Die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH, Bonn, ist eine Einrichtung des Bundes und der Länder und wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Die Bundesrepublik Deutschland und alle 16 Bundesländer sind Gesellschafter der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH.

Gesellschaftsvertrag zum Download (Stand 14.07.2011)

Kuratorium der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Vorsitzender des Kuratoriums

Ingo Mix

Beteiligungen

Die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH ist seit dem 01.10.2016 mit 20 % an der GID – Gesellschaft für infrastrukturelle Dienste mbH, Köln, beteiligt. Der Anteil hat einen Wert von 20.000 €.

Die GID ist ein Gemeinschaftsunternehmen des Deutschlandradios und der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH (Bundeskunsthalle). Gegenstand des Unternehmens ist die Erbringung von infrastrukturellen Dienstleistungen aller Art ausschließlich für öffentliche Auftraggeber, insbesondere Wachdienstleistungen gemäß § 34a GewO.

Bekanntmachungen

Der Jahresabschlussbericht der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH sowie der Corporate Governance Bericht werden jährlich im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht.