live arts

Wenn die Türen zu den Ausstellungen schließen, gehen die Scheinwerfer an
Unser live-arts-Programm widmet sich ganz den darstellenden Künsten, insbesondere Tanz, Theater, Musik und Performance.

Die nächsten Termine

Oona Doherty „Hope Hunt and the Ascension into Lazarus – Tanz
Samstag, 19. Oktober 2019, 20 Uhr

Rau und zugleich bis ins kleinste Detail präzise, so scharf und direkt wie poetisch – Oona Doherty, Tänzerin und Choreografin aus Belfast, kommt dem Publikum mit ihrer außergewöhnlichen Körpersprache sehr nahe. In einer aufregenden Mischung aus Tanz, Theater und sozialer Agitation konfrontiert sie uns mit männlichen Stereotypen, mit einem Körper, der gelenkt scheint von Erwartungen, Moralvorstellungen, sozialen und kulturellen Normen.
Mehr Informationen

Submotion Orchestra – Konzert
Freitag, 8. November 2019, 20 Uhr

Das Submotion Orchestra bewegt sich nahtlos zwischen Elektronica, Jazz, Soul und Ambient-Musik und verzaubert damit das Publikum von Island bis Indien. Seine Musik ist höchst atmosphärisch, delikat und zugleich eindringlich. Tiefe Bässe und Drums, verbunden mit Keyboard und Trompete, bilden den perfekten Hintergrund für den verzaubernden, fragilen Gesang von Ruby Wood und die großartigen Effekte des Produzenten Ruckspin.
Mehr Informationen

Anne Teresa De Keersmaeker | Rosas
Fase, Four Movements to the Music of Steve Reich – On Stage (Tanz)

Freitag, 6. Dezember 2019, 20 Uhr

1982, gleich zu Beginn ihrer Karriere, gelang Anne Teresa De Keersmaeker mit FASE ein Stück, das ihr internationale Aufmerksamkeit verschaffte. Nach 36 Jahren, in denen sie FASE stets selbst tanzte, wird das Werk nun erstmals von zwei anderen Tänzerinnen interpretiert und ist auf der Bühne im Forum der Bundeskunsthalle zu sehen. 
Mehr Informationen

Quellennachweise anzeigen
Abbildungen

    Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

    Museumsmeile Bonn
    Helmut-Kohl-Allee 4
    53113 Bonn
    T +49 228 9171–200

    Öffnungszeiten

    Montags geschlossen
    Dienstag und Mittwoch, 10 bis 21 Uhr
    Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr
    (und an allen Feiertagen, auch denen,
    die auf einen Montag fallen)

    Gefördert durch