | Digitale Teilnahme per Video-Call

Mode-Illustrationen, die uns auch unter dem Name Croqui oder Figurine begegnen können, sind deshalb etwas so Besonderes, weil sie zwei Dinge beinhalten: das spontane zeichnerische Festhalten einer Idee und gleichzeitig den konkreten Vorschlag zu deren Umsetzung.

Am Anfang neuer Kollektionen stilbildender Label wie Armani, Burberry, Chanel, Comme des Garçons, Martin Margiela, Issey Miyake, Vetements oder Vivienne Westwood, die in unserer Ausstellung zu sehen sind, stehen in der Regel noch immer gezeichnete Figurinen. So ist das Modezeichnen eine Kunst, die trotz Fotografie und anderer – häufig digitaler – Medien ihren Platz in der Modewelt seit Jahrhunderten behauptet und eine bedeutende Rolle spielt. Viele Fragen in Hinblick auf Farbe, Form und Material können hier ganz direkt und ästhetisch anspruchsvoll verhandelt werden.

In unserem Online-Kunstkurs werden mit jeweils wechselnden Schwerpunkten Techniken und Grundlagen des Modezeichnens vorgestellt und ausprobiert. Das Atmosphärische und Individuelle eines Entwurfs kann sich dabei auf ganz unterschiedliche Weisen zeigen, entscheidend ist die ausdrucksstarke Visualisierung einer Idee.

Bei jedem Termin werden andere Aspekte des Modezeichnens erläutert und neue Techniken gezeigt. Wir beschäftigen uns unter anderem mit Proportionen, Posen, Silhouetten, Falten oder Stimmungscollagen, die auch als Moodboards bezeichnet werden.

Teilnahme per Video-Call
Im Anschluss kann eine Aufnahme 5 Tage lang abgerufen werden.
Nähere Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung.

10 €/ermäßigt 5 € (mit Bonn-Ausweis)
Schriftliche Anmeldung erforderlich

Abb.: Ergebnis eines Workshops, Katharina Jahnke

Weitere Informationen
Kimono in der Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“
Tuesday, 31. August
18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Öffentliche Führungen
Dress Code. Das Spiel mit der Mode
Dienstags, 18–19 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: COMME des GARÇONS / Rei Kawakubo, Spring/Summer 2018, Collection of The Kyoto Costume Institute, photo by Takashi Hatakeyama

Weitere Informationen
Filmstill "Ema – Sie Spielt Mit Dem Feuer", Ema mit einem jungen Mann-
Tuesday, 31. August
20:30 Uhr - 22:10 Uhr
Filmnächte auf dem Dach der Bundeskunsthalle
Ema – Sie spielt mit dem Feuer
Ab dem 26. August veranstalten wir wieder FILMNÄCHTE auf dem Dach der Bundeskunsthalle!

Bei Einbruch der Dämmerung finden die Zuschauer*innen Platz vor der großen Leinwand und genießen einen ganz besonderen Kinoabend. Damit die Kinobesucher*innen ungestört den Dialogen und der Filmmusik lauschen können, wird der Ton über einzelne Kopfhörer eingespielt. Die desinfizierten Kopfhörer sind am Einlass erhältlich.
Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Forum der Bundeskunsthalle gezeig.

Ema – Sie spielt mit dem Feuer
Chile 2019 – R.: Pablo Larraín - mit Mariana Di Girolamo, Gael Garcia Bernal – OmU - 102 min
Das Leben der jungen Tänzerin Ema scheint ein einziger Scherbenhaufen. Sie begibt sich auf einen ebenso erotischen wie gefährlichen Selbstfindungstrip, der durch schweißtreibende Reggaeton-Beats angetrieben wird … Über eine intensive szenische Erzählweise findet der außergewöhnliche Film markante Bilder für die Suche nach neuen Lebensweisen.

Einlass: jeweils 19.30 Uhr
Programmbeginn: jeweils 20.30 Uhr
Eintritt 12 €/ermäßigt 10 €
Vorverkauf auf: www.bonnerkinemathek.de

In Kooperation mit der Bonner Kinemathek

Abb.: Filmstill

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Wednesday, 1. September
18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Filmstill "Wo wir Wurzeln schlagen", 5-köpfige koreanisch-amerikanische Familie im Grünen.
Wednesday, 1. September
20:30 Uhr - 22:15 Uhr
Filmnächte auf dem Dach der Bundeskunsthalle
Minari – Wo wir Wurzeln schlagen
Ab dem 26. August veranstalten wir wieder FILMNÄCHTE auf dem Dach der Bundeskunsthalle!

Bei Einbruch der Dämmerung finden die Zuschauer*innen Platz vor der großen Leinwand und genießen einen ganz besonderen Kinoabend. Damit die Kinobesucher*innen ungestört den Dialogen und der Filmmusik lauschen können, wird der Ton über einzelne Kopfhörer eingespielt. Die desinfizierten Kopfhörer sind am Einlass erhältlich.
Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Forum der Bundeskunsthalle gezeig.

Minari – Wo wir Wurzeln schlagen
USA 2020 - Regie: Lee Isaac Chung – mit Steven Yeun, Youn Yuh-jung – OmU  - 115 min
Jacob beschließt, mit seiner koreanisch-amerikanischen Familie aus Los Angeles auf eine kleine Farm in Arkansas zu ziehen. Seine Frau und die beiden Kinder David und Anne fühlen sich jedoch fremd in der neuen Heimat. Als die schlagfertige, liebevolle Großmutter Soonja aus Korea zu ihnen zieht, wird das Familienleben plötzlich auf den Kopf gestellt. Drehbuchautor und Regisseur Lee Isaac Chung erzählt seine ganz persönliche Geschichte. Ein Drama, das trotz seiner Tiefe vor Humor und magischen, leichten Momenten strotzt.

Einlass: jeweils 19.30 Uhr
Programmbeginn: jeweils 20.30 Uhr
Eintritt 12 €/ermäßigt 10 €
Vorverkauf auf: www.bonnerkinemathek.de

In Kooperation mit der Bonner Kinemathek

Abb.: Filmstill

Weitere Informationen
Filmstill aus "Symphony of Noise", zwei Männer am Mischpult.
Thursday, 2. September
20:30 Uhr - 22:00 Uhr
Filmnächte auf dem Dach der Bundeskunsthalle
A Symphony of Noise
Ab dem 26. August veranstalten wir wieder FILMNÄCHTE auf dem Dach der Bundeskunsthalle!

Bei Einbruch der Dämmerung finden die Zuschauer*innen Platz vor der großen Leinwand und genießen einen ganz besonderen Kinoabend. Damit die Kinobesucher*innen ungestört den Dialogen und der Filmmusik lauschen können, wird der Ton über einzelne Kopfhörer eingespielt. Die desinfizierten Kopfhörer sind am Einlass erhältlich.
Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Forum der Bundeskunsthalle gezeigt.

A Symphony of Noise
Deutschland 2021 - Regie: Enrique Sánchez Lansch – OmU - 91 min
Die Geräusche der Welt konservieren, zu neuen, eigenen Musikstücken zusammenbauen und die Wahrnehmung von Alltagstönen verändern – das sind die erklärten Ziele des Geräusch-Künstlers und Klangerzeugers Matthew Herbert. Er steht im Zentrum der stark durchkomponierten, sehenswerten Doku „A Symphony of Noise“, die dem Protagonisten sehr nahe kommt und ein gutes Gespür für Timing besitzt. Sie widmet sich einem außergewöhnlichen Mann, der keine Experimente scheut und neue Wege beschreitet.

Einlass: jeweils 19.30 Uhr
Programmbeginn: jeweils 20.30 Uhr
Eintritt 12 €/ermäßigt 10 €
Vorverkauf auf: www.bonnerkinemathek.de

In Kooperation mit der Bonner Kinemathek

Abb.: Filmstill

Weitere Informationen
Friday, 3. September
10:15 Uhr - 11:45 Uhr
Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Vom Wickeltisch ins Museum
Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik"

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby (1–12 Monate) vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler/-innen).

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Maximal 20 Personen/Gruppe
Tickets an der Kasse der Bundeskunsthalle
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Filmstill, Doppelbelichtung meherer Frauen.
Friday, 3. September
20:30 Uhr - 22:30 Uhr
Filmnächte auf dem Dach der Bundeskunsthalle
KURZFILM-PROGRAMM „Kurze Filme für hohe Dächer“
Ab dem 26. August veranstalten wir wieder FILMNÄCHTE auf dem Dach der Bundeskunsthalle!

Bei Einbruch der Dämmerung finden die Zuschauer*innen Platz vor der großen Leinwand und genießen einen ganz besonderen Kinoabend. Damit die Kinobesucher*innen ungestört den Dialogen und der Filmmusik lauschen können, wird der Ton über einzelne Kopfhörer eingespielt. Die desinfizierten Kopfhörer sind am Einlass erhältlich.
Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Forum der Bundeskunsthalle gezeigt.

KURZFILM-PROGRAMM „Kurze Filme für hohe Dächer“
Mit einer internationalen Filmauswahl gastiert das FILMFEST DRESDEN in diesem Jahr wieder in Bonn und bringt Preisträgerfilme und Publikumslieblinge des 33. Festivaljahrgangs auf die höchste Kinoleinwand der Stadt. Das Publikum kann sich bei einer außergewöhnlichen Reise durch das Kurzfilmuniversum auf zahlreiche cineastische Entdeckungen freuen: originell, aufrüttelnd, amüsant und vor allem experimentierfreudig! Preisgekrönte Animationsfilme, Kurzspielfilme voller Ironie, Charme und Poesie sowie faszinierende Musikvideos versprechen den Bonner Kurzfilmfans ein abwechslungsreiches und intensives Kinoerlebnis. Die Kurator*innen vom FILMFEST DRESDEN stellen das Programm persönlich vor.

Einlass: jeweils 19.30 Uhr
Programmbeginn: jeweils 20.30 Uhr
Eintritt 12 €/ermäßigt 10 €
Vorverkauf auf: www.bonnerkinemathek.de

In Kooperation mit der Bonner Kinemathek

Abb.: Filmstill, Vicious

Weitere Informationen
Absichtlich unscharfes Foto von einer Person in Sportkleidung, durch einen helllen Raum mittig auf den Betrachter zukommend.
Saturday, 4. September
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Vermittlung in Bewegung
A Closer Look – Genau betrachtet
Kunst = Mensch. In der Ausstellung und auf dem Museumsplatz

„Was siehst du? Was siehst du in dem, was du siehst? Wenn du zweimal blinzelst, könnte es anders sein?“
Ein choreografischer Parkours enthüllt alternative Wege durch Innen- und Außenbereiche der Bundeskunsthalle und bietet neue Perspektiven auf das, was vor Ihnen liegt. Eine verborgene Bewegungsbahn entfaltet sich, ähnlich wie bei einem Punkt-zu-Punkt-Spiel, während Sie zwischen überraschenden Zufällen navigieren, die Sie sanft dazu einladen, neue Sichtweisen zu entdecken. Sie werden sorgfältig begleitet, während Ihre Blicke Sie auf eine spielerische Suche schicken.
Die Timeslots können einzeln oder zu zweit gebucht werden. Das Angebot findet in englischer Sprache statt.

Jeweils 30 Minuten, Start zu jeder vollen Stunde
1 € pro Person
Maximal 12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Offene Timeslots können am Veranstaltungstag an der Kasse gebucht werden.
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Foto: Paul Sixta , 2021

Weitere Informationen
Absichtlich unscharfes Foto von einer Person in Sportkleidung, durch einen helllen Raum mittig auf den Betrachter zukommend.
Saturday, 4. September
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Education in Motion
A Closer Look
Kunst = Mensch. In the exhibition and on the Museum Square

“What do you see? What do you see in what you see? If you’d blink twice, could it be different?”
A choreographic parkour reveals alternative paths through the Bundeskunsthalle’s buildings and grounds, and suggests curious perspectives on what is in front of you. A hidden trajectory unfolds, much like a dot-to-dot game, as you navigate between surprising coincidences that gently invite you to discover new ways of seeing. You are carefully accompanied as you keep looking for the next thing, in an unravelling movement of the gaze.
Each time slot can be occupied by an individual, or two people coming together.
The performance is in English and lasts approximately 30 minutes.

Start every hour on the hour
€ 1/ Person
Max.12 Persons
Advance booking required: E-Mail
Free time slots can be booked on the day of the event at the front desk.
Registration Coronaschutzverordnung NRW required

Foto: Paul Sixta , 2021

Weitere Informationen
Titel des Buches Unter Palmen aus Stahl von Dominik Bloh
Saturday, 4. September
16:00 Uhr - 17:00 Uhr
Lesung mit Dominik Bloh – Unter Palmen aus Stahl
Raum = Gesellschaft
Beuys-Plattform auf dem Museumsplatz. Bei schlechtem Wetter im Forum. Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“

Dominik Bloh, Jahrgang 1988, liest aus seinem Roman. Er selbst war noch ein Teenager, als seine Geschichte auf den Straßen Hamburgs begann. Mehr als ein Jahrzehnt schlief er immer wieder auf Bänken oder unter Brücken. Zwischen Schule, Hiphop und Basketballplatz versuchte er trotz Hunger, Kälte und auch Einsamkeit ein Minimum an Normalität aufrecht zu erhalten.
In seinem Buch beschreibt er, wie sich das Leben ganz unten in Deutschland anfühlt. Sein Roman handelt auch von Mut und Entschlossenheit, sich und sein Leben zu ändern. Heute lebt er in einer kleinen Wohnung, hat einen Job und engagiert sich im Projekt Duschbus für Menschen auf den Straßen Hamburgs.

1 € pro Person
max. 20 Besucher*innen/Teilnehner*innen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Titel des Buches von Dominik Bloh

Weitere Informationen
Menschen sitzen in einem Kunstwerk der Sozialen Plattform von Beuys
Saturday, 4. September
18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gespräch mit Expert*innen des Alltags
Raum = Gesellschaft
Beuys-Plattform auf dem Museumsplatz. Bei schlechtem Wetter im Forum. Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“

Alternative Lebensentwürfe, die unsere Arbeitswelt, Wirtschaft, Grundeinkommen, Ökologie, Nachhaltigkeit, Demokratie und gesellschaftliches Handeln betreffen, werden hier mit Menschen besprochen, die die wahren Expert*innen sind: Weil sie bereits ausprobieren, wie es anders geht.
Im Fokus des Gesprächs mit Expert*innen stehen Fragen zur alternativen Ökonomie. Nehmen Sie teil und bringen Sie sich ein!

Moderation: Vasili Bachtsevanidis
Expert*innen:
Dominik Bloh, Autor;
Johannes Wiedemann, Behindertengemeinschaft Bonn;
Ada Sternberg, Soziokulturelles Zentrum Bonn;
Stephanie Brandt, Narrative Environments

1 € pro Person
max. 20 Besucher*innen/Teilnehner*innen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Die Beuys-Plattform auf dem Museumsplatz, Foto: Benedikt Stahl, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Fachbereich Architektur

Weitere Informationen
Filmstill "Fabian oder Der Gang Vor Die Hunde", Nacktes Paar eine Zigarette rauchend.d
Saturday, 4. September
20:30 Uhr - 22:20 Uhr
Filmnächte auf dem Dach der Bundeskunsthalle
Fabian oder der Gang vor die Hunde
Ab dem 26. August veranstalten wir wieder FILMNÄCHTE auf dem Dach der Bundeskunsthalle!

Bei Einbruch der Dämmerung finden die Zuschauer*innen Platz vor der großen Leinwand und genießen einen ganz besonderen Kinoabend. Damit die Kinobesucher*innen ungestört den Dialogen und der Filmmusik lauschen können, wird der Ton über einzelne Kopfhörer eingespielt. Die desinfizierten Kopfhörer sind am Einlass erhältlich.
Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Forum der Bundeskunsthalle gezeigt.

Fabian oder der Gang vor die Hunde
Deutschland 2021 - Regie: Dominik Graf - mit Tom Schilling, Saskia Rosendahl, Albrecht Schuch, Meret Becker, Petra Kalkutschke – 176 min
Die fulminante, formal variantenreiche Adaption von Erich Kästners 1931 erschienenem Berlin-Roman ist ein meisterhaftes Sittengemälde der Weimarer Republik. Die Geschichte eines Moralisten, der auf den Sieg der Anständigen wartet, an den er selbst nicht mehr glaubt, schlägt geschickt Brücken zur Gegenwart. Hauptdarsteller Tom Schilling verkörpert den „Helden auf verlorenem Posten“ mit beeindruckender Präsenz.

Einlass: jeweils 19.30 Uhr
Programmbeginn: jeweils 20.30 Uhr
Eintritt 12 €/ermäßigt 10 €
Vorverkauf auf: www.bonnerkinemathek.de

In Kooperation mit der Bonner Kinemathek

Abb.: Filmstill

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Sunday, 5. September
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Absichtlich unscharfes Foto von einer Person in Sportkleidung, durch einen helllen Raum mittig auf den Betrachter zukommend.
Sunday, 5. September
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Vermittlung in Bewegung
A Closer Look – Genau betrachtet
Kunst = Mensch. In der Ausstellung und auf dem Museumsplatz

„Was siehst du? Was siehst du in dem, was du siehst? Wenn du zweimal blinzelst, könnte es anders sein?“
Ein choreografischer Parkours enthüllt alternative Wege durch Innen- und Außenbereiche der Bundeskunsthalle und bietet neue Perspektiven auf das, was vor Ihnen liegt. Eine verborgene Bewegungsbahn entfaltet sich, ähnlich wie bei einem Punkt-zu-Punkt-Spiel, während Sie zwischen überraschenden Zufällen navigieren, die Sie sanft dazu einladen, neue Sichtweisen zu entdecken. Sie werden sorgfältig begleitet, während Ihre Blicke Sie auf eine spielerische Suche schicken.
Die Timeslots können einzeln oder zu zweit gebucht werden. Das Angebot findet in englischer Sprache statt.

Jeweils 30 Minuten, Start zu jeder vollen Stunde
1 € pro Person
Maximal 12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Offene Timeslots können am Veranstaltungstag an der Kasse gebucht werden.
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Foto: Paul Sixta , 2021

Weitere Informationen
Absichtlich unscharfes Foto von einer Person in Sportkleidung, durch einen helllen Raum mittig auf den Betrachter zukommend.
Sunday, 5. September
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Education in Motion
A Closer Look
Kunst = Mensch. In the exhibition and on the Museum Square

“What do you see? What do you see in what you see? If you’d blink twice, could it be different?”
A choreographic parkour reveals alternative paths through the Bundeskunsthalle’s buildings and grounds, and suggests curious perspectives on what is in front of you. A hidden trajectory unfolds, much like a dot-to-dot game, as you navigate between surprising coincidences that gently invite you to discover new ways of seeing. You are carefully accompanied as you keep looking for the next thing, in an unravelling movement of the gaze.
Each time slot can be occupied by an individual, or two people coming together.
The performance is in English and lasts approximately 30 minutes.

Start every hour on the hour
€ 1/ Person
Max.12 Persons
Advance booking required: E-Mail
Free time slots can be booked on the day of the event at the front desk.
Registration Coronaschutzverordnung NRW required

Foto: Paul Sixta , 2021

Weitere Informationen
Kimono in der Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“
Sunday, 5. September
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Öffentliche Führungen
Dress Code. Das Spiel mit der Mode
Dienstags, 18–19 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: COMME des GARÇONS / Rei Kawakubo, Spring/Summer 2018, Collection of The Kyoto Costume Institute, photo by Takashi Hatakeyama

Weitere Informationen
Gebärden einer Ausstellungsführung in der Bundeskunsthalle.
Sunday, 5. September
15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Tandemführungen in Deutscher Gebärdensprache
Modegespräch
Mit dem gehörlosen Kunstvermittlerinnen Julia Steinwede und Helga Hopfenzitz. Zur Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“

Zwei Kunstvermittlerinnen führen gemeinsam durch die Ausstellung und kommen dabei mit den Besucher*innen ins Gespräch.
Es findet ein Austausch über verschiedene Themen statt: über die Bedeutung von Mode, über die Art sich zu kleiden.

Dauer: 90 Minuten
Maximal 12 Personen/Gruppe
6 € zzgl. ermäßigter Eintritt in die Ausstellung
Schriftliche Anmeldung, auch für ArtCard-Inhaber*innen, per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldeschluss jeweils fünf Werktage vor dem Termin
Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Weitere Informationen
Filmstill "Ich bin in dein Mensch", Paar auf der Wiese liegend.
Sunday, 5. September
20:30 Uhr - 22:15 Uhr
Filmnächte auf dem Dach der Bundeskunsthalle
Ich bin dein Mensch
Ab dem 26. August veranstalten wir wieder FILMNÄCHTE auf dem Dach der Bundeskunsthalle!

Bei Einbruch der Dämmerung finden die Zuschauer*innen Platz vor der großen Leinwand und genießen einen ganz besonderen Kinoabend. Damit die Kinobesucher*innen ungestört den Dialogen und der Filmmusik lauschen können, wird der Ton über einzelne Kopfhörer eingespielt. Die desinfizierten Kopfhörer sind am Einlass erhältlich.
Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Forum der Bundeskunsthalle gezeigt.

Ich bin dein Mensch
Deutschland 2021 - Regie: Maria Schrader - mit Maren Eggert, Dan Stevens, Sandra Hüller, Hans Löw – DF - 105 min
Eine ebenso intelligente wie sarkastische Archäologin aus Berlin wird ausgewählt, um drei Wochen lang mit einem humanoiden Roboter zusammenzuleben, der als ihr idealer Partner programmiert wurde. Sie soll beurteilen, ob Maschinenwesen künftig Bürgerrechte erhalten können. Ein ebenso stiller wie feinsinniger Science-Fiction-Film mit leisem Humor. Mit einer sorgfältigen, auf kleinste Gesten, Blicke, Körperhaltungen und Sätze konzentrierten Inszenierung kreist er um die Frage, wo die Grenze zwischen Mensch und Maschine verläuft, und findet unerwartete Antworten.

Einlass: jeweils 19.30 Uhr
Programmbeginn: jeweils 20.30 Uhr
Eintritt 12 €/ermäßigt 10 €
Vorverkauf auf: www.bonnerkinemathek.de

In Kooperation mit der Bonner Kinemathek

Abb.: Filmstill

Weitere Informationen
Filmstill aus "Die Unbeugsamen", Menschengruppe auf Treppe.
Monday, 6. September
20:30 Uhr - 22:10 Uhr
Filmnächte auf dem Dach der Bundeskunsthalle
Die Unbeugsamen
Ab dem 26. August veranstalten wir wieder FILMNÄCHTE auf dem Dach der Bundeskunsthalle!

Bei Einbruch der Dämmerung finden die Zuschauer*innen Platz vor der großen Leinwand und genießen einen ganz besonderen Kinoabend. Damit die Kinobesucher*innen ungestört den Dialogen und der Filmmusik lauschen können, wird der Ton über einzelne Kopfhörer eingespielt. Die desinfizierten Kopfhörer sind am Einlass erhältlich.
Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Forum der Bundeskunsthalle gezeigt.

Die Unbeugsamen
Deutschland 2020 – Regie: Torsten Körner  - 99 min
Die Doku erzählt die Geschichte der Frauen in der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen gegen erfolgsbesessene und amtstrunkene Männer wie echte Pionierinnen buchstäblich erkämpfen mussten. Unerschrocken, ehrgeizig und mit unendlicher Geduld verfolgten sie ihren Weg und trotzten Vorurteilen und sexueller Diskriminierung. Politikerinnen von damals kommen heute zu Wort. Ihre Erinnerungen sind zugleich komisch und bitter, absurd und bisweilen erschreckend aktuell, verflochten mit zum Teil ungesehenen Archiv-Ausschnitten.

Einlass: jeweils 19.30 Uhr
Programmbeginn: jeweils 20.30 Uhr
Eintritt 12 €/ermäßigt 10 €
Vorverkauf auf: www.bonnerkinemathek.de

In Kooperation mit der Bonner Kinemathek

Abb.: Filmstill

Weitere Informationen
Tuesday, 7. September
17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Fine Arts! – Online-Kunstkurse
Beuys. Torso. Digital
Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“ | Digitale Teilnahme per Video-Call

Auf den Spuren von Joseph Beuys erproben wir verschiedene Zeichentechniken.
Wir arbeiten mit Material, das sich in der Regel zu Hause finden lässt, und sind offen für jedes Niveau an Vorkenntnissen.

Das Format ist digital. Es findet in Echtzeit online statt.
Nähere Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung.
Im Anschluss kann eine Aufnahme für 5 Tage abgerufen werden.
10 €/ermäßigt 5 € (mit Bonn-Ausweis)
Schriftliche Anmeldung erforderlich

Abb.: Ergebnis eines Workshops, Foto: Christoph Gesing, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Kimono in der Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“
Tuesday, 7. September
18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Öffentliche Führungen
Dress Code. Das Spiel mit der Mode
Dienstags, 18–19 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: COMME des GARÇONS / Rei Kawakubo, Spring/Summer 2018, Collection of The Kyoto Costume Institute, photo by Takashi Hatakeyama

Weitere Informationen
Männer mit Rolling Stones Logo T-Shirt
Wednesday, 8. September
12:30 Uhr - 13:00 Uhr
Führung in der Mittagspause
Kunstpause – Fashion-Profiles
Zur Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode"

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause eine kurzweilige Speedführung an.

Maximal 20 Personen/Gruppe
8 € (Führung und Eintritt, aktuell ohne Lunchpaket)
Anmeldung erforderlich, individuelle Termine für Gruppen buchbar
Information und Anmeldung per E-Mail
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Alle Veranstaltungen der Bundeskunsthalle folgen einem besonderen Schutz- und Hygienekonzept im Umgang mit Covid-19.

Abb.: Hans Eijkelboom, Photo Notes 1992–2019, Ausschnitt, 1992–2019 © Hans Eijkelboom

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Wednesday, 8. September
18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Friday, 10. September
16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Offene Druckwerkstatt für Erwachsene
Jute-Taschen für Erntehelfer*innen
Natur = Plastik. Wir verschönern Jute-Taschen mit Hilfe einfacher Drucktechniken, um darin das Gemüse nach Hause zu tragen, das auf dem Museumsplatz geerntet werden kann.

Bis zur Ernte lässt sich die Jute-Tasche auch prima für den Marktbesuch, den Einkauf im Hofladen oder im Supermarkt verwenden.

1 € pro Person
max. 20 Besucher*innen/Teilnehner*innen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Druckwerkstatt in einer Ausstellung, Foto: Laurin Schmid 2020 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
 

Weitere Informationen
Gebärden einer Ausstellungsführung in der Bundeskunsthalle.
Saturday, 11. September
15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Führung in Deutscher Gebärdensprache
Kunst = Mensch
Mit dem gehörlosen Kunstvermittler Rainer Miebach. Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“



Maximal 12 Personen/Gruppe
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt
Schriftliche Anmeldung, auch für ArtCard-Inhaber*innen, per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldeschluss jeweils fünf Werktage vor dem Termin
Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Weitere Informationen
Ein weißes T-Shirt mit dem Aufdruck: We should all be feminists.
Saturday, 11. September
15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Modeworkshop für Jugendliche ab 12 Jahren
Textiles Gestalten
Customizing. Zur Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“

Wie kannst du einem einfachen weißen T-Shirt, das millionenfach auf der ganzen Welt verkauft wird, deinen ganz persönlichen, modischen Stempel aufdrücken? In unserem Workshop nehmen wir die Modebranche unter die Lupe und werden selbst zu Designer*innen. Unsere Kunstvermittler*innen helfen dir, mit einfachen Mitteln und guten Ideen ein Massenprodukt in ein Unikat, dein ganz persönliches Einzelstück, zu verwandeln.

8 €/ermäßigt 4 € (mit Bonn-Ausweis)
Maximal 12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Christian Dior / Maria Grazia Chiuri, T-shirt,, Spring/Summer 2017, Collection of The Kyoto Costume Institute, gift of Christian Dior Couture, photo by Takashi Hatakeyama

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Sunday, 12. September
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Sunday, 12. September
11:00 Uhr - 13:00 Uhr
Offene Druckwerkstatt für Familien mit Kindern von 3 bis 8 Jahren
Jute-Taschen für Erntehelfer*innen
Auf dem Museumsplatz. Wir verschönern Jute-Taschen mit Hilfe einfacher Drucktechniken, um darin das Gemüse nach Hause zu tragen, das auf dem Museumsplatz geerntet werden kann.

Bis zur Ernte lässt sich die Jute-Tasche auch prima für den Marktbesuch, den Einkauf im Hofladen oder im Supermarkt verwenden.

1 € pro Person
max.12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Ergebnis eines Workshops, Foto: Barbara Dörffler, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
 

Weitere Informationen
Ausstellungsansicht, "Dress Code. Das Spiel mit der Mode" in Bonn
Sunday, 12. September
12:00 Uhr - 19:00 Uhr
Dress Code Finissage
Dress Code. Das Spiel mit der Mode
SAVE THE DATE! Zum Abschied der Dress Code-Ausstellung. Mit Fashion-Talks, DJane und Foto-Aktion und vielen Kurzführungen.

Das komplette Programm finden Sie ab Anfang August hier im Kalender!

Kostenlos mit Eintrittskarte zur Ausstellung

Weitere Informationen
Kimono in der Ausstellung „Dress Code. Das Spiel mit der Mode“
Sunday, 12. September
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Öffentliche Führungen
Dress Code. Das Spiel mit der Mode
Dienstags, 18–19 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: COMME des GARÇONS / Rei Kawakubo, Spring/Summer 2018, Collection of The Kyoto Costume Institute, photo by Takashi Hatakeyama

Weitere Informationen
Ein Mann macht eine tänzerische Bewegung im Liegen auf einer Bank.
Tuesday, 14. September
18:01 Uhr - 20:00 Uhr
Vermittlung in Bewegung
Körper. Plastik
Kunst = Mensch. In der Ausstellung und auf dem Museumsplatz

Mit dem Nachdenken über uns selbst denken wir über unsere Gesellschaft nach und können diese beeinflussen – so die Überzeugung Joseph Beuys’. Für ihn war Denken körperlich, eine Bewegung. Diesem Gedanken folgend, nähern wir uns der Vorstellungswelt von Joseph Beuys anhand von Methoden aus dem rituellen Tanz und des Theaters. Aus Bewegungen, Sounds und Worten entstehen einfache choreografische Sequenzen und Körper-Skulpturen.

1 € pro Person
Maximal 12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Foto: © Gemma Chua-Tran on Unsplash

Weitere Informationen
Menschen sitzen in einem Kunstwerk der Sozialen Plattform von Beuys
Wednesday, 15. September
12:30 Uhr - 13:00 Uhr
Führung in der Mittagspause
Kunstpause – Potenzial der Kunst
Raum = Gesellschaft. Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“

Potenzial der Kunst. Auf dem Museumsplatz.
Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause eine kurzweilige Speedführung an.

Maximal 20 Personen/Gruppe
8 € (Führung und Eintritt, aktuell ohne Lunchpaket)
Anmeldung erforderlich, individuelle Termine für Gruppen buchbar
Information und Anmeldung per E-Mail
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Die Beuys-Plattform auf dem Museumsplatz, Foto: Benedikt Stahl, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Fachbereich Architektur

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Wednesday, 15. September
18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Saturday, 18. September
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sign Dating Online
Digitaler Dialog und Workshop für hörende, schwerhörige und taube Menschen
Mit dem gehörlosen Kunstvermittler Rainer Miebach. Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“


Beim Sign Dating geht es darum, sich ohne Lautsprache,
also gesprochene Sprache, auszutauschen.
Der Ablauf ist dem Speed Dating nachempfunden:
Ein tauber oder schwerhöriger und ein hörender Mensch
tauschen sich 5–10 Minuten aus. Dabei wird nicht gesprochen.
Die Teilnehmenden gebärden, schreiben, zeichnen oder nutzen Piktogramme.
Es geht um die beiden Künstler Wilhelm Lehmbruck und Joseph Beuys.
Vorher wird erklärt, was die Bundeskunsthalle macht,
und Informationen zur Ausstellung angeboten.
Das Format ist digital. Es findet in Echtzeit online statt.

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung.
Bitte geben Sie die Sprachkompetenz (Gebärdensprache und/oder Lautsprache) bei der Anmeldung an.

Teilnahmebetrag 10,- €, ermäßigt 8,- €
Maximal 8 Personen/4 Tandems
schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
In Kooperation mit <Platz da!> Berlin

Abb.: Sign Dating

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Sunday, 19. September
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Sunday, 19. September
15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Offene Werkstatt für Familien mit Kindern von 6 bis 12 Jahren
Kreatives Gärtnern
Natur = Plastik. Auf dem Museumsplatz. Geht Naturschutz im eigenen Garten oder auf deinem Balkon?

Gemeinsam entdecken wir, wie aus einheimischen Pflanzen naturnahe Blühbeete werden, in denen sich Wildbienen und Schmetterlinge zu Hause fühlen. Auch für Joseph Beuys waren Bäume, Pflanzen und Tiere besonders schützenswert. Davon angeregt, werden wir selbst aktiv und kreativ im Garten – vom Blumentopf bis zur Samenbombe!

1 € pro Person
max.12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Pixabay Licence

Weitere Informationen
Joseph Beuys, Werk ohne Titel, runde Filzscheibe mit aufliegender Stimmgabel.
Wednesday, 22. September
12:30 Uhr - 13:00 Uhr
Führung in der Mittagspause
Kunstpause – Potenzial der Kunst
Raum = Gesellschaft. Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“

Potenzial der Kunst  in der Ausstellung
22. September, 6. Oktober, jeweils 12.30–13 Uhr
Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause eine kurzweilige Speedführung an.

Maximal 20 Personen/Gruppe
8 € (Führung und Eintritt, aktuell ohne Lunchpaket)
Anmeldung erforderlich, individuelle Termine für Gruppen buchbar
Information und Anmeldung per E-Mail
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Joseph Beuys, Ohne Titel, 1966 © Joseph Beuys Estate / VG-Bildkunst, Bonn 2021, Foto: Archiv Sammlung Viehof

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Wednesday, 22. September
18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Collage aus Magazinausschnitten
Saturday, 25. September
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Offene Werkstatt für Alle
TRASH_UP auf dem Museumsplatz
NATUR = PLASTIK. Falten, reißen, kleben, und am Ende alles mit einem eigenen Stempel veredeln.

Gemeinsam entdecken wir die Ausstellung und den Museumsplatz und holen uns Inspiration für unsere Kunstwerke. Danach werdet ihr selbst kreativ. Künstler*innen geben Tipps bei der Gestaltung eurer Objekte. Wie immer gilt: ALLE können mitmachen!
Bei schlechtem Wetter oder zu hohen Außentemperaturen findet der Kurs im Workshop-Raum statt.

Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“

1 € pro Person
Maximal 12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: © stock.adobe.com

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Sunday, 26. September
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
kostenlos
Illustratio: Aktuelles Motiv des Käpt'n Book Lesefestes. Pirat, Tiere und Kinder segeln auf einem Buch das als Schiff dient.
Sunday, 26. September
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Käpt’n Book Lesefest
Familientag zur Eröffnung von Käpt’n Book in der Bundeskunsthalle
Käpt’n Book lädt dich, deine Familie und Freunde ganz herzlich zu einem Familientag in die Bundeskunsthalle ein.

Wir entführen dich in den Dschungel, du lernst eine echte Opernsängerin kennen, erlebst ein spannendes Live-Hörspiel und kannst bei Lesungen von beliebten Kinderbuchautorinnen und -autoren viele neue Lieblingsbücher entdecken – und in der Bibliothek werden in diesem Jahr auch wieder Filme für die Kleinsten gezeigt!

Das Programm im Forum

11 Uhr, Begrüßung durch
Eva Kraus, Intendantin der Bundeskunsthalle
Katja Dörner, Oberbürgermeisterin der Bundesstadt Bonn
Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
und Käpt’n Book

Im Anschluss für Groß und Klein
Theater mit Zirkusakrobatik
Projecto Anagrama „Einband, Blätter und Schrift“
Die portugiesische Theatergesellschaft zeigt uns, wie ein Buch entsteht, aus Geschichten und Träumen, aus Fantasie und vielem mehr …

13.30 Uhr, für Kinder ab 3 Jahre
Ingo Siegner zeichnet und liest aus „Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren“

15.30 Uhr, für Kinder ab 4 Jahre
Musikalische Lesung
Carla Haslbauer „Die Tode meiner Mutter“
mit der Opernsängerin Cornelia Haslbauer und der Pianistin Seung Jo Cha

17.30 Uhr, für Kinder ab 8 Jahre
Live-Hörspiel
Thomas Klischke „Käpt’n Kaos“
Weltraumabenteuer, Piratengeschichte und jede Menge verrückte Figuren – Multitalent Thomas Klischke spricht, singt und bedient alle möglichen Apparaturen.


Das Programm in der Lounge

10.30 Uhr, für Kinder ab 5 Jahre
Autorenlesung
Bärbel Oftring „Insekten – Wissen und allerlei Drumherum“

13 Uhr, für Kinder ab 10 Jahre
Autorenlesung 
Anja Janotta „Die Nacht in der Schule“

15 Uhr, für Kinder ab 7 Jahre
Autorenlesung
Franziska Biermann  „Jacky Marrone jagt die Goldpfote“


Kinderkino in der Bibliothek

11.30 und 16 Uhr – evtl. auch öfter
Animationsfilm
zur Kinderbuchreihe von Ingo Siegner „Der kleine Ritter Kokosnuss – Auf in den Dschungel!“

Nach Möglichkeit gibt es in diesem Jahr wieder ein Mitmach-Programm im Foyer sowie Bücher-, Signier- und Infotische.

Wir planen für die Forumsveranstaltungen wieder kostenlose Eintrittskarten, die ab dem 1. September 2021 per E-Mail bestellt werden können.
Das genaue Verfahren, aktuelle Entwicklungen und Hinweise ebenfalls ab dem 1. September 2021 unter: www.kaeptnbook-lesefest.de

Aufgrund eines veränderten COVID- Infektionsgeschehens besteht immer auch das Risiko einer kurzfristigen Absage der Veranstaltung.

Illustration © Juliane Steinbach · kuester-steinbach.de

Weitere Informationen
In der Ausstellung “Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir“ Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen
Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
Sunday, 26. September
11:30 Uhr - 13:00 Uhr
Ausführlich beschreibende Führung für Sehbehinderte und Blinde
Kunst = Mensch
für Sehbehinderte und Blinde. Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“

mit der Kunstvermittlerin Uschi Baetz.
 

Anmeldung und Information
Maximal 12 Personen/Gruppe
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt, Begleitperson frei
Teilnahme nur nach schriftlicher Anmeldung möglich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich
Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldeschluss jeweils fünf Werktage vor dem Termin

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Malereitechnik mit Schokolade als Malmittel.
Sunday, 26. September
15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Offene Werkstatt, empfohlen für Kinder von 4 bis 6 Jahren
Schokoladenkunst
Raum = Gesellschaft. Auf dem Museumsplatz.

Schokolade ist nicht nur lecker, sondern gibt auch Kraft und macht kreativ! Essbares verbindet außerdem alle Kinder auf der ganzen Welt. Alle brauchen Zugang zu gutem Essen, damit sie wachsen und lernen können. Mit warmer Schokolade tropfen, schmieren und zeichnen wir auf Papier und gestalten Bilder für schokoladige Gerechtigkeit. Wir gestalten unsere Kunstwerke mit Schokolade, deren Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist.

1 € pro Person
max.12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Ergebnis eines Workshops, Foto: Lena Selge, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Wednesday, 29. September
18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Sunday, 3. October
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Aus Ton gekneteter Hirsch und Hase.
Sunday, 3. October
15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Offene Werkstatt, empfohlen für Kinder von 6 bis 10 Jahren
Tierfiguren
Raum = Gesellschaft. Auf dem Museumsplatz.

Wir modellieren Tierfiguren aus Ton, Knetgummi oder Modelliermasse und gestalten eine Welt, in der sich unsere Figuren zusammenfinden. Gemeinsam denken sie sich eine bunte Gesellschaft aus, in der trotz aller Arbeit genug Zeit für ihre Tierkinder bleibt, in der Futter und Reviere zwischen allen Tieren gerecht verteilt sind und alle tierisch viel Kunst machen können!

1 € pro Person
max.12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Ergebnis eines Workshops, Foto: Katharina Jahnke, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Tuesday, 5. October
17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Fine Arts! – Online-Kunstkurse
Beuys. Torso. Digital
Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“ | Digitale Teilnahme per Video-Call

Auf den Spuren von Joseph Beuys erproben wir verschiedene Zeichentechniken.
Wir arbeiten mit Material, das sich in der Regel zu Hause finden lässt, und sind offen für jedes Niveau an Vorkenntnissen.

Das Format ist digital. Es findet in Echtzeit online statt.
Nähere Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung.
Im Anschluss kann eine Aufnahme für 5 Tage abgerufen werden.
10 €/ermäßigt 5 € (mit Bonn-Ausweis)
Schriftliche Anmeldung erforderlich

Abb.: Ergebnis eines Workshops, Foto: Christoph Gesing, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Joseph Beuys, Werk ohne Titel, runde Filzscheibe mit aufliegender Stimmgabel.
Wednesday, 6. October
12:30 Uhr - 13:00 Uhr
Führung in der Mittagspause
Kunstpause – Potenzial der Kunst
Raum = Gesellschaft. Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“

Potenzial der Kunst  in der Ausstellung
22. September, 6. Oktober, jeweils 12.30–13 Uhr
Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause eine kurzweilige Speedführung an.

Maximal 20 Personen/Gruppe
8 € (Führung und Eintritt, aktuell ohne Lunchpaket)
Anmeldung erforderlich, individuelle Termine für Gruppen buchbar
Information und Anmeldung per E-Mail
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Joseph Beuys, Ohne Titel, 1966 © Joseph Beuys Estate / VG-Bildkunst, Bonn 2021, Foto: Archiv Sammlung Viehof

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Wednesday, 6. October
18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Friday, 8. October
16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Offene Druckwerkstatt für Erwachsene
Jute-Taschen für Erntehelfer*innen
Natur = Plastik. Wir verschönern Jute-Taschen mit Hilfe einfacher Drucktechniken, um darin das Gemüse nach Hause zu tragen, das auf dem Museumsplatz geerntet werden kann.

Bis zur Ernte lässt sich die Jute-Tasche auch prima für den Marktbesuch, den Einkauf im Hofladen oder im Supermarkt verwenden.

1 € pro Person
max. 20 Besucher*innen/Teilnehner*innen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Druckwerkstatt in einer Ausstellung, Foto: Laurin Schmid 2020 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
 

Weitere Informationen
Friday, 8. October
20:00 Uhr - 21:30 Uhr
live arts – Tanz/Performance
Connor Schumacher – Funny, Soft, Happy & The Opposite
Das rasante Stück lässt Fantasien wahr werden.

Wir brauchen Ausdauer in einer Welt, die sich jeden Tag schneller zu drehen scheint und in der Fürsorge, Mitgefühl und gegenseitige Aufmerksamkeit besonders entscheidend sind. Wie verhalten wir uns als Gesellschaft in eben dieser Welt zueinander? Funny Soft Happy & The Opposite schafft einen Raum, in dem diese Fragen thematisiert werden. Sechs Tänzer*innen zeigen in einem intensiven Training, wie sie Körper und Geist auf vielfältigste Weise in Höchstform bringen können und wie es ihnen hilft, Ausdauer für das Leben aufzubauen.
Dem Publikum ist ein unvergesslicher Abend garantiert, mit viel Jazz-Dance und bestgelaunten Perfomer*innen.

19 €/ ermäßigt 13 € (inkl. VVK-Gebühren sowie Hin- und Rückfahrt innerhalb des VRS)
Eintrittskarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Informationen zum Kartenvorverkauf
Information: T +49 228 9171–200

Alle Veranstaltungen der Bundeskunsthalle folgen einem besonderen Schutz- und Hygienekonzept im Umgang mit Covid-19.
Aufgrund eines veränderten COVID- Infektionsgeschehens besteht immer auch das Risiko einer kurzfristigen Absage der Veranstaltung.

Credits
Concept, choreography: Connor Schumacher 
Made in collaboration and performed by: Mohamed Boujarra, Courtney May Robertson, Karlijn Roest, Majon van der Schot, Paolo Yao, Jiaman Zhang 
Dramaturgy: Maaike Schuurmans 
Lightdesign and technique: Edwin van Steenbergen 
Costume design: Noor Mulders (Dragadina) 
Music: Animal Collective, Lex Baxter, Chassol, Doon Kanda, Fever Ray, LAMAt Records, Evelyn Ida Morris, Nice as Fuck, Paramore, Raymond Scott, SOPHIE, Susanne Sundfør, Paula Temple, The Acid, The Books, Tina Turner, Tzuing 
Publicity image: Noortje Stortelder 
Photography: Anna van Kooij 
Production: Stichting ARK, Dansateliers 
Financially supported by: Fonds 21, Fonds Podiumkunsten, Prins Bernhard Cultuurfonds, Stichting Zabawas, Gemeente Rotterdam.

Abb.: Connor Schumacher © Anna van Kooij

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Sunday, 10. October
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Sunday, 10. October
11:00 Uhr - 13:00 Uhr
Offene Druckwerkstatt für Familien mit Kindern von 3 bis 8 Jahren
Jute-Taschen für Erntehelfer*innen
Auf dem Museumsplatz. Wir verschönern Jute-Taschen mit Hilfe einfacher Drucktechniken, um darin das Gemüse nach Hause zu tragen, das auf dem Museumsplatz geerntet werden kann.

Bis zur Ernte lässt sich die Jute-Tasche auch prima für den Marktbesuch, den Einkauf im Hofladen oder im Supermarkt verwenden.

1 € pro Person
max.12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Ergebnis eines Workshops, Foto: Barbara Dörffler, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
 

Weitere Informationen
Verschiedene Naturmaterialien die zum Tasten angeboten werden: U.a. ein Elchgeweih, Muscheln, Stroh, Wachshase, Scherenschnittfigur.
Sunday, 10. October
15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Offene Werkstatt für Familien mit Kindern von 2 bis 5 Jahren
Fühlwerkstatt
Natur = Plastik. Auf dem Museumsplatz.

Wir treffen uns, um zusammen künstlerisch zu experimentieren, an einem Ort, der aus 1000 Strohballen gestaltet wurde. Auch Joseph Beuys schuf seine Kunstwerke oft aus natürlichen Materialien, die wir in unserer Fühlwerkstatt kennenlernen können. Im Anschluss gestalten Kinder und Erwachsene gemeinsam ein eigenes Kunstwerk – 100 Prozent natürlich.

1 € pro Person
max.12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Verschiedene Naturmaterialien, Foto: Sanne von Kohout, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Gebärden einer Ausstellungsführung in der Bundeskunsthalle.
Saturday, 16. October
15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Führung in Deutscher Gebärdensprache
Kunst = Mensch
Mit dem gehörlosen Kunstvermittler Rainer Miebach. Zur Ausstellung „Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik“



Maximal 12 Personen/Gruppe
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt
Schriftliche Anmeldung, auch für ArtCard-Inhaber*innen, per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldeschluss jeweils fünf Werktage vor dem Termin
Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Weitere Informationen
Sunday, 17. October
15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Offene Werkstatt für Familien mit Kindern von 6 bis 12 Jahren
Kreatives Gärtnern
Natur = Plastik. Auf dem Museumsplatz. Geht Naturschutz im eigenen Garten oder auf deinem Balkon?

Gemeinsam entdecken wir, wie aus einheimischen Pflanzen naturnahe Blühbeete werden, in denen sich Wildbienen und Schmetterlinge zu Hause fühlen. Auch für Joseph Beuys waren Bäume, Pflanzen und Tiere besonders schützenswert. Davon angeregt, werden wir selbst aktiv und kreativ im Garten – vom Blumentopf bis zur Samenbombe!

1 € pro Person
max.12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Pixabay Licence

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Wednesday, 20. October
18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Sunday, 24. October
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Malereitechnik mit Schokolade als Malmittel.
Sunday, 24. October
15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Offene Werkstatt, empfohlen für Kinder von 4 bis 6 Jahren
Schokoladenkunst
Raum = Gesellschaft. Auf dem Museumsplatz.

Schokolade ist nicht nur lecker, sondern gibt auch Kraft und macht kreativ! Essbares verbindet außerdem alle Kinder auf der ganzen Welt. Alle brauchen Zugang zu gutem Essen, damit sie wachsen und lernen können. Mit warmer Schokolade tropfen, schmieren und zeichnen wir auf Papier und gestalten Bilder für schokoladige Gerechtigkeit. Wir gestalten unsere Kunstwerke mit Schokolade, deren Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist.

1 € pro Person
max.12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Ergebnis eines Workshops, Foto: Lena Selge, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Wednesday, 27. October
18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Sunday, 31. October
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen
Aus Ton gekneteter Hirsch und Hase.
Sunday, 31. October
15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Offene Werkstatt, empfohlen für Kinder von 6 bis 10 Jahren
Tierfiguren
Raum = Gesellschaft. Auf dem Museumsplatz.

Wir modellieren Tierfiguren aus Ton, Knetgummi oder Modelliermasse und gestalten eine Welt, in der sich unsere Figuren zusammenfinden. Gemeinsam denken sie sich eine bunte Gesellschaft aus, in der trotz aller Arbeit genug Zeit für ihre Tierkinder bleibt, in der Futter und Reviere zwischen allen Tieren gerecht verteilt sind und alle tierisch viel Kunst machen können!

1 € pro Person
max.12 Personen
Schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Ergebnis eines Workshops, Foto: Katharina Jahnke, 2021 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Weitere Informationen
Collage: Joseph Beuys and a Lembruck bust: Head of a Thinker
Monday, 1. November
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Öffentliche Führungen
Raum = Gesellschaft | Beuys – Lehmbruck. Denken ist Plastik
Mittwochs 18-19.30 Uhr, sonn- und feiertags 11-12.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Karten nur über Bonnticket erhältlich.
Informationen zum Ticketvorverkauf
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200
Registrierung vor Ort nach Coronaschutzverordnung NRW erforderlich

Abb.: Porträt Joseph Beuys (Ausschnitt) © documenta archiv / Foto: Dieter Schwerdtle, und Wilhelm Lehmbruck, Kopf eine De nkers (Ausschnitt), 1918, Collage © cyan, Foto: Daniela Haufe und Dieter Fiedler / cyan © Joseph Beuys Estate / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Weitere Informationen