Veranstaltungskalender

Jetzt SuchenFilter einklappen

Kunstvermittlung
Sonntag, 7. April – Sonntag, 22. September 2019
Sonn- und feiertags 13–17 Uhr

Kunstvermittlung

Power Play. Anna Uddenberg

Kunstvermittler/-innen in der Ausstellung

Wir laden Sie herzlich ein, Fragen zu stellen und mit uns über die Kunst von Anna Uddenberg zu diskutieren.

Abb.: Anna Uddenberg Focus (keep calm), Ausschnitt, 2018, 158 x 60 x 70 cm, Courtesy the artist; Kraupa-Tuskany Zeidler, Berlin © Photo: Gunter Lepkowski

Kombiführungen durch zwei Ausstellungen
Sonntag, 18. August 2019
11–13 Uhr

Kombiführungen durch zwei Ausstellungen

Goethe. Verwandlung der Welt und Goethes Gärten

Sonntags 11–13 Uhr, donnerstags, 6., 27. Juni, 18. Juli und 15. August, jeweils 17 Uhr

Mit der Ausstellungskuratorin Johanna Adam

120 Minuten
6 €/ermäßigt 3 €, zzgl. Kombi-Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 18. August 2019
12–13 Uhr

Öffentliche Führungen

Power Play. Anna Uddenberg

Sonn- und feiertags 12–13 Uhr

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Anna Uddenberg Focus (keep calm), Ausschnitt, 2018, 158 x 60 x 70 cm, Courtesy the artist; Kraupa-Tuskany Zeidler, Berlin © Photo: Gunter Lepkowski

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 18. August 2019
14–15 Uhr

Kinderführungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Gerdi Glazner, Nachbildung der Kaiserkrone, 1994, Feingold, Silber, Edelsteine © Mittelalterliches Kriminalmuseum, Rothenburg ob der Tauber

Öffentliche Führungen
Sonntag, 18. August 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Dienstags 17–18 Uhr, freitags 16–17 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Die öffentliche Führung legt ihren Schwerpunkt auf den kunsthistorischen Aspekt der Ausstellung.

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Illustration

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 18. August 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Dienstag, 20. August 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Dienstags 17–18 Uhr, freitags 16–17 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Die öffentliche Führung legt ihren Schwerpunkt auf den kunsthistorischen Aspekt der Ausstellung.

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Illustration

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Mittwoch, 21. August 2019
16–17 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Kurator(inn)enführung
Donnerstag, 22. August 2019
16–17 Uhr

Kurator(inn)enführung

Goethe. Verwandlung der Welt

Mit den Kurator(inn)en der Ausstellung

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse und bei Bonnticket erhältlich.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Claus Bach, „Wir bleiben hier“ Goethe- und Schillerdenkmal, 1989, Fotografie, © Foto: Claus Bach

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Freitag, 23. August 2019
16–17 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Dienstags 17–18 Uhr, freitags 16–17 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Die öffentliche Führung legt ihren Schwerpunkt auf den kunsthistorischen Aspekt der Ausstellung.

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Illustration

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Samstag, 24. August 2019
13–14 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Kombiführungen durch zwei Ausstellungen
Sonntag, 25. August 2019
11–13 Uhr

Kombiführungen durch zwei Ausstellungen

Goethe. Verwandlung der Welt und Goethes Gärten

Sonntags 11–13 Uhr, donnerstags, 6., 27. Juni, 18. Juli und 15. August, jeweils 17 Uhr

Mit der Ausstellungskuratorin Johanna Adam

120 Minuten
6 €/ermäßigt 3 €, zzgl. Kombi-Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 25. August 2019
12–13 Uhr

Öffentliche Führungen

Power Play. Anna Uddenberg

Sonn- und feiertags 12–13 Uhr

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Anna Uddenberg Focus (keep calm), Ausschnitt, 2018, 158 x 60 x 70 cm, Courtesy the artist; Kraupa-Tuskany Zeidler, Berlin © Photo: Gunter Lepkowski

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 25. August 2019
14–15 Uhr

Kinderführungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Gerdi Glazner, Nachbildung der Kaiserkrone, 1994, Feingold, Silber, Edelsteine © Mittelalterliches Kriminalmuseum, Rothenburg ob der Tauber

Öffentliche Führungen
Sonntag, 25. August 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Dienstags 17–18 Uhr, freitags 16–17 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Die öffentliche Führung legt ihren Schwerpunkt auf den kunsthistorischen Aspekt der Ausstellung.

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Illustration

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 25. August 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Dienstag, 27. August 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Dienstags 17–18 Uhr, freitags 16–17 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Die öffentliche Führung legt ihren Schwerpunkt auf den kunsthistorischen Aspekt der Ausstellung.

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Illustration

Jetzt ticket sichern
Führung und Lunchpaket
Mittwoch, 28. August 2019
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause – Blumige Pause

Zur Ausstellung „Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle"

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein Lunchpaket zum Mitnehmen.

9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)
Anmeldung Lunchpaket (bis einen Tag vorher)
4 € (Führung und Eintritt ohne Lunchpaket)
Information und Reservierung
unter T +49 228 9171-243 oder per E-Mail
Individuelle Termine sind für Gruppen buchbar.

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Kuratorinnenführung
Mittwoch, 28. August 2019
15–16 Uhr

Kuratorinnenführung

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mit Angelika Schneider, Kuratorin und Referentin für Gartendenkmalpflege, Klassik Stiftung Weimar oder Johanna Adam, Kuratorin der Goethe-Ausstellung

Samstag, 13. April, 14 Uhr – Johanna Adam
Freitag, 17. Mai, 14 Uhr – Angelika Schneider
Mittwoch, 28. August, 15 Uhr – Angelika Schneider

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse und bei Bonnticket erhältlich.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Mittwoch, 28. August 2019
16–17 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Freitag, 30. August 2019
16–17 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Dienstags 17–18 Uhr, freitags 16–17 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Die öffentliche Führung legt ihren Schwerpunkt auf den kunsthistorischen Aspekt der Ausstellung.

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Illustration

Jetzt ticket sichern
Tandem-Führung in Klarer Sprache
Freitag, 30. August 2019
17-18.30 Uhr

Tandem-Führung in Klarer Sprache

Goethe mit anderen Augen sehen

Eine Tandem-Führung in Klarer Sprache mit Anna-Lisa Plettenberg und Uschi Baetz

Freitag, 5. Juli, 2. und 30. August, 6. und 13. September, jeweils 17–18.30 Uhr
Sonntag, 26. Mai, 21. Juli, 11. August, jeweils 11–12.30 Uhr

Goethe war ein berühmter Dichter.
Er lebte vor 200 Jahren.
Damals hat sich die Welt in Europa sehr verändert.
Die Ausstellung erzählt von dem Leben von Goethe. Von seinen Büchern und Reisen. Von seinen Ideen als Forscher. Und von seiner Liebe zu den Pflanzen.
Die Ausstellung hat zwei Teile: ein Teil ist in der Bundeskunsthalle.
Ein Teil ist auf dem Dach.
Anna-Lisa Plettenberg und Uschi Baetz zeigen Ihnen beide Teile von der Ausstellung.
Gemeinsam stellen Sie Ihnen Goethe und seine Zeit vor: Sie sind ein Tandem.
Beide erzählen von ihren Entdeckungen und ihren Lieblingsstücken in der Ausstellung. Jede auf ihre Art.
Und sie freuen sich darauf, mit Ihnen über alles zu sprechen.
Klare Sprache bedeutet: Alles ist leicht zu verstehen. Alles wird erklärt.

90 Minuten
5 €/ermäßigt 3 € pro Person zzgl. Eintritt in die Ausstellungen
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich

Abb.: Tandem-Führung mit Anna-Lisa Plettenberg und Uschi Baetz, Foto © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Samstag, 31. August 2019
13–14 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Kombiführungen durch zwei Ausstellungen
Sonntag, 1. September 2019
11–13 Uhr

Kombiführungen durch zwei Ausstellungen

Goethe. Verwandlung der Welt und Goethes Gärten

Sonntags 11–13 Uhr, donnerstags, 6., 27. Juni, 18. Juli und 15. August, jeweils 17 Uhr

Mit der Ausstellungskuratorin Johanna Adam

120 Minuten
6 €/ermäßigt 3 €, zzgl. Kombi-Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.

Jetzt ticket sichern
Ausführlich beschreibende Führung
Sonntag, 1. September 2019
11.30–13 Uhr

Ausführlich beschreibende Führung

„Goethe. Verwandlung der Welt” und „Goethes Gärten”

Für Sehbehinderte und Blinde

Johann Wolfgang Goethe war Dichter, Naturforscher, Reisender, Künstler und Politiker. Er gehörte zu den letzten Universalgenies einer Epoche des Umbruchs um das Jahr 1800. Zukunftsweisende Erfindungen, die Auswirkungen der beginnenden Industrialisierung, aber auch die Folgen der Französischen Revolution erschüttern das Selbstverständnis der Zeit und leiten über zur beginnenden Moderne.
Goethe hat diese Epoche der Veränderungen literarisch reflektiert und mit großem vielseitigem Interesse forschend begleitet. Die Ausstellung präsentiert das Leben und Wirken des weltweit bekanntesten Dichters deutscher Sprache.
Auch wenn die Ausstellung keine ertastbaren Objekte anbieten kann, möchte Ihnen die Kunstvermittlerin Uschi Baetz während des Rundgangs mittels ausführlicher Beschreibung die Werke erschließen und sie in den kulturhistorischen Zusammenhang einbinden. Der Besuch der Goethe Gärten auf dem Dach der Bundeskunsthalle vermittelt zudem sinnliche Eindrücke.
Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Ihnen.

Anmeldung und Information
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt, Begleitperson frei
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.
Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
per E-Mail: Vermittlung
T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldeschluss jeweils fünf Werktage vor dem Termin

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Sonntag, 1. September 2019
12–13 Uhr

Öffentliche Führungen

Power Play. Anna Uddenberg

Sonn- und feiertags 12–13 Uhr

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Anna Uddenberg Focus (keep calm), Ausschnitt, 2018, 158 x 60 x 70 cm, Courtesy the artist; Kraupa-Tuskany Zeidler, Berlin © Photo: Gunter Lepkowski

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 1. September 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Familienführungen
Sonntag, 1. September 2019
14–15 Uhr

Familienführungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte (Erwachsene regulär, Kinder frei)
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Kinder vor der Nabi-Yunis-Moschee, Ausschnitt, Juli 1983, Mossul, Irak © Yasser Tabbaa Archive, courtesy of Aga Khan Documentation Center at MIT

Kinderführungen
Sonntag, 1. September 2019
14–15 Uhr

Kinderführungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Gerdi Glazner, Nachbildung der Kaiserkrone, 1994, Feingold, Silber, Edelsteine © Mittelalterliches Kriminalmuseum, Rothenburg ob der Tauber

Öffentliche Führungen
Sonntag, 1. September 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Dienstags 17–18 Uhr, freitags 16–17 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Die öffentliche Führung legt ihren Schwerpunkt auf den kunsthistorischen Aspekt der Ausstellung.

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Illustration

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 1. September 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Dienstag, 3. September 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Dienstags 17–18 Uhr, freitags 16–17 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Die öffentliche Führung legt ihren Schwerpunkt auf den kunsthistorischen Aspekt der Ausstellung.

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Illustration

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Mittwoch, 4. September 2019
16–17 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Mittwoch, 4. September 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Intendantenführung
Mittwoch, 4. September 2019
17.30–18.30 Uhr

Intendantenführung

Power Play. Anna Uddenberg

Mit Rein Wolfs, Intendant

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse und über Bonnticket erhältlich.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Anna Uddenberg, Psychotropic Lounge (II), 2019, diverse Materialien, 70 x 155 x 86 cm, Courtesy the artist and Kraupa-Tuskany Zeidler, Berlin

Jetzt ticket sichern
Kurator(inn)enführung
Donnerstag, 5. September 2019
16–17 Uhr

Kurator(inn)enführung

Goethe. Verwandlung der Welt

Mit den Kurator(inn)en der Ausstellung

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse und bei Bonnticket erhältlich.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Claus Bach, „Wir bleiben hier“ Goethe- und Schillerdenkmal, 1989, Fotografie, © Foto: Claus Bach

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Freitag, 6. September 2019
16–17 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Dienstags 17–18 Uhr, freitags 16–17 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Die öffentliche Führung legt ihren Schwerpunkt auf den kunsthistorischen Aspekt der Ausstellung.

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Illustration

Jetzt ticket sichern
Tandem-Führung in Klarer Sprache
Freitag, 6. September 2019
17-18.30 Uhr

Tandem-Führung in Klarer Sprache

Goethe mit anderen Augen sehen

Eine Tandem-Führung in Klarer Sprache mit Anna-Lisa Plettenberg und Uschi Baetz

Freitag, 5. Juli, 2. und 30. August, 6. und 13. September, jeweils 17–18.30 Uhr
Sonntag, 26. Mai, 21. Juli, 11. August, jeweils 11–12.30 Uhr

Goethe war ein berühmter Dichter.
Er lebte vor 200 Jahren.
Damals hat sich die Welt in Europa sehr verändert.
Die Ausstellung erzählt von dem Leben von Goethe. Von seinen Büchern und Reisen. Von seinen Ideen als Forscher. Und von seiner Liebe zu den Pflanzen.
Die Ausstellung hat zwei Teile: ein Teil ist in der Bundeskunsthalle.
Ein Teil ist auf dem Dach.
Anna-Lisa Plettenberg und Uschi Baetz zeigen Ihnen beide Teile von der Ausstellung.
Gemeinsam stellen Sie Ihnen Goethe und seine Zeit vor: Sie sind ein Tandem.
Beide erzählen von ihren Entdeckungen und ihren Lieblingsstücken in der Ausstellung. Jede auf ihre Art.
Und sie freuen sich darauf, mit Ihnen über alles zu sprechen.
Klare Sprache bedeutet: Alles ist leicht zu verstehen. Alles wird erklärt.

90 Minuten
5 €/ermäßigt 3 € pro Person zzgl. Eintritt in die Ausstellungen
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich

Abb.: Tandem-Führung mit Anna-Lisa Plettenberg und Uschi Baetz, Foto © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Samstag, 7. September 2019
13–14 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde in LBG und/oder Lautsprache (mit Höranlage)
Samstag, 7. September 2019
14–15.30 Uhr

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde in LBG und/oder Lautsprache (mit Höranlage)

Goethe. Verwandlung der Welt

Mit der schwerhörigen Kunstvermittlerin Karin Müller Schmied

6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt

Information und Anmeldung:
Vermittlung, T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Das Angebot ist für Gruppen auch frei buchbar
Mindestens 5, maximal 10 gehörlose oder schwerhörige Personen, Anmeldung mindestens fünf Werktage im Voraus. Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Kombiführungen durch zwei Ausstellungen
Sonntag, 8. September 2019
11–13 Uhr

Kombiführungen durch zwei Ausstellungen

Goethe. Verwandlung der Welt und Goethes Gärten

Sonntags 11–13 Uhr, donnerstags, 6., 27. Juni, 18. Juli und 15. August, jeweils 17 Uhr

Mit der Ausstellungskuratorin Johanna Adam

120 Minuten
6 €/ermäßigt 3 €, zzgl. Kombi-Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 8. September 2019
12–13 Uhr

Öffentliche Führungen

Power Play. Anna Uddenberg

Sonn- und feiertags 12–13 Uhr

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Anna Uddenberg Focus (keep calm), Ausschnitt, 2018, 158 x 60 x 70 cm, Courtesy the artist; Kraupa-Tuskany Zeidler, Berlin © Photo: Gunter Lepkowski

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 8. September 2019
14–15 Uhr

Kinderführungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Gerdi Glazner, Nachbildung der Kaiserkrone, 1994, Feingold, Silber, Edelsteine © Mittelalterliches Kriminalmuseum, Rothenburg ob der Tauber

Öffentliche Führungen
Sonntag, 8. September 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Dienstags 17–18 Uhr, freitags 16–17 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Die öffentliche Führung legt ihren Schwerpunkt auf den kunsthistorischen Aspekt der Ausstellung.

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Illustration

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 8. September 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Familienführungen
Sonntag, 8. September 2019
14–15 Uhr

Familienführungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte (Erwachsene regulär, Kinder frei)
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Kinder vor der Nabi-Yunis-Moschee, Ausschnitt, Juli 1983, Mossul, Irak © Yasser Tabbaa Archive, courtesy of Aga Khan Documentation Center at MIT

Öffentliche Führungen
Sonntag, 8. September 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Dienstag, 10. September 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Dienstags 17–18 Uhr, freitags 16–17 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Die öffentliche Führung legt ihren Schwerpunkt auf den kunsthistorischen Aspekt der Ausstellung.

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Illustration

Jetzt ticket sichern
Führung und Lunchpaket
Mittwoch, 11. September 2019
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause – Verweile doch!

Zur Ausstellung „Goethe. Verwandlung der Welt"

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein Lunchpaket zum Mitnehmen.

9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)
Anmeldung Lunchpaket (bis einen Tag vorher)
4 € (Führung und Eintritt ohne Lunchpaket)
Information und Reservierung
unter T +49 228 9171-243 oder per E-Mail
Individuelle Termine sind für Gruppen buchbar.

Abb.: Déjeuner mit Wertherszenen im Reisekoffer, 1789, Porzellan, 17-teilig, bemalt und vergoldet © Landesmuseum Württemberg, Stuttgart 2019

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 11. September 2019
16–17 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Mittwoch, 11. September 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Kurator(inn)enführung
Donnerstag, 12. September 2019
16–17 Uhr

Kurator(inn)enführung

Goethe. Verwandlung der Welt

Mit den Kurator(inn)en der Ausstellung

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse und bei Bonnticket erhältlich.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Claus Bach, „Wir bleiben hier“ Goethe- und Schillerdenkmal, 1989, Fotografie, © Foto: Claus Bach

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Freitag, 13. September 2019
16–17 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Dienstags 17–18 Uhr, freitags 16–17 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Die öffentliche Führung legt ihren Schwerpunkt auf den kunsthistorischen Aspekt der Ausstellung.

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Illustration

Jetzt ticket sichern
Tandem-Führung in Klarer Sprache
Freitag, 13. September 2019
17-18.30 Uhr

Tandem-Führung in Klarer Sprache

Goethe mit anderen Augen sehen

Eine Tandem-Führung in Klarer Sprache mit Anna-Lisa Plettenberg und Uschi Baetz

Freitag, 5. Juli, 2. und 30. August, 6. und 13. September, jeweils 17–18.30 Uhr
Sonntag, 26. Mai, 21. Juli, 11. August, jeweils 11–12.30 Uhr

Goethe war ein berühmter Dichter.
Er lebte vor 200 Jahren.
Damals hat sich die Welt in Europa sehr verändert.
Die Ausstellung erzählt von dem Leben von Goethe. Von seinen Büchern und Reisen. Von seinen Ideen als Forscher. Und von seiner Liebe zu den Pflanzen.
Die Ausstellung hat zwei Teile: ein Teil ist in der Bundeskunsthalle.
Ein Teil ist auf dem Dach.
Anna-Lisa Plettenberg und Uschi Baetz zeigen Ihnen beide Teile von der Ausstellung.
Gemeinsam stellen Sie Ihnen Goethe und seine Zeit vor: Sie sind ein Tandem.
Beide erzählen von ihren Entdeckungen und ihren Lieblingsstücken in der Ausstellung. Jede auf ihre Art.
Und sie freuen sich darauf, mit Ihnen über alles zu sprechen.
Klare Sprache bedeutet: Alles ist leicht zu verstehen. Alles wird erklärt.

90 Minuten
5 €/ermäßigt 3 € pro Person zzgl. Eintritt in die Ausstellungen
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich

Abb.: Tandem-Führung mit Anna-Lisa Plettenberg und Uschi Baetz, Foto © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Samstag, 14. September 2019
13–14 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Dialogführungen
Sonntag, 15. September 2019
11–12 Uhr

Dialogführungen

Mossul, Palmyra, Aleppo, Leptis Magna – Gestern, heute und morgen

Sie möchten die Welterbestätten in Irak, Syrien oder Libyen näher kennenlernen? Dann begegnen Sie in der Ausstellung Menschen, die mit der Kultur dieser Länder vertraut sind.

Tauschen Sie sich im Gespräch (in Deutsch, Englisch oder Arabisch) über die Bedeutung dieser Welterbestätten aus. Im Zentrum dieses Angebots stehen Aleppo und Palmyra.
Mossul, Aleppo, Palmyra und Leptis Magna stehen symbolisch für ein jahrtausendealtes Erbe der Menschheit. In der jüngsten Geschichte wurden sie zu Symbolen der Zerstörung durch Fanatiker. Die Ausstellung zeigt digitale Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder in Kürze über Bonnticket erhältlich.

Abb.: Die Bühne des Theaters mit der Statue eines der Dioskuren, 2001, Leptis Magna, Libyen © IMA / MEUNIER

Kombiführungen durch zwei Ausstellungen
Sonntag, 15. September 2019
11–13 Uhr

Kombiführungen durch zwei Ausstellungen

Goethe. Verwandlung der Welt und Goethes Gärten

Sonntags 11–13 Uhr, donnerstags, 6., 27. Juni, 18. Juli und 15. August, jeweils 17 Uhr

Mit der Ausstellungskuratorin Johanna Adam

120 Minuten
6 €/ermäßigt 3 €, zzgl. Kombi-Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 15. September 2019
12–13 Uhr

Öffentliche Führungen

Power Play. Anna Uddenberg

Sonn- und feiertags 12–13 Uhr

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Anna Uddenberg Focus (keep calm), Ausschnitt, 2018, 158 x 60 x 70 cm, Courtesy the artist; Kraupa-Tuskany Zeidler, Berlin © Photo: Gunter Lepkowski

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 15. September 2019
14–15 Uhr

Kinderführungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Gerdi Glazner, Nachbildung der Kaiserkrone, 1994, Feingold, Silber, Edelsteine © Mittelalterliches Kriminalmuseum, Rothenburg ob der Tauber

Öffentliche Führungen
Sonntag, 15. September 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethe. Verwandlung der Welt

Dienstags 17–18 Uhr, freitags 16–17 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Die öffentliche Führung legt ihren Schwerpunkt auf den kunsthistorischen Aspekt der Ausstellung.

3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Illustration

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 15. September 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Familienführungen
Sonntag, 15. September 2019
14–15 Uhr

Familienführungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte (Erwachsene regulär, Kinder frei)
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Kinder vor der Nabi-Yunis-Moschee, Ausschnitt, Juli 1983, Mossul, Irak © Yasser Tabbaa Archive, courtesy of Aga Khan Documentation Center at MIT

Öffentliche Führungen
Sonntag, 15. September 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 15. September 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Sonntag, 15. September 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Dienstag, 17. September 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby Führung und Gespräch für Eltern mit Baby
Mittwoch, 18. September 2019
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby Führung und Gespräch für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt“

Wear some flowers in your hair
In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung California Dreams. San Francisco – ein Porträt erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler/-innen).

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)

Information und Ticketverkauf:
an der Kasse der Bundeskunsthalle
unter T +49 228 9171-243
und per E-Mail

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 18. September 2019
16–17 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Mittwoch, 18. September 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Samstag, 21. September 2019
13–14 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Dialogführungen
Sonntag, 22. September 2019
11–12 Uhr

Dialogführungen

Mossul, Palmyra, Aleppo, Leptis Magna – Gestern, heute und morgen

Sie möchten die Welterbestätten in Irak, Syrien oder Libyen näher kennenlernen? Dann begegnen Sie in der Ausstellung Menschen, die mit der Kultur dieser Länder vertraut sind.

Tauschen Sie sich im Gespräch (in Deutsch, Englisch oder Arabisch) über die Bedeutung dieser Welterbestätten aus. Im Zentrum dieses Angebots stehen Aleppo und Palmyra.
Mossul, Aleppo, Palmyra und Leptis Magna stehen symbolisch für ein jahrtausendealtes Erbe der Menschheit. In der jüngsten Geschichte wurden sie zu Symbolen der Zerstörung durch Fanatiker. Die Ausstellung zeigt digitale Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder in Kürze über Bonnticket erhältlich.

Abb.: Die Bühne des Theaters mit der Statue eines der Dioskuren, 2001, Leptis Magna, Libyen © IMA / MEUNIER

Öffentliche Führungen
Sonntag, 22. September 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Familienführungen
Sonntag, 22. September 2019
14–15 Uhr

Familienführungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte (Erwachsene regulär, Kinder frei)
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Kinder vor der Nabi-Yunis-Moschee, Ausschnitt, Juli 1983, Mossul, Irak © Yasser Tabbaa Archive, courtesy of Aga Khan Documentation Center at MIT

Öffentliche Führungen
Sonntag, 22. September 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle

Mittwochs 16–17 Uhr, samstags 13–14 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Ansicht des Dachgartens der Bundeskunsthalle, Stein des guten Glücks, Foto: Benjamin Doum © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 22. September 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 22. September 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Dienstag, 24. September 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Führung und Lunchpaket
Mittwoch, 25. September 2019
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause – Golden Gate Break

Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein Lunchpaket zum Mitnehmen.

9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)
Anmeldung Lunchpaket (bis einen Tag vorher)
4 € (Führung und Eintritt ohne Lunchpaket)
Information und Reservierung
unter T +49 228 9171-243 oder per E-Mail
Anmeldung erforderlich, individuelle Termine für Gruppen buchbar

Abb.: Ricardo Duffy, Die neue Ordnung, 1996, Siebdruck, Los Angeles County Museum of Art
© Ricardo Duffy, Foto: bpk / Los Angeles County Museum of Art / Art Resource, NY

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 25. September 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Dialogführungen
Sonntag, 29. September 2019
11–12 Uhr

Dialogführungen

Mossul, Palmyra, Aleppo, Leptis Magna – Gestern, heute und morgen

Sie möchten die Welterbestätten in Irak, Syrien oder Libyen näher kennenlernen? Dann begegnen Sie in der Ausstellung Menschen, die mit der Kultur dieser Länder vertraut sind.

Tauschen Sie sich im Gespräch (in Deutsch, Englisch oder Arabisch) über die Bedeutung dieser Welterbestätten aus. Im Zentrum dieses Angebots stehen Aleppo und Palmyra.
Mossul, Aleppo, Palmyra und Leptis Magna stehen symbolisch für ein jahrtausendealtes Erbe der Menschheit. In der jüngsten Geschichte wurden sie zu Symbolen der Zerstörung durch Fanatiker. Die Ausstellung zeigt digitale Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder in Kürze über Bonnticket erhältlich.

Abb.: Die Bühne des Theaters mit der Statue eines der Dioskuren, 2001, Leptis Magna, Libyen © IMA / MEUNIER

Ausführlich beschreibende Führung
Sonntag, 29. September – Freitag, 13. September 2019
11.30–13 Uhr

Ausführlich beschreibende Führung

San Francisco – Das Porträt einer Stadt

Für Sehbehinderte und Blinde. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Vier Jahrzehnte faszinierender Geschichte begegnen in dieser Ausstellung, die von der indigenen Bevölkerung bis zu den großen Immigrationswellen führt; vom Goldrausch bis zum Silicon Valley; vom Summer of Love der Hippiebewegung bis hin zur Black Panther Party; von den Träumen vom besseren Leben über soziale Utopien bis hin zur Armut und Obdachlosigkeit in der Gegenwart. San Francisco, die Stadt an der Westküste der USA, zieht bis heute weltweit Menschen in ihren Bann.
Auch wenn die Ausstellung keine ertastbaren Objekte anbieten kann, möchte Ihnen die Kunstvermittlerin Uschi Baetz während des Rundgangs mittels ausführlicher Beschreibung die Werke erschließen und sie in den kulturhistorischen Zusammenhang einbinden. Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Ihnen!

Anmeldung und Information
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt, Begleitperson frei
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.
Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
per E-Mail: Vermittlung
T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldeschluss jeweils fünf Werktage vor dem Termin

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Sonntag, 29. September 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Familienführungen
Sonntag, 29. September 2019
14–15 Uhr

Familienführungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte (Erwachsene regulär, Kinder frei)
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Kinder vor der Nabi-Yunis-Moschee, Ausschnitt, Juli 1983, Mossul, Irak © Yasser Tabbaa Archive, courtesy of Aga Khan Documentation Center at MIT

Öffentliche Führungen
Sonntag, 29. September 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 29. September 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Dienstag, 1. Oktober 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Führung und Lunchpaket
Mittwoch, 2. Oktober 2019
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause – Kurze Pause im Weltkulturerbe

Zur Ausstellung „Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe"

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause eine kurzweilige Speedführung zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss erhalten Sie ein Lunchpaket.

9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)
Anmeldung Lunchpaket (bis einen Tag vorher)
4 € (Führung und Eintritt ohne Lunchpaket)
Information und Reservierung
unter T +49 228 9171-243 oder per E-Mail
Individuelle Termine sind für Gruppen buchbar.

Abb.: Tribüne des Theaters, Palmyra, Syrien, 1969 © Pierre Ducrey, IASA – UNIL

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 2. Oktober 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Donnerstag, 3. Oktober 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Familienführungen
Donnerstag, 3. Oktober 2019
14–15 Uhr

Familienführungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte (Erwachsene regulär, Kinder frei)
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Kinder vor der Nabi-Yunis-Moschee, Ausschnitt, Juli 1983, Mossul, Irak © Yasser Tabbaa Archive, courtesy of Aga Khan Documentation Center at MIT

Öffentliche Führungen
Donnerstag, 3. Oktober 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Donnerstag, 3. Oktober 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Dialogführungen
Sonntag, 6. Oktober 2019
11–12 Uhr

Dialogführungen

Mossul, Palmyra, Aleppo, Leptis Magna – Gestern, heute und morgen

Sie möchten die Welterbestätten in Irak, Syrien oder Libyen näher kennenlernen? Dann begegnen Sie in der Ausstellung Menschen, die mit der Kultur dieser Länder vertraut sind.

Tauschen Sie sich im Gespräch (in Deutsch, Englisch oder Arabisch) über die Bedeutung dieser Welterbestätten aus. Im Zentrum dieses Angebots stehen Aleppo und Palmyra.
Mossul, Aleppo, Palmyra und Leptis Magna stehen symbolisch für ein jahrtausendealtes Erbe der Menschheit. In der jüngsten Geschichte wurden sie zu Symbolen der Zerstörung durch Fanatiker. Die Ausstellung zeigt digitale Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder in Kürze über Bonnticket erhältlich.

Abb.: Die Bühne des Theaters mit der Statue eines der Dioskuren, 2001, Leptis Magna, Libyen © IMA / MEUNIER

Öffentliche Führungen
Sonntag, 6. Oktober 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Familienführungen
Sonntag, 6. Oktober 2019
14–15 Uhr

Familienführungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte (Erwachsene regulär, Kinder frei)
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Kinder vor der Nabi-Yunis-Moschee, Ausschnitt, Juli 1983, Mossul, Irak © Yasser Tabbaa Archive, courtesy of Aga Khan Documentation Center at MIT

Öffentliche Führungen
Sonntag, 6. Oktober 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 6. Oktober 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Dienstag, 8. Oktober 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby Führung und Gespräch für Eltern mit Baby
Mittwoch, 9. Oktober 2019
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby Führung und Gespräch für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt“

Wear some flowers in your hair
In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung California Dreams. San Francisco – ein Porträt erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler/-innen).

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)

Information und Ticketverkauf:
an der Kasse der Bundeskunsthalle
unter T +49 228 9171-243
und per E-Mail

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Führung und Lunchpaket
Mittwoch, 9. Oktober 2019
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause – Golden Gate Break

Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein Lunchpaket zum Mitnehmen.

9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)
Anmeldung Lunchpaket (bis einen Tag vorher)
4 € (Führung und Eintritt ohne Lunchpaket)
Information und Reservierung
unter T +49 228 9171-243 oder per E-Mail
Anmeldung erforderlich, individuelle Termine für Gruppen buchbar

Abb.: Ricardo Duffy, Die neue Ordnung, 1996, Siebdruck, Los Angeles County Museum of Art
© Ricardo Duffy, Foto: bpk / Los Angeles County Museum of Art / Art Resource, NY

Kuratorinnenführung
Mittwoch, 9. Oktober 2019
17–18 Uhr

Kuratorinnenführung

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Mit Henriette Pleiger (Kuratorin)

Mittwoch, 9. Oktober, 17 Uhr
Freitag, 15. November, 11 Uhr
Mittwoch, 27. November, 18 Uhr,
Sonntag, 12. Januar, 13 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse und bei Bonnticket erhältlich.

Abb.: Robert Bechtle, Spezialandruck 2 für Potrero Houses – Pennsylvania Avenue, 1988, Holzschnitt, Fine Arts Museums San Francisco © Foto: Fine Arts Museum of San Francisco

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Mittwoch, 9. Oktober 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Wednesday_Late_Art
Mittwoch, 9. Oktober 2019
18–21 Uhr

Wednesday_Late_Art

Talk_Of_The_Town – Speedführungen_DJ_Drinks

Ein Feierabend voller Kunst, Kultur, Musik, Drinks: Lernen Sie die aktuellen Ausstellungen kennen und gestalten Sie mit!

Speedführungen
(Deutsch und Englisch)
Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe
California Dreams. San Francisco – Ein Porträt

Mitmach-Aktion
Pearl of the Desert
Schmuck aus dem antiken Palmyra im griechisch-römischen Stil gestalten

3-D-Vision

Virtual-Reality-Brillen bauen

Lounge, DJ & Drinks

Mit Monita

10 €/6 € für ELLAH-Inhaber/-innen | ELLAH – Die Jahreskarte für junge Kunstfreunde
Tickets an der Kasse der Bundeskunsthalle im Vorverkauf und an der Abendkasse.
Während der Wednesday_Late_Art ist es nicht möglich ein Happy Hour Ticket zu erwerben.

Weitere aktuelle Infos auf www.facebook.com/Bundeskunsthalle

Nächster Termin: Mittwoch, 11. Dezember, 18 Uhr
WEDNESDAY LATE_ART_METRO_NET

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde in LBG und/oder Lautsprache (mit Höranlage)
Samstag, 12. Oktober 2019
15–16.30 Uhr

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde in LBG und/oder Lautsprache (mit Höranlage)

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Mit der schwerhörigen Kunstvermittlerin Karin Müller Schmied

Samstag, 28. September, 15–16.30 Uhr
Samstag, 12. Oktober, 15–16.30 Uhr
Samstag, 11. Januar , 15–16.30 Uhr

6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich. 6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt

Das Angebot ist für Gruppen auch frei buchbar
Mindestens 5, maximal 10 gehörlose oder schwerhörige Personen, Anmeldung mindestens fünf Werktage im Voraus. Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Dialogführungen
Sonntag, 13. Oktober 2019
11–12 Uhr

Dialogführungen

Mossul, Palmyra, Aleppo, Leptis Magna – Gestern, heute und morgen

Sie möchten die Welterbestätten in Irak, Syrien oder Libyen näher kennenlernen? Dann begegnen Sie in der Ausstellung Menschen, die mit der Kultur dieser Länder vertraut sind.

Tauschen Sie sich im Gespräch (in Deutsch, Englisch oder Arabisch) über die Bedeutung dieser Welterbestätten aus. Im Zentrum dieses Angebots stehen Aleppo und Palmyra.
Mossul, Aleppo, Palmyra und Leptis Magna stehen symbolisch für ein jahrtausendealtes Erbe der Menschheit. In der jüngsten Geschichte wurden sie zu Symbolen der Zerstörung durch Fanatiker. Die Ausstellung zeigt digitale Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder in Kürze über Bonnticket erhältlich.

Abb.: Die Bühne des Theaters mit der Statue eines der Dioskuren, 2001, Leptis Magna, Libyen © IMA / MEUNIER

Öffentliche Führungen
Sonntag, 13. Oktober 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Familienführungen
Sonntag, 13. Oktober 2019
14–15 Uhr

Familienführungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte (Erwachsene regulär, Kinder frei)
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Kinder vor der Nabi-Yunis-Moschee, Ausschnitt, Juli 1983, Mossul, Irak © Yasser Tabbaa Archive, courtesy of Aga Khan Documentation Center at MIT

Öffentliche Führungen
Sonntag, 13. Oktober 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 13. Oktober 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Dienstag, 15. Oktober 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Führung und Lunchpaket
Mittwoch, 16. Oktober 2019
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause – Kurze Pause im Weltkulturerbe

Zur Ausstellung „Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe"

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause eine kurzweilige Speedführung zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss erhalten Sie ein Lunchpaket.

9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)
Anmeldung Lunchpaket (bis einen Tag vorher)
4 € (Führung und Eintritt ohne Lunchpaket)
Information und Reservierung
unter T +49 228 9171-243 oder per E-Mail
Individuelle Termine sind für Gruppen buchbar.

Abb.: Tribüne des Theaters, Palmyra, Syrien, 1969 © Pierre Ducrey, IASA – UNIL

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 16. Oktober 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Ausführlich beschreibende Führung
Samstag, 19. Oktober 2019
15.00–16.30 Uhr

Ausführlich beschreibende Führung

San Francisco – Das Porträt einer Stadt

Für Sehbehinderte und Blinde. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Vier Jahrzehnte faszinierender Geschichte begegnen in dieser Ausstellung, die von der indigenen Bevölkerung bis zu den großen Immigrationswellen führt; vom Goldrausch bis zum Silicon Valley; vom Summer of Love der Hippiebewegung bis hin zur Black Panther Party; von den Träumen vom besseren Leben über soziale Utopien bis hin zur Armut und Obdachlosigkeit in der Gegenwart. San Francisco, die Stadt an der Westküste der USA, zieht bis heute weltweit Menschen in ihren Bann.
Auch wenn die Ausstellung keine ertastbaren Objekte anbieten kann, möchte Ihnen die Kunstvermittlerin Uschi Baetz während des Rundgangs mittels ausführlicher Beschreibung die Werke erschließen und sie in den kulturhistorischen Zusammenhang einbinden. Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Ihnen!

Anmeldung und Information
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt, Begleitperson frei
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.
Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
per E-Mail: Vermittlung
T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldeschluss jeweils fünf Werktage vor dem Termin

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Dialogführungen
Sonntag, 20. Oktober 2019
11–12 Uhr

Dialogführungen

Mossul, Palmyra, Aleppo, Leptis Magna – Gestern, heute und morgen

Sie möchten die Welterbestätten in Irak, Syrien oder Libyen näher kennenlernen? Dann begegnen Sie in der Ausstellung Menschen, die mit der Kultur dieser Länder vertraut sind.

Tauschen Sie sich im Gespräch (in Deutsch, Englisch oder Arabisch) über die Bedeutung dieser Welterbestätten aus. Im Zentrum dieses Angebots stehen Aleppo und Palmyra.
Mossul, Aleppo, Palmyra und Leptis Magna stehen symbolisch für ein jahrtausendealtes Erbe der Menschheit. In der jüngsten Geschichte wurden sie zu Symbolen der Zerstörung durch Fanatiker. Die Ausstellung zeigt digitale Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder in Kürze über Bonnticket erhältlich.

Abb.: Die Bühne des Theaters mit der Statue eines der Dioskuren, 2001, Leptis Magna, Libyen © IMA / MEUNIER

Öffentliche Führungen
Sonntag, 20. Oktober 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Familienführungen
Sonntag, 20. Oktober 2019
14–15 Uhr

Familienführungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte (Erwachsene regulär, Kinder frei)
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Kinder vor der Nabi-Yunis-Moschee, Ausschnitt, Juli 1983, Mossul, Irak © Yasser Tabbaa Archive, courtesy of Aga Khan Documentation Center at MIT

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und Gehörlose in Deutscher Gebärdensprache
Sonntag, 20. Oktober 2019
15–16.30 Uhr

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und Gehörlose in Deutscher Gebärdensprache

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

mit dem gehörlosen Kunstvermittler Rainer Miebach

Sonntag, 20. Oktober, 15–16.30 Uhr
Sonntag, 10. November, 15–16.30 Uhr
Samstag, 11. Januar, 15–16.30 Uhr

6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Termine auch frei buchbar, Anmeldung mindestens fünf Werktage im Voraus
Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Öffentliche Führungen
Sonntag, 20. Oktober 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 20. Oktober 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Dienstag, 22. Oktober 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Führung und Lunchpaket
Mittwoch, 23. Oktober 2019
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause – Golden Gate Break

Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein Lunchpaket zum Mitnehmen.

9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)
Anmeldung Lunchpaket (bis einen Tag vorher)
4 € (Führung und Eintritt ohne Lunchpaket)
Information und Reservierung
unter T +49 228 9171-243 oder per E-Mail
Anmeldung erforderlich, individuelle Termine für Gruppen buchbar

Abb.: Ricardo Duffy, Die neue Ordnung, 1996, Siebdruck, Los Angeles County Museum of Art
© Ricardo Duffy, Foto: bpk / Los Angeles County Museum of Art / Art Resource, NY

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 23. Oktober 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Dialogführungen
Sonntag, 27. Oktober 2019
11–12 Uhr

Dialogführungen

Mossul, Palmyra, Aleppo, Leptis Magna – Gestern, heute und morgen

Sie möchten die Welterbestätten in Irak, Syrien oder Libyen näher kennenlernen? Dann begegnen Sie in der Ausstellung Menschen, die mit der Kultur dieser Länder vertraut sind.

Tauschen Sie sich im Gespräch (in Deutsch, Englisch oder Arabisch) über die Bedeutung dieser Welterbestätten aus. Im Zentrum dieses Angebots stehen Aleppo und Palmyra.
Mossul, Aleppo, Palmyra und Leptis Magna stehen symbolisch für ein jahrtausendealtes Erbe der Menschheit. In der jüngsten Geschichte wurden sie zu Symbolen der Zerstörung durch Fanatiker. Die Ausstellung zeigt digitale Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder in Kürze über Bonnticket erhältlich.

Abb.: Die Bühne des Theaters mit der Statue eines der Dioskuren, 2001, Leptis Magna, Libyen © IMA / MEUNIER

Öffentliche Führungen
Sonntag, 27. Oktober 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Familienführungen
Sonntag, 27. Oktober 2019
14–15 Uhr

Familienführungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte (Erwachsene regulär, Kinder frei)
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Kinder vor der Nabi-Yunis-Moschee, Ausschnitt, Juli 1983, Mossul, Irak © Yasser Tabbaa Archive, courtesy of Aga Khan Documentation Center at MIT

Öffentliche Führungen
Sonntag, 27. Oktober 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 27. Oktober 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Dienstag, 29. Oktober 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Mittwoch, 30. Oktober 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Freitag, 1. November 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Familienführungen
Freitag, 1. November 2019
14–15 Uhr

Familienführungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte (Erwachsene regulär, Kinder frei)
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Kinder vor der Nabi-Yunis-Moschee, Ausschnitt, Juli 1983, Mossul, Irak © Yasser Tabbaa Archive, courtesy of Aga Khan Documentation Center at MIT

Öffentliche Führungen
Freitag, 1. November 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Freitag, 1. November 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Dialogführungen
Sonntag, 3. November 2019
11–12 Uhr

Dialogführungen

Mossul, Palmyra, Aleppo, Leptis Magna – Gestern, heute und morgen

Sie möchten die Welterbestätten in Irak, Syrien oder Libyen näher kennenlernen? Dann begegnen Sie in der Ausstellung Menschen, die mit der Kultur dieser Länder vertraut sind.

Tauschen Sie sich im Gespräch (in Deutsch, Englisch oder Arabisch) über die Bedeutung dieser Welterbestätten aus. Im Zentrum dieses Angebots stehen Aleppo und Palmyra.
Mossul, Aleppo, Palmyra und Leptis Magna stehen symbolisch für ein jahrtausendealtes Erbe der Menschheit. In der jüngsten Geschichte wurden sie zu Symbolen der Zerstörung durch Fanatiker. Die Ausstellung zeigt digitale Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder in Kürze über Bonnticket erhältlich.

Abb.: Die Bühne des Theaters mit der Statue eines der Dioskuren, 2001, Leptis Magna, Libyen © IMA / MEUNIER

Öffentliche Führungen
Sonntag, 3. November 2019
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Mittwochs 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 14–15 Uhr

Mossul, im heutigen Irak, war das antike mesopotamische Ninive; Aleppo, im heutigen Syrien, beherbergt viele architektonische Schätze unterschiedlicher muslimischer Reiche, von den Omayyaden bis hin zu den Osmanen. Palmyra, ebenfalls im heutigen Syrien, wird mit seinen griechisch-römischen Bauwerken die Perle des Orients genannt. Leptis Magna, im heutigen Libyen, gegründet von den Phöniziern, ist als „afrikanisches Rom” in die Geschichte eingegangen.
Diese Welterbestätten stehen aber auch symbolisch für Zerstörung durch Fanatiker in jüngster Zeit.
Die Ausstellung zeigt nun die digitalen Rekonstruktionen dieses zerstörten Weltkulturerbes.

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: 3D Abbildung des Triumphbogens von Leptis Magna, 2018 © Graphic Design: La Méchanique du Plastique, FFD  ICONEM / MAFL / DOA

Jetzt ticket sichern
Familienführungen
Sonntag, 3. November 2019
14–15 Uhr

Familienführungen

Von Mossul nach Palmyra. Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe

Sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte (Erwachsene regulär, Kinder frei)
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Kinder vor der Nabi-Yunis-Moschee, Ausschnitt, Juli 1983, Mossul, Irak © Yasser Tabbaa Archive, courtesy of Aga Khan Documentation Center at MIT

Öffentliche Führungen
Sonntag, 3. November 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 3. November 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Dienstag, 5. November 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby Führung und Gespräch für Eltern mit Baby
Mittwoch, 6. November 2019
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby Führung und Gespräch für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt“

Wear some flowers in your hair
In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung California Dreams. San Francisco – ein Porträt erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler/-innen).

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)

Information und Ticketverkauf:
an der Kasse der Bundeskunsthalle
unter T +49 228 9171-243
und per E-Mail

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Sonntag, 10. November 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 10. November 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und Gehörlose in Deutscher Gebärdensprache
Sonntag, 10. November 2019
15–16.30 Uhr

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und Gehörlose in Deutscher Gebärdensprache

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

mit dem gehörlosen Kunstvermittler Rainer Miebach

Sonntag, 20. Oktober, 15–16.30 Uhr
Sonntag, 10. November, 15–16.30 Uhr
Samstag, 11. Januar, 15–16.30 Uhr

6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Termine auch frei buchbar, Anmeldung mindestens fünf Werktage im Voraus
Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Öffentliche Führungen
Dienstag, 12. November 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kuratorinnenführung
Freitag, 15. November 2019
11–12 Uhr

Kuratorinnenführung

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Mit Henriette Pleiger (Kuratorin)

Mittwoch, 9. Oktober, 17 Uhr
Freitag, 15. November, 11 Uhr
Mittwoch, 27. November, 18 Uhr,
Sonntag, 12. Januar, 13 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse und bei Bonnticket erhältlich.

Abb.: Robert Bechtle, Spezialandruck 2 für Potrero Houses – Pennsylvania Avenue, 1988, Holzschnitt, Fine Arts Museums San Francisco © Foto: Fine Arts Museum of San Francisco

Jetzt ticket sichern
Ausführlich beschreibende Führung
Sonntag, 17. November 2019
11.30–13 Uhr

Ausführlich beschreibende Führung

San Francisco – Das Porträt einer Stadt

Für Sehbehinderte und Blinde. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Vier Jahrzehnte faszinierender Geschichte begegnen in dieser Ausstellung, die von der indigenen Bevölkerung bis zu den großen Immigrationswellen führt; vom Goldrausch bis zum Silicon Valley; vom Summer of Love der Hippiebewegung bis hin zur Black Panther Party; von den Träumen vom besseren Leben über soziale Utopien bis hin zur Armut und Obdachlosigkeit in der Gegenwart. San Francisco, die Stadt an der Westküste der USA, zieht bis heute weltweit Menschen in ihren Bann.
Auch wenn die Ausstellung keine ertastbaren Objekte anbieten kann, möchte Ihnen die Kunstvermittlerin Uschi Baetz während des Rundgangs mittels ausführlicher Beschreibung die Werke erschließen und sie in den kulturhistorischen Zusammenhang einbinden. Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Ihnen!

Anmeldung und Information
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt, Begleitperson frei
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.
Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
per E-Mail: Vermittlung
T +49 228 9171–243, Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–12 Uhr

Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldeschluss jeweils fünf Werktage vor dem Termin

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Sonntag, 17. November 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 17. November 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Dienstag, 19. November 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Führung und Lunchpaket
Mittwoch, 20. November 2019
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause – Golden Gate Break

Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause kurzweilige Speedführungen zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss gibt es ein Lunchpaket zum Mitnehmen.

9 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)
Anmeldung Lunchpaket (bis einen Tag vorher)
4 € (Führung und Eintritt ohne Lunchpaket)
Information und Reservierung
unter T +49 228 9171-243 oder per E-Mail
Anmeldung erforderlich, individuelle Termine für Gruppen buchbar

Abb.: Ricardo Duffy, Die neue Ordnung, 1996, Siebdruck, Los Angeles County Museum of Art
© Ricardo Duffy, Foto: bpk / Los Angeles County Museum of Art / Art Resource, NY

Öffentliche Führungen
Sonntag, 24. November 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 24. November 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Dienstag, 26. November 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kuratorinnenführung
Mittwoch, 27. November 2019
18–19 Uhr

Kuratorinnenführung

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Mit Henriette Pleiger (Kuratorin)

Mittwoch, 9. Oktober, 17 Uhr
Freitag, 15. November, 11 Uhr
Mittwoch, 27. November, 18 Uhr,
Sonntag, 12. Januar, 13 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse und bei Bonnticket erhältlich.

Abb.: Robert Bechtle, Spezialandruck 2 für Potrero Houses – Pennsylvania Avenue, 1988, Holzschnitt, Fine Arts Museums San Francisco © Foto: Fine Arts Museum of San Francisco

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 1. Dezember 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 1. Dezember 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Dienstag, 3. Dezember 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby Führung und Gespräch für Eltern mit Baby
Mittwoch, 4. Dezember 2019
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby Führung und Gespräch für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt“

Wear some flowers in your hair
In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung California Dreams. San Francisco – ein Porträt erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler/-innen).

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)

Information und Ticketverkauf:
an der Kasse der Bundeskunsthalle
unter T +49 228 9171-243
und per E-Mail

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Sonntag, 8. Dezember 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 8. Dezember 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Dienstag, 10. Dezember 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 15. Dezember 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Dienstag, 17. Dezember 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 22. Dezember 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 22. Dezember 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 25. Dezember 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Mittwoch, 25. Dezember 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Donnerstag, 26. Dezember 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Donnerstag, 26. Dezember 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Sonntag, 29. Dezember 2019
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 29. Dezember 2019
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Dienstag, 31. Dezember 2019
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Mittwoch, 1. Januar 2020
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Mittwoch, 1. Januar 2020
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Sonntag, 5. Januar 2020
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 5. Januar 2020
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Dienstag, 7. Januar 2020
17–18 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und Gehörlose in Deutscher Gebärdensprache
Samstag, 11. Januar 2020
15–16.30 Uhr

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und Gehörlose in Deutscher Gebärdensprache

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

mit dem gehörlosen Kunstvermittler Rainer Miebach

Sonntag, 20. Oktober, 15–16.30 Uhr
Sonntag, 10. November, 15–16.30 Uhr
Samstag, 11. Januar, 15–16.30 Uhr

6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Termine auch frei buchbar, Anmeldung mindestens fünf Werktage im Voraus
Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde in LBG und/oder Lautsprache (mit Höranlage)
Samstag, 11. Januar 2020
15–16.30 Uhr

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde in LBG und/oder Lautsprache (mit Höranlage)

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Mit der schwerhörigen Kunstvermittlerin Karin Müller Schmied

Samstag, 28. September, 15–16.30 Uhr
Samstag, 12. Oktober, 15–16.30 Uhr
Samstag, 11. Januar , 15–16.30 Uhr

6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich. 6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt

Das Angebot ist für Gruppen auch frei buchbar
Mindestens 5, maximal 10 gehörlose oder schwerhörige Personen, Anmeldung mindestens fünf Werktage im Voraus. Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Kuratorinnenführung
Sonntag, 12. Januar 2020
13–14 Uhr

Kuratorinnenführung

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Mit Henriette Pleiger (Kuratorin)

Mittwoch, 9. Oktober, 17 Uhr
Freitag, 15. November, 11 Uhr
Mittwoch, 27. November, 18 Uhr,
Sonntag, 12. Januar, 13 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse und bei Bonnticket erhältlich.

Abb.: Robert Bechtle, Spezialandruck 2 für Potrero Houses – Pennsylvania Avenue, 1988, Holzschnitt, Fine Arts Museums San Francisco © Foto: Fine Arts Museum of San Francisco

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 12. Januar 2020
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

Dienstags 17–18 Uhr, sonn- und feiertags 15–16 Uhr

Vier Jahrhunderte Stadtgeschichte – begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in die Geschichte einer großartigen Stadt, die auch ein Synonym für den kalifornischen Traum ist. Teilen Sie im Gespräch Ihr persönliches Bild von San Francisco mit uns.

60 Minuten3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200 Abb.:

Abb.: Li.: Joseph Sharp, ca. 1855, Zelda Mackay Coll. © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley
Re.: Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art, © Alec Soth, Foto: Don Ross

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 12. Januar 2020
15–16 Uhr

Kinderführungen

Einsteigen bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „California Dreams. San Francisco – ein Porträt”

Cable Cars nennt man die Straßenbahnen in San Francisco, die durch unterirdische Seile gezogen werden. Steig ein in unser Spielmodell einer Kabelstraßenbahn und entdecke während der Kinderführung Geschichten von Goldgräbern, Lebenskünstlern, Ureinwohnern, Hippies, Computer-Genies und vielen anderen.

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Im Anschluss an die Kinderführung können in einem einstündigen Workshop Pop-up-Bilder von Cable Cars gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Angeboten für Kinder und Familien.
4 €/ermäßigt 2 € (mit ArtCard_Kids oder Bonn-Ausweis)

Abb.: Das Cable Car in der Ausstellung © Dietwin Benedictus, Brandwacht en Meijer, Utrecht (NL) 2019, Foto: Benjamin Doum, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Quellennachweise anzeigen

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn
T +49 228 9171–200

Öffnungszeiten

Montags geschlossen
Dienstag und Mittwoch, 10 bis 21 Uhr
Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr
(und an allen Feiertagen, auch denen,
die auf einen Montag fallen)

Gefördert durch