Veranstaltungskalender

Jetzt SuchenFilter einklappen

Öffentliche Führungen
Donnerstag, 21. Februar 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik

Donnerstags 17 Uhr, sonn- und feiertags 16 Uhr

3 €/ ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Louise Brooks und Speedy Schlichter, Tagebuch einer Verlorenen (G. W. Pabst, 1929), Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Samstag, 23. Februar 2019
11–12 Uhr

Öffentliche Führungen

Ernst Ludwig Kirchner. Erträumte Reisen

Samstags, 11 Uhr, sonn- und feiertags, 15 Uhr

3 €/ ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ernst Ludwig Kirchner, Sitzendes Mädchen (Fränzi Fehrmann), Ausschnitt, 1910 (verändert 1920), Minneapolis Institute of Art

Jetzt ticket sichern
TRASH_UP – Spezial
Samstag, 23. Februar 2019
14–17 Uhr

TRASH_UP – Spezial

Do It Yourself – Workshop für ALLE*

In unserer DIY-Workshopreihe könnt ihr passend zum jeweiligen Motto etwas Ausgedientes mitbringen und mit verschiedenen Materialien experimentieren.

Künstler/-innen geben Tipps und Hilfestellung beim Bau eigener DIY-Objekte. Inspirationen holt ihr euch in unseren aktuellen Ausstellungen.

Trash_Up_Spezial
Wir wollen die dunkle Jahreszeit verschönern! Egal, ob Flamingos oder Einhörner, alles was bunt ist, ist erlaubt. Natürlich kann auch das Karnevals-Outfit aufgepeppt werden!

* Für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, Menschen mit Migrationshintergrund, Geflüchtete. Für Menschen mit Beeinträchtigung bieten wir Assistenz an. Bitte wenden Sie sich mindestens 14 Tage vorher an uns.

Zur Ausstellung
Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik

Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten.
180 Minuten
10 € Erwachsene/ermäßigt 5 €
6 € Kinder und Jugendliche/ermäßigt 3 €
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: CC0 Public Domain

Kinderführungen
Sonntag, 24. Februar 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Ernst Ludwig Kirchner. Erträumte Reisen

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und Feiertags 15 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich
(bis maximal 15 Personen)

Abb.:Ernst Ludwig Kirchner, Balkonszene (Ausschnitt), 1935, Öl auf Leinwand © Kirchner Museum Davos, Foto: Kirchner Museum Davos, Jakob Jägl

Öffentliche Führungen
Sonntag, 24. Februar 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Ernst Ludwig Kirchner. Erträumte Reisen

Samstags, 11 Uhr, sonn- und feiertags, 15 Uhr

3 €/ ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ernst Ludwig Kirchner, Sitzendes Mädchen (Fränzi Fehrmann), Ausschnitt, 1910 (verändert 1920), Minneapolis Institute of Art

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 24. Februar 2019
16–17 Uhr

Öffentliche Führungen

Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik

Donnerstags 17 Uhr, sonn- und feiertags 16 Uhr

3 €/ ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Louise Brooks und Speedy Schlichter, Tagebuch einer Verlorenen (G. W. Pabst, 1929), Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv

Jetzt ticket sichern
Themenführung
Dienstag, 26. Februar 2019
17–18 Uhr

Themenführung

„Goldenes Zeitalter“ – Als die Kunst Einzug in den Film erhielt

Mit der Kunstvermittlerin Maria Damm

Weltberühmte Filme, wie Fritz Langs Metropolis (1927), Robert Wienes Das Cabinet des Dr. Caligari (1920) lassen den Einfluss des Expressionismus aus bildender und angewandter Kunst spüren. Anhand ausgewählter Exponate und Filmsequenzen wird die Bedeutung der künstlerischen Avantgarde sichtbar gemacht.

60 Minuten
6 €/ermäßigt 4 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind sind im Voraus an der Kasse und über Bonnticket erhältlich.
Individuelle Termine für Gruppen buchbar: 60 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung

Abb.: Damen in den Ewigen Gärten, Metropolis (Fritz Lang, 1927), Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv, Foto: Horst von Harbou © Deutsche Kinemathek – Horst von Harbou

Jetzt ticket sichern
Führung und Lunchpaket
Mittwoch, 27. Februar 2019
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause – Traumpause

Zur Ausstellung „Ernst Ludwig Kirchner"

Mittwoch, 21. und 28. November, 19. Dezember, 2. und 30. Januar, 6. und 27. Februar 2019, jeweils 12.30–13 Uhr

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein Lunchpaket zum Mitnehmen.

9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)
Anmeldung Lunchpaket (bis einen Tag vorher)
4 € (Führung und Eintritt ohne Lunchpaket)
Information und Reservierung
unter T +49 228 9171-243 oder per E-Mail
Individuelle Termine sind für Gruppen buchbar.

Abb.: Ernst Ludwig Kirchner, Drei Akte im Walde, 1933, Holzschnitt, Abzug in Schwarz von der, Zeichnungsplatte des Farbholzschnittes auf imitiertem Japanpapier © Kirchner Museum Davos, Foto: Kirchner Museum Davos

Öffentliche Führungen
Donnerstag, 28. Februar 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik

Donnerstags 17 Uhr, sonn- und feiertags 16 Uhr

3 €/ ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Louise Brooks und Speedy Schlichter, Tagebuch einer Verlorenen (G. W. Pabst, 1929), Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Samstag, 2. März 2019
11–12 Uhr

Öffentliche Führungen

Ernst Ludwig Kirchner. Erträumte Reisen

Samstags, 11 Uhr, sonn- und feiertags, 15 Uhr

3 €/ ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ernst Ludwig Kirchner, Sitzendes Mädchen (Fränzi Fehrmann), Ausschnitt, 1910 (verändert 1920), Minneapolis Institute of Art

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 3. März 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Ernst Ludwig Kirchner. Erträumte Reisen

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und Feiertags 15 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich
(bis maximal 15 Personen)

Abb.:Ernst Ludwig Kirchner, Balkonszene (Ausschnitt), 1935, Öl auf Leinwand © Kirchner Museum Davos, Foto: Kirchner Museum Davos, Jakob Jägl

Öffentliche Führungen
Sonntag, 3. März 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Ernst Ludwig Kirchner. Erträumte Reisen

Samstags, 11 Uhr, sonn- und feiertags, 15 Uhr

3 €/ ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ernst Ludwig Kirchner, Sitzendes Mädchen (Fränzi Fehrmann), Ausschnitt, 1910 (verändert 1920), Minneapolis Institute of Art

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 3. März 2019
16–17 Uhr

Öffentliche Führungen

Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik

Donnerstags 17 Uhr, sonn- und feiertags 16 Uhr

3 €/ ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Louise Brooks und Speedy Schlichter, Tagebuch einer Verlorenen (G. W. Pabst, 1929), Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv

Jetzt ticket sichern
Führung und Lunchpaket
Mittwoch, 6. März 2019
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause

Zur Ausstellung „Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik"

Mittwochs, 23. Januar, 13. Februar, 6. März, 20. März, jeweils 12.30–13 Uhr
Kurzfilm

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein Lunchpaket zum Mitnehmen.

9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)/4 € (ohne Lunchpaket)
Information, Ticketkauf und Anmeldung Lunchpaket (bis einen Tag vorher)
unter T +49 228 9171–243 oder per E-Mail
Individuelle Termine sind für Gruppen buchbar.

Abb.: Erwin Splettstößer, Christl Ehlers, Brigitte Borchert und Wolfgang von Waltershausen, Menschen am Sonntag (Robert Siodmak, Rochus Gliese, Edgar G. Ulmer, 1930), Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv

Öffentliche Führungen
Donnerstag, 7. März 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik

Donnerstags 17 Uhr, sonn- und feiertags 16 Uhr

3 €/ ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Louise Brooks und Speedy Schlichter, Tagebuch einer Verlorenen (G. W. Pabst, 1929), Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv

Jetzt ticket sichern
live arts – Alexandra Bachzetsis. Escape Act
Freitag, 8. März 2019
20 Uhr

live arts – Alexandra Bachzetsis. Escape Act

Tanz/Performance

Im Rahmen der live arts-Reihe freuen wir uns auf die Performance der Schweizer Choreografin und Performerin Alexandra Bachzetsis.

Ist es möglich, einen Körper wahrzunehmen oder zu begehren, ohne ihm Gender, Hautfarbe, Alter oder Wert zuzuschreiben? Wie beurteilen wir, was echt ist und was nicht? Mit feiner Ironie widmet sich Bachzetsis in ihrer neuen Arbeit der Frage nach Sein und Schein und der Sehnsucht nach der Konservierung der Jugendlichkeit. Ihre Choreografie zitiert die Bildsprache heutiger Pornografie, Queer Culture und YouTube-Tutorials ebenso wie die Formensprache des Triadischen Balletts. Dabei sucht Bachzetsis nach der Möglichkeit einer Existenz zwischen den etablierten Codes und der Körpersprache der Subkultur, zwischen Improvisation und Norm.

19 €/ermäßigt 13 € (inkl. VVK-Gebühren sowie Hin- und Rückfahrt innerhalb des VRS)
Eintrittskarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Informationen zum Kartenvorverkauf
Information: T +49 228 9171–200

Abb.: Escape Act © Blommers & Schumm

HINWEIS
Die Veranstaltung wird gefilmt/fotografiert. Daher besteht die Möglichkeit, dass Teilnehmer auf dem Film-/Fotomaterial, das entsteht, zu erkennen sind. Das Filmmaterial wird im Sinne der Ziel- und Zwecksetzung der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland eingesetzt und zum Zwecke der ausstellungs-/veranstaltungsbezogenen Öffentlichkeitsarbeit zur nicht-kommerziellen Nutzung und von unbegrenzter Dauer in allen zweckgebundenen Online-Medien sowie auf allen von den Institutionen genutzten Video-Plattformen im Internet mit allen Sharing-Funktionalitäten, die der Video-Hosting-Anbieter zur Verfügung stellt, platziert.

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde in LBG und/oder Lautsprache (mit Höranlage)
Samstag, 9. März 2019
14–15.30 Uhr

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde in LBG und/oder Lautsprache (mit Höranlage)

Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik

Mit der schwerhörigen Kunstvermittlerin Karin Müller Schmied

6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin

Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Das Angebot ist für Gruppen auch frei buchbar
Mindestens 5, maximal 10 gehörlose oder schwerhörige Personen, Anmeldung mindestens fünf Werktage im Voraus. Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 18 Jahren
Samstag, 9. März – Sonntag, 10. März 2019
14–18 Uhr

Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 18 Jahren

Zeitmaschine Film

Zweitägiger Film-Workshop, Samstag, 9. März und Sonntag, 10. März, oder Samstag, 16. März, und Sonntag, 17. März

Wir begeben uns auf eine Zeitreise in die Weimarer Republik und produzieren eigene Stummfilme ganz im Look der 1920er-Jahre. Ob Komödie, Drama oder Krimi – in kleinen Gruppen entwickelt ihr eure eigenen Szenen, die ihr dann mit dem iPad verfilmt und bearbeitet.

Zur Ausstellung „Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik”

18 €/ermäßigt 9 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)
Dauer: 240 Minuten, maximal 20 Personen
Pro Person inkl. Ausstellungsbesuch und anschließendem praktischen Arbeiten

Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: CC0 Public Domain

Workshop für Erwachsene
Sonntag, 10. März 2019
15–18 Uhr

Workshop für Erwachsene

Gezeichnete Filmvisionen

Zeichnen mit Graphit, Kohle und Tusche. Zur Ausstellung „Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik”

Inspiriert von gezeichneten Designs eleganter Kleider, hektischer Straßenszenen oder von Science Fiction-Welten, gestalten wir unsere eigenen Szenen und Kostümbildentwürfe.

180 Minuten
20 €/ermäßigt 10 € (mit Bonn-Ausweis)
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243,
Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Abb.: Ergebnis eines Workshops, Szenenbildentwurf nach Franz Schroedter, Werk und Fotografie: Christoph Gesing, Köln, 2018  © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Sonntag, 10. März 2019
16–17 Uhr

Öffentliche Führungen

Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik

Donnerstags 17 Uhr, sonn- und feiertags 16 Uhr

3 €/ ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Louise Brooks und Speedy Schlichter, Tagebuch einer Verlorenen (G. W. Pabst, 1929), Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv

Jetzt ticket sichern
Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 13. März 2019
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. zur Ausstellung „Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik“

Storyboards und Movie Stars

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Donnerstag, 14. März 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik

Donnerstags 17 Uhr, sonn- und feiertags 16 Uhr

3 €/ ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Louise Brooks und Speedy Schlichter, Tagebuch einer Verlorenen (G. W. Pabst, 1929), Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und Gehörlose in Deutscher Gebärdensprache
Samstag, 16. März 2019
14–15.30 Uhr

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und Gehörlose in Deutscher Gebärdensprache

Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik

Führung in Deutscher Gebärdensprache Führung in Deutscher Gebärdensprache mit der schwerhörigen Karin Müller Schmied

6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
Kunstvermittlung/Bildung

Termine auch frei buchbar, Anmeldung mindestens fünf Werktage im Voraus
Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 18 Jahren
Samstag, 16. März – Sonntag, 17. März 2019
14–18 Uhr

Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 18 Jahren

Zeitmaschine Film

Zweitägiger Film-Workshop, Samstag, 9. März und Sonntag, 10. März, oder Samstag, 16. März, und Sonntag, 17. März

Wir begeben uns auf eine Zeitreise in die Weimarer Republik und produzieren eigene Stummfilme ganz im Look der 1920er-Jahre. Ob Komödie, Drama oder Krimi – in kleinen Gruppen entwickelt ihr eure eigenen Szenen, die ihr dann mit dem iPad verfilmt und bearbeitet.

Zur Ausstellung „Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik”

18 €/ermäßigt 9 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)
Dauer: 240 Minuten, maximal 20 Personen
Pro Person inkl. Ausstellungsbesuch und anschließendem praktischen Arbeiten

Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: CC0 Public Domain

Workshop für Kinder von 4 bis 6 Jahren
Sonntag, 17. März 2019
15–17 Uhr

Workshop für Kinder von 4 bis 6 Jahren

Kino-Kinder

Schwarzweißfilme im Schattenspiel

Wir entdecken die Anfänge des Kinos und entwickeln unter Einsatz der Schattenspiel-Technik unser eigenes Meisterwerk in Schwarzweiß.

6 €/ermäßigt 3 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)
Dauer: 120 Minuten, maximal 20 Personen
Pro Person inkl. Ausstellungsbesuch und anschließendem praktischen Arbeiten

Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Szenenfoto, Die Abenteuer des Prinzen Achmed (Lotte Reiniger, 1926), Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv

Öffentliche Führungen
Sonntag, 17. März 2019
16–17 Uhr

Öffentliche Führungen

Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik

Donnerstags 17 Uhr, sonn- und feiertags 16 Uhr

3 €/ ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Louise Brooks und Speedy Schlichter, Tagebuch einer Verlorenen (G. W. Pabst, 1929), Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv

Jetzt ticket sichern
Themenführung
Dienstag, 19. März 2019
17–18 Uhr

Themenführung

„Goldenes Zeitalter“ – Als die Kunst Einzug in den Film erhielt

Mit der Kunstvermittlerin Maria Damm

Weltberühmte Filme, wie Fritz Langs Metropolis (1927), Robert Wienes Das Cabinet des Dr. Caligari (1920) lassen den Einfluss des Expressionismus aus bildender und angewandter Kunst spüren. Anhand ausgewählter Exponate und Filmsequenzen wird die Bedeutung der künstlerischen Avantgarde sichtbar gemacht.

60 Minuten
6 €/ermäßigt 4 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind sind im Voraus an der Kasse und über Bonnticket erhältlich.
Individuelle Termine für Gruppen buchbar: 60 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung

Abb.: Damen in den Ewigen Gärten, Metropolis (Fritz Lang, 1927), Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv, Foto: Horst von Harbou © Deutsche Kinemathek – Horst von Harbou

Jetzt ticket sichern
Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 20. März 2019
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. zur Ausstellung „Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik“

Storyboards und Movie Stars

In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler).

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)
Information: +49 228 9171–200

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Führung und Lunchpaket
Mittwoch, 20. März 2019
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause

Zur Ausstellung „Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik"

Mittwochs, 23. Januar, 13. Februar, 6. März, 20. März, jeweils 12.30–13 Uhr
Kurzfilm

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein Lunchpaket zum Mitnehmen.

9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)/4 € (ohne Lunchpaket)
Information, Ticketkauf und Anmeldung Lunchpaket (bis einen Tag vorher)
unter T +49 228 9171–243 oder per E-Mail
Individuelle Termine sind für Gruppen buchbar.

Abb.: Erwin Splettstößer, Christl Ehlers, Brigitte Borchert und Wolfgang von Waltershausen, Menschen am Sonntag (Robert Siodmak, Rochus Gliese, Edgar G. Ulmer, 1930), Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv

Öffentliche Führungen
Donnerstag, 21. März 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik

Donnerstags 17 Uhr, sonn- und feiertags 16 Uhr

3 €/ ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Louise Brooks und Speedy Schlichter, Tagebuch einer Verlorenen (G. W. Pabst, 1929), Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv

Jetzt ticket sichern
Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 18 Jahren
Samstag, 23. März 2019
15–17 Uhr

Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 18 Jahren

Green Screen

Filme mit dem Smartphone. Zur Ausstellung „Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik”

Sich selbst klonen, einen unsichtbaren Umhang tragen oder fliegen – wir erproben mit unseren Smartphones Spezialeffekte vor einer Green Screen und bearbeiten unsere Aufnahmen mit einem Filmschnittprogramm am Laptop.

12 €/ermäßigt 6 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)
Dauer: 180 Minuten, maximal 20 Personen
Pro Person inkl. Ausstellungsbesuch und anschließendem praktischen Arbeiten

Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Green Screen, Foto: jb © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Gmbh

Öffentliche Führungen
Sonntag, 24. März 2019
16–17 Uhr

Öffentliche Führungen

Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik

Donnerstags 17 Uhr, sonn- und feiertags 16 Uhr

3 €/ ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Louise Brooks und Speedy Schlichter, Tagebuch einer Verlorenen (G. W. Pabst, 1929), Quelle: Deutsche Kinemathek – Fotoarchiv

Jetzt ticket sichern
Einführungsvortrag für ArtCard-Inhaber/-innen
Dienstag, 26. März 2019
18–19 Uhr

Einführungsvortrag für ArtCard-Inhaber/-innen

Michael Jackson: On the Wall

Mit der Ausstellungsleiterin Angelica Francke

Information und Anmeldung:
60 Minuten
Kostenfreie Teilnahme nur nach verbindlicher schriftlicher Anmeldung bis zum 19. März, oder per Post. Die Anmeldebestätigung bitte zum Termin mitbringen.

Abb.: Stills from King (A Portrait of Michael Jackson), 2005 by Candice Breitz. Courtesy: Kaufmann Repetto (Milan) + KOW (Berlin)

Wednesday_Late_Art
Mittwoch, 27. März 2019
18–21 Uhr

Wednesday_Late_Art

Michael Jackson: On_The_Wall – Speedführungen_DJ_Drinks

Ein Feierabend voller Kunst, Kultur, Musik, Drinks: Lernen Sie die aktuellen Ausstellungen kennen und gestalten Sie mit!

Speedführungen
(deutsch und englisch)
Michael Jackson. On the Wall

Mitmach-Aktion

Lounge und Musik
Mit Darius Darek und Gabriel Andrés Tobar Gaete (Percussion)

Nächster Termin:
Wednesday_Late_Art
Samstag, 1. Juni, 19 Uhr bis Mitternacht
Kunstnacht am Museumplatz

10 €/6 € für ELLAH-Inhaber/-innen | ELLAH – Die Jahreskarte für junge Kunstfreunde
Tickets sind an der Abendkasse erhältlich
Während der Wednesday_Late_Art ist es nicht möglich ein Happy Hour Ticket zu erwerben.

Weitere aktuelle Infos auf www.facebook.com/Bundeskunsthalle

Foto: Wednesday_Late_Art, 20. Januar, 2016. Foto: JF, 2016, © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH, Bonn

HINWEIS

Die Veranstaltung wird gefilmt/fotografiert. Daher besteht die Möglichkeit, dass Teilnehmer auf dem Film-/Fotomaterial, das entsteht, zu erkennen sind. Das Filmmaterial wird im Sinne der Ziel- und Zwecksetzung der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland eingesetzt und zum Zwecke der ausstellungs-/veranstaltungsbezogenen Öffentlichkeitsarbeit zur nicht-kommerziellen Nutzung und von unbegrenzter Dauer in allen zweckgebundenen Online-Medien sowie auf allen von den Institutionen genutzten Video-Plattformen im Internet mit allen Sharing-Funktionalitäten, die der Video-Hosting-Anbieter zur Verfügung stellt, platziert.

Für Personen, die damit nicht einverstanden sind, besteht die Möglichkeit an der Veranstaltung teilzunehmen. Es wird eine Fläche ausgewiesen, in der keine Film-, Foto- und Tonaufnahmen getätigt werden. Sie würden ggf. nur aus der Ferne gefilmt oder fotografiert werden, ohne dass man Sie erkennen kann. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist dadurch möglicherweise eingeschränkt. Wenn Sie dies nicht akzeptieren, ist eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht zu empfehlen.

Mit dem Kauf einer Eintrittskarte zur Veranstaltung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu.

TRASH_UP – Let's do it!
Samstag, 30. März 2019
14–17 Uhr

TRASH_UP – Let's do it!

Do It Yourself – Workshop für ALLE*

In unserer DIY-Workshopreihe könnt ihr passend zum jeweiligen Motto etwas Ausgedientes mitbringen und mit verschiedenen Materialien experimentieren.

Künstler/-innen geben Tipps und Hilfestellung beim Bau eigener DIY-Objekte. Inspirationen holt ihr euch in unseren aktuellen Ausstellungen.

Let’s do it!
Der Frühling steht vor der Tür, und somit steht der Frühjahrsputz an! Ausrangiertes mitbringen, verschönern, tauschen oder ganz neu entdecken.

*Für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, Menschen mit Migrationshintergrund, Geflüchtete. Für Menschen mit Beeinträchtigung bieten wir Assistenz an. Bitte wenden Sie sich mindestens 14 Tage vorher an uns.

Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten.
180 Minuten
10 € Erwachsene/ermäßigt 5 €
6 € Kinder und Jugendliche/ermäßigt 3 €
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Adobe Stock

Osterferienprogramm für Kinder und Jugendliche von 6 bis 12 Jahren
Dienstag, 16. April – Donnerstag, 18. April 2019
Woche I, jeweils 10.15–13.15 Uhr

Osterferienprogramm für Kinder und Jugendliche von 6 bis 12 Jahren

Michael Jacksons Fantastische Welten

Pop-Up-Modelle – Ein Pharaonenpalast im alten Ägytpen, ein Raumschiff in fernen Galaxien oder Zombies in der Nachbarschaft – die Musikvideos Michael Jacksons entführen die Zuschauenden in fantastische Welten.

In unserem Workshop gestalten wir Pop-Up-Modelle unserer Lieblingsvideos.

Dauer: 180 Minuten, maximal 20 Personen
Woche 1: 3-tägig 40 €/ermäßigt 20 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)
Pro Person inkl. Ausstellungsbesuch und anschließendem praktischen Arbeiten
Kostenfreie Teilnahme für Kinder mit Fluchthintergrund (nach Vorlage eines Nachweises)

Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: CC0 Public Domain

live arts – Grandbrothers & Ensemble
Mittwoch, 17. April 2019
20 Uhr

live arts – Grandbrothers & Ensemble

Konzert

Im Rahmen der live arts-Reihe präsentieren wir die hypnotischen und feingliedrigen Songs der Grandbrothers mit Ensemble-Unterstützung.

Grandbrothers (Erol Sarp und Lukas Vogel) verbindet die unaufhörliche Suche nach neuen ästhetischen und praktischen Möglichkeiten, Musik zu komponieren und aufzuführen. Mit ihren beiden so unterschiedlichen Alben haben sie bewiesen, dass sie in der Lage sind, dabei ihren ganz eigenen musikalischen Weg zu verfolgen..

Das Paradigma der Weiterentwicklung ernst zu nehmen, bedeutet aber auch, dass man die eigenen Dogmen konsequent in Frage stellt. Der Sound von Grandbrothers zeichnete sich bisher vor allem dadurch aus, dass jeder Ton, jedes Geräusch durch ein einziges Instrument entsteht – einen klassischen Konzertflügel, dessen Grenzen der klanglichen Ausdrucksmöglichkeiten mit Hilfe eines einzigartigen Systems aus elektromechanischen Hämmern verschoben und bis zum Äußersten ausgereizt werden.

Auf dem jetzt folgenden Abschnitt ihrer Klangforschungen setzen sie diese selbst gewählte Beschränkung zumindest temporär außer Kraft. In enger Zusammenarbeit mit dem russischen Komponisten, Geiger und Performer Mischa Tangian, haben sie ihre hypnotischen und feingliedrigen Songs um Arrangements für ein Ensemble erweitert. Mit einem eigens für dieses Projekt zusammengestellten zehnköpfigen Ensemble gehen Grandbrothers im April 2019 auf Konzertreise. Und man kann erwarten, dass sie auch für diese Kollaboration ihre ganz eigene musikalische Form finden werden.

Support: Linda Vogel

19 €/ermäßigt 13 € (inkl. VVK-Gebühren sowie Hin- und Rückfahrt innerhalb des VRS)
Eintrittskarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Informationen zum Kartenvorverkauf
Information: T +49 228 9171–200

Abb.: GRANDBROTHERS & Ensemble

HINWEIS
Die Veranstaltung wird gefilmt/fotografiert. Daher besteht die Möglichkeit, dass Teilnehmer auf dem Film-/Fotomaterial, das entsteht, zu erkennen sind. Das Filmmaterial wird im Sinne der Ziel- und Zwecksetzung der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland eingesetzt und zum Zwecke der ausstellungs-/veranstaltungsbezogenen Öffentlichkeitsarbeit zur nicht-kommerziellen Nutzung und von unbegrenzter Dauer in allen zweckgebundenen Online-Medien sowie auf allen von den Institutionen genutzten Video-Plattformen im Internet mit allen Sharing-Funktionalitäten, die der Video-Hosting-Anbieter zur Verfügung stellt, platziert.

Jetzt ticket sichern
live arts – Grandbrothers & Ensemble
Donnerstag, 18. April 2019
20 Uhr

live arts – Grandbrothers & Ensemble

Zusatzkonzert

Im Rahmen der live arts-Reihe präsentieren wir die hypnotischen und feingliedrigen Songs der Grandbrothers mit Ensemble-Unterstützung.

Grandbrothers (Erol Sarp und Lukas Vogel) verbindet die unaufhörliche Suche nach neuen ästhetischen und praktischen Möglichkeiten, Musik zu komponieren und aufzuführen. Mit ihren beiden so unterschiedlichen Alben haben sie bewiesen, dass sie in der Lage sind, dabei ihren ganz eigenen musikalischen Weg zu verfolgen..

Das Paradigma der Weiterentwicklung ernst zu nehmen, bedeutet aber auch, dass man die eigenen Dogmen konsequent in Frage stellt. Der Sound von Grandbrothers zeichnete sich bisher vor allem dadurch aus, dass jeder Ton, jedes Geräusch durch ein einziges Instrument entsteht – einen klassischen Konzertflügel, dessen Grenzen der klanglichen Ausdrucksmöglichkeiten mit Hilfe eines einzigartigen Systems aus elektromechanischen Hämmern verschoben und bis zum Äußersten ausgereizt werden.

Auf dem jetzt folgenden Abschnitt ihrer Klangforschungen setzen sie diese selbst gewählte Beschränkung zumindest temporär außer Kraft. In enger Zusammenarbeit mit dem russischen Komponisten, Geiger und Performer Mischa Tangian, haben sie ihre hypnotischen und feingliedrigen Songs um Arrangements für ein Ensemble erweitert. Mit einem eigens für dieses Projekt zusammengestellten zehnköpfigen Ensemble gehen Grandbrothers im April 2019 auf Konzertreise. Und man kann erwarten, dass sie auch für diese Kollaboration ihre ganz eigene musikalische Form finden werden.

Support: Linda Vogel

19 €/ermäßigt 13 € (inkl. VVK-Gebühren sowie Hin- und Rückfahrt innerhalb des VRS)
Eintrittskarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Informationen zum Kartenvorverkauf
Information: T +49 228 9171–200

Abb.: GRANDBROTHERS & Ensemble

HINWEIS
Die Veranstaltung wird gefilmt/fotografiert. Daher besteht die Möglichkeit, dass Teilnehmer auf dem Film-/Fotomaterial, das entsteht, zu erkennen sind. Das Filmmaterial wird im Sinne der Ziel- und Zwecksetzung der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland eingesetzt und zum Zwecke der ausstellungs-/veranstaltungsbezogenen Öffentlichkeitsarbeit zur nicht-kommerziellen Nutzung und von unbegrenzter Dauer in allen zweckgebundenen Online-Medien sowie auf allen von den Institutionen genutzten Video-Plattformen im Internet mit allen Sharing-Funktionalitäten, die der Video-Hosting-Anbieter zur Verfügung stellt, platziert.

Jetzt ticket sichern
Osterferienprogramm für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren
Dienstag, 23. April – Freitag, 26. April 2019
Woche II, jeweils 10.15–13.15 Uhr

Osterferienprogramm für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren

Keep on Dancing

Zeitgenössicher Tanz – "I keep on dancing – until there is only … the dance.” (Michael Jackson, 1991) – Tanz spielte eine zentrale Rolle im künstlerischen Schaffen Michael Jacksons.

Wie in seiner Musik und in seinen Videos hat er auch im Tanz seinen ganz eigenen Stil geprägt. Mit der vielfach ausgezeichneten Tänzerin und Choreografin Rafaële Giovanola forscht ihr nach eurem eigenen Tanzstil und Ausdruck. Am Ende des viertägigen Workshops steht eure ganz persönliche Choreografie.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mitzubringen sind Socken und bequeme Kleidung sowie etwas zum Trinken

Dauer: 180 Minuten, maximal 20 Personen
Woche 2: 4-tägig 50 €/ermäßigt 25 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)
Pro Person inkl. Ausstellungsbesuch und anschließendem praktischen Arbeiten
Kostenfreie Teilnahme für Kinder mit Fluchthintergrund (nach Vorlage eines Nachweises)

Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Adobe Stock

TRASH_UP – Fan_Edition
Samstag, 27. April 2019
14–17 Uhr

TRASH_UP – Fan_Edition

Do It Yourself – Workshop für ALLE*

In unserer DIY-Workshopreihe könnt ihr passend zum jeweiligen Motto etwas Ausgedientes mitbringen und mit verschiedenen Materialien experimentieren.

Künstler/-innen geben Tipps und Hilfestellung beim Bau eigener DIY-Objekte. Inspirationen holt ihr euch in unseren aktuellen Ausstellungen.

Fan_Edition
Bei welchen Songs hast du mitgesungen, und welche Musikstars haben dich geprägt? Egal ob Pink Floyd oder Nirvana – lass den Fankult nochmal aufleben und bring alte Schallplatten, Mix-Tapes oder Band-Shirts mit.

*Für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, Menschen mit Migrationshintergrund, Geflüchtete. Für Menschen mit Beeinträchtigung bieten wir Assistenz an. Bitte wenden Sie sich mindestens 14 Tage vorher an uns.

Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten.
180 Minuten
10 € Erwachsene/ermäßigt 5 €
6 € Kinder und Jugendliche/ermäßigt 3 €
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Adobe Stock

TRASH_UP – Auf in den Garten!
Samstag, 25. Mai 2019
14–17 Uhr

TRASH_UP – Auf in den Garten!

Do It Yourself – Workshop für ALLE*

In unserer DIY-Workshopreihe könnt ihr passend zum jeweiligen Motto etwas Ausgedientes mitbringen und mit verschiedenen Materialien experimentieren.

Künstler/-innen geben Tipps und Hilfestellung beim Bau eigener DIY-Objekte. Inspirationen holt ihr euch in unseren aktuellen Ausstellungen.


Auf in den Garten
Die Garten- und Grillsaison ist eröffnet! Lasst euch von Goethes Gärten inspirieren und sammelt Ideen für euer DIY-Objekt. Peppt alte Blumentöpfe auf oder verschönert euer Gemüsebeet.

*Für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, Menschen mit Migrationshintergrund, Geflüchtete. Für Menschen mit Beeinträchtigung bieten wir Assistenz an. Bitte wenden Sie sich mindestens 14 Tage vorher an uns.

Zur Ausstellung Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten.
180 Minuten
10 € Erwachsene/ermäßigt 5 €
6 € Kinder und Jugendliche/ermäßigt 3 €
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: CC0 Adobe Stock

Saturday_Late_Art_Special
Samstag, 1. Juni 2019
19.30–24 Uhr

Saturday_Late_Art_Special

Speedführungen_DJ_Drinks

Saturday_Late_Art_Special zum Museumsmeilenfest zusammen mit dem Kunstmuseum Bonn

Begib dich in den Austausch mit den Werken der aktuellen Ausstellungen der Bundeskunsthalle und des Kunstmuseums Bonn.

Speedführungen (deutsch und englisch)

Lounge & Dj

10 €/6 € für ELLAH-Inhaber/-innen | ELLAH – Die Jahreskarte für junge Kunstfreunde
Tickets an den Museumskassen sowie – zzgl. Gebühren – über bonnticket
Während der Saturday_Late_Art ist es nicht möglich ein Happy Hour Ticket zu erwerben.

Abb.: © Adobe Stock

Weitere aktuelle Infos auf www.facebook.com/Bundeskunsthalle

HINWEIS

Die Veranstaltung wird gefilmt/fotografiert. Daher besteht die Möglichkeit, das Teilnehmer auf dem Film-/Fotomaterial, das entsteht, zu erkennen sind. Das Filmmaterial wird im Sinne der Ziel- und Zwecksetzung der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland eingesetzt und zum Zwecke der ausstellungs-/veranstaltungsbezogenen Öffentlichkeitsarbeit zur nicht-kommerziellen Nutzung und von unbegrenzter Dauer in allen zweckgebundenen Online-Medien sowie auf allen von den Institutionen genutzten Video-Plattformen im Internet mit allen Sharing-Funktionalitäten, die der Video-Hosting-Anbieter zur Verfügung stellt, platziert.

Für Personen, die damit nicht einverstanden sind, besteht die Möglichkeit an der Veranstaltung teilzunehmen. Es wird eine Fläche ausgewiesen, in der keine Film-, Foto- und Tonaufnahmen getätigt werden. Sie würden ggf. nur aus der Ferne gefilmt oder fotografiert werden, ohne dass man Sie erkennen kann. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist dadurch möglicherweise eingeschränkt. Wenn Sie dies nicht akzeptieren, ist eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht zu empfehlen.

Beim Kauf einer Eintrittskarte zur Veranstaltung werden Sie über diesen Sachverhalt informiert und um Ihr schriftliches Einverständnis über eine Unterschrift auf einer Liste, die über den Sachverhalt informiert, gebeten.

TRASH_UP – Fashion_Up
Samstag, 29. Juni 2019
14–17 Uhr

TRASH_UP – Fashion_Up

Do It Yourself – Workshop für ALLE*

In unserer DIY-Workshopreihe könnt ihr passend zum jeweiligen Motto etwas Ausgedientes mitbringen und mit verschiedenen Materialien experimentieren.

Künstler/-innen geben Tipps und Hilfestellung beim Bau eigener DIY-Objekte. Inspirationen holt ihr euch in unseren aktuellen Ausstellungen.


Fashion_Up
Schenk der alten Jeansjacke oder den nie getragenen T-Shirts ein zweites Leben. Experimente sind natürlich erwünscht! Unsere Künstler/-innen helfen euch beim Nähen, Sticken und Umgestalten.

*Für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, Menschen mit Migrationshintergrund, Geflüchtete. Für Menschen mit Beeinträchtigung bieten wir Assistenz an. Bitte wenden Sie sich mindestens 14 Tage vorher an uns.

Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten.
180 Minuten
10 € Erwachsene/ermäßigt 5 €
6 € Kinder und Jugendliche/ermäßigt 3 €
Information und Anmeldung:
Kunstvermittlung/Bildung, T +49 228 9171–243

Abb.: Adobe Stock

Quellennachweise anzeigen

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn
T +49 228 9171–200

Öffnungszeiten

Montags geschlossen
Dienstag und Mittwoch, 10 bis 21 Uhr
Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr
(und an allen Feiertagen, auch denen,
die auf einen Montag fallen)

Gefördert durch