Veranstaltungskalender

Jetzt Suchen Filter einklappen

Die Bundeskunsthalle schließt vorsorglich bis 19. April
Samstag, 14. März – Sonntag, 19. April 2020

Die Bundeskunsthalle schließt vorsorglich bis 19. April

Infolge der allgemeinen Maßnahmen zur Eindämmung des COVID-19 Virus schließt die Bundeskunsthalle ab 14. März 2020 bis voraussichtlich 19. April 2020.

Diese Entscheidung wurde in Übereinstimmung mit dem Gesundheitsamt der Stadt Bonn und entsprechend den Maßgaben der Landesregierung Nordrhein-Westfalen getroffen.

Die Schließung beinhaltet, dass alle geplanten Veranstaltungen, Führungen und Vermittlungsprogramme in dem angegebenen Zeitraum nicht stattfinden.

Die Ausstellungseröffnungen Fragments From Now am 19. März 2020, Julius von Bismarck. Feuer mit Feuer am 27. März 2020 und State of the Arts am 16. April 2020 sind damit abgesagt.

Um eine schon gebuchte Führung oder einen gebuchten Workshop zu verschieben oder zu stornieren, wenden Sie sich bitte an: vermittlung@bundeskunsthalle.de.

Die bereits im Vorverkauf erworbenen Eintrittskarten zu den Ausstellungen und Veranstaltungen können an Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, an denen sie gekauft worden sind.

Weitere Fragen richten Sie bitte an info@bundeskunsthalle.de.

Aktuelle Informationen finden Sie hier auf der Website und unseren Social-Media-Kanälen.

Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Öffentliche Führungen
Dienstag, 21. April 2020
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Beethoven. Welt.Bürger.Musik

Ausstellungsgespräch auf den Spuren des großen Komponisten. Jeweils dienstags 18 Uhr, freitags 15 Uhr, sonn- und feiertags 15 Uhr

Ob jung, ob alt, ob Fan oder Feind: Teilen Sie im Gespräch Ihr ganz persönliches Bild mit uns.

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Joseph Karl Stieler, Beethoven mit dem Manuskript der Missa solemnis, Ausschnitt, 1820, Beethoven-Haus Bonn © Beethoven-Haus Bonn

Jetzt ticket sichern
Kuratorinnenführung
Dienstag, 21. April 2020
17–18 Uhr

Kuratorinnenführung

Beethoven. Welt.Bürger.Musik

Mit Agnieszka Lulinska oder Julia Ronge (Kuratorinnen)

Donnerstag, 16. Januar, 17 Uhr, mit Agnieszka Lulinska
Donnerstag, 30. Januar, 17 Uhr, mit Julia Ronge
Dienstag, 4. Februar, 18 Uhr, mit Julia Ronge
Dienstag, 18. Februar, 18 Uhr, mit Agnieszka Lulinska
Dienstag, 10. März, 17 Uhr, mit Agnieszka Lulinska
Dienstag, 21. April, 17 Uhr, mit Agnieszka Lulinska

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse und bei Bonnticket erhältlich.

Abb.: Francois Rousseau, Bönn'sches Ballstück (Maskenball im Bonner Hoftheater mit Musikanten und Tänzern), 1754, Öl auf Leinwand, Schlösser Augustusburg und Falkenlust © UNESCO-Welterbestätte Schlösser Augustusburg und Falkenlust Brühl, Foto: Horst Gummersbach

Jetzt ticket sichern
Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby Führung und Gespräch für Eltern mit Baby
Mittwoch, 22. April 2020
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby Führung und Gespräch für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „Beethoven. Welt.Bürger.Musik“

Roll over Beethoven
In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung Beethoven. Welt.Bürger.Musik – ein Porträt erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler/-innen).

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)

Information und Ticketverkauf:
an der Kasse der Bundeskunsthalle
unter T +49 228 9171-243
und per E-Mail

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 22. April 2020
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Freitag, 24. April 2020
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Beethoven. Welt.Bürger.Musik

Ausstellungsgespräch auf den Spuren des großen Komponisten. Jeweils dienstags 18 Uhr, freitags 15 Uhr, sonn- und feiertags 15 Uhr

Ob jung, ob alt, ob Fan oder Feind: Teilen Sie im Gespräch Ihr ganz persönliches Bild mit uns.

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Joseph Karl Stieler, Beethoven mit dem Manuskript der Missa solemnis, Ausschnitt, 1820, Beethoven-Haus Bonn © Beethoven-Haus Bonn

Jetzt ticket sichern
Rundgang und Gespräch
Samstag, 25. April 2020
14–15.30 Uhr

Rundgang und Gespräch

Meet & Speak

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“. Geflüchtete, Migrant*innen und in Deutschland Aufgewachsene entdecken gemeinsam die Ausstellung. Kommt vorbei, bringt Freunde und Eure Sprache mit!

Information und Anmeldung
Kostenfrei, keine Anmeldung erforderlich
Auch frei buchbar für interkulturelle Gruppen

Abb.: Meet & Speak Rundgang, Foto: Katja Schöpe © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und Gehörlose in Deutscher Gebärdensprache
Samstag, 25. April 2020
15–16.30 Uhr

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und Gehörlose in Deutscher Gebärdensprache

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Mit dem gehörlosen Kunstvermittler Rainer Miebach

Samstag, 25. April, 15–16.30 Uhr
Samstag, 27. Juni, 15–16.30 Uhr

3 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt
Tickets sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldung mindestens 5 Werktage vor dem Termin.
Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Öffentliche Führungen
Sonntag, 26. April 2020
15–16 Uhr

Öffentliche Führungen

Beethoven. Welt.Bürger.Musik

Ausstellungsgespräch auf den Spuren des großen Komponisten. Jeweils dienstags 18 Uhr, freitags 15 Uhr, sonn- und feiertags 15 Uhr

Ob jung, ob alt, ob Fan oder Feind: Teilen Sie im Gespräch Ihr ganz persönliches Bild mit uns.

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Teilnahmekarten sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Abb.: Joseph Karl Stieler, Beethoven mit dem Manuskript der Missa solemnis, Ausschnitt, 1820, Beethoven-Haus Bonn © Beethoven-Haus Bonn

Jetzt ticket sichern
Kinderführungen
Sonntag, 26. April 2020
15–16 Uhr

Kinderführungen

Auf den Spuren des großen Komponisten

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, sonn- und feiertags 15 Uhr. Zur Ausstellung „Beethoven. Welt.Bürger.Musik”

60 Minuten
Teilnahme frei mit Eintrittskarte
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich

Abb.: Familie von Breuning, sogenannte Teestunde (3 Personen), 1782, Silhouette, geschnitten und getuscht, Beethoven-Haus Bonn © Beethoven-Haus Bonn

Öffentliche Führungen
Sonntag, 26. April 2020
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Vermittlung in Bewegung
Sonntag, 26. April – Sonntag, 12. Juli 2020
Sonn- und feiertags, jeweils 15–15.45 Uhr und 17–17.45 Uhr

Vermittlung in Bewegung

Kapital: Körper – Eine tänzerische Intervention

Im Rahmen einer Performance bewegt sich ein*e Tänzer*in durch die Ausstellung und lädt Sie zu einem sinnlich-ästhetischen Dialog ein.

Bewegungen schaffen Beziehungen zu den gezeigten Exponaten und verhandeln deren Themen: Wie wirkt diese Gesellschaftsordnung körperlich, welche Körper bringt der Kapitalismus hervor? Welche anderen Körper sind uns vorstellbar?
Andere Wahrnehmungsebenen werden angesprochen und neue Perspektiven bieten sich an. Die Choreografie, die gemeinsam mit dem Publikum entsteht, befragt die eigenen Standpunkte und lässt ein vielschichtiges Bewegungsmuster entstehen.

Künstlerische Leitung: Miriam Leysner
Tanzperformance (alternierend): Elsa Artmann, Samuel Duvoisin, Diana Treder
Zur Ausstellung Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind am Führungstag an der Kasse oder bei Bonnticket im Vorverkauf erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren:


Videostill: Frank Buchholz © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

 

Jetzt ticket sichern
Kuratorinnenführungen
Mittwoch, 29. April 2020
18–19 Uhr

Kuratorinnenführungen

State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste

Mit den Kuratorinnen Johanna Adam oder Miriam Barhoum

Mittwoch, 22. April, 29. April, 13. Mai, 27. Mai, 17. Juni, 24. Juni, jeweils 18–19 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket erhältlich.

Abb.: Rachel Monosov, The Blind Leader, Courtesy of the artist and Catinca Tabacaru Gallery, Foto: David Plas

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Mittwoch, 29. April 2020
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Freitag, 1. Mai 2020
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 3. Mai 2020
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Rundgang und Gespräch für alle ab 15 Jahren
Sonntag, 3. Mai 2020
15–18 Uhr

Rundgang und Gespräch für alle ab 15 Jahren

Blickwinkel

Der Kapitalismus ist mehr als ein Wirtschaftssystem. Kapitalistische Denkweisen lenken unser Handeln in vielen Lebensbereichen, und jeder Mensch in unserer Gesellschaft steht unter dem Einfluss dieses soziokulturellen Phänomens.

Deshalb sollten nicht nur Wirtschaftswissenschaftler*innen und Expert*innen an der Diskussion rund um das einflussreiche Wirtschaftssystem beteiligt sein.
Wir alle können mitreden, denn jede*r ist betroffen.Im Rahmen unseres diskursiven Ausstellungsrundgangs nehmen wir uns Zeit, auf unterschiedliche Perspektiven einzugehen, Eindrücke gemeinsam zu reflektieren und ein Bewusstsein für die eigene Rolle im gesamtgesellschaftlichen Kontext zu entwickeln.
Mit Anna Hinz (Freiwilliges Soziales Jahr Kultur), Henriette Pleiger (Kuratorin) und Lisa Philippen (Expertin, Bundeszentrale für politische Bildung)

Zur Ausstellung Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung

Abb: Duane Hanson, Two Workers, 1993, Axel Thünker (Foto), Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 6. Mai 2020
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Sonntag, 10. Mai 2020
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Führung und Lunchpaket
Mittwoch, 13. Mai 2020
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause – Sinnliche Pause

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause eine kurzweilige Speedführung zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss erhalten Sie ein Lunchpaket.

13 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)
Anmeldung Lunchpaket (bis 2 Tage vor dem Termin)
8 € (Führung und Eintritt ohne Lunchpaket)
Information und Reservierung
unter T +49 228 9171-243 oder per E-Mail
Individuelle Termine sind für Gruppen (ab 12 Personen) buchbar.

Abb.: Dries Verhoeven, Songs for Thomas Piketty, 2020 © Willem Popelier

Kuratorinnenführungen
Mittwoch, 13. Mai 2020
18–19 Uhr

Kuratorinnenführungen

State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste

Mit den Kuratorinnen Johanna Adam oder Miriam Barhoum

Mittwoch, 22. April, 29. April, 13. Mai, 27. Mai, 17. Juni, 24. Juni, jeweils 18–19 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket erhältlich.

Abb.: Rachel Monosov, The Blind Leader, Courtesy of the artist and Catinca Tabacaru Gallery, Foto: David Plas

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde in LBG und/oder Lautsprache (mit Höranlage)
Samstag, 16. Mai 2020
15–16.30 Uhr

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde in LBG und/oder Lautsprache (mit Höranlage)

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Mit der schwerhörigen Kunstvermittlerin Karin Müller Schmied

Samstag, 16. Mai, 15–16.30 Uhr
Samstag, 4. Juli, 15–16.30 Uhr

6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich. 6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt

Das Angebot ist für Gruppen auch frei buchbar
Mindestens 5, maximal 10 gehörlose oder schwerhörige Personen, Anmeldung mindestens 5 Werktage im Voraus. Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Ausführlich beschreibende Führung
Sonntag, 17. Mai 2020
11.30–13 Uhr

Ausführlich beschreibende Führung

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Für Sehbehinderte und Blinde

Ökonomisches System – Gesellschaftsordnung – Religion: Was ist der Kapitalismus für uns? Seit seinen Anfängen im Mittelalter prägt er unser Leben, Denken und Handeln maßgeblich. Ohne Kapitalismus keine westliche Zivilisation und Kultur. Derzeit wird er jedoch auch unter dem Gesichtspunkt sich verstärkender zweifelhafter Aspekte diskutiert: Was bringen uns ungebremstes Wachstum, Rationalisierungen und maximalee Gewinnsteigerungen? Welche Folgen hat diese Entwicklung für das individuelle Leben jedes Einzelnen? Gibt es Alternativen?
Exponate aus Kunst, Kultur und Geschichte führen uns mitten in diese Diskussion und reflektieren die westliche Lebenswelt, die ohne Kapitalismus nicht denkbar wäre. Die Kunstvermittlerin Uschi Baetz stellt die Werke während des Rundgangs mittels ausführlicher Beschreibungen vor und bindet sie in den kulturhistorischen Zusammenhang ein. Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Ihnen!

Anmeldung und Information
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt, Begleitperson frei
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.
Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
per E-Mail: Vermittlung

Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldeschluss jeweils fünf Werktage vor dem Termin

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 20. Mai 2020
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste"

Spiel mit Tanz und Poesie
In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby (1–12 Monate) vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler/-innen).

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)

Information und Ticketverkauf:
an der Kasse der Bundeskunsthalle
unter T +49 228 9171-243
und per E-Mail

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 20. Mai 2020
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Donnerstag, 21. Mai 2020
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Performance in der Ausstellung
Samstag, 23. Mai 2020
11–14 Uhr

Performance in der Ausstellung

Rachel Monosov, The Blind Leader

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“

Freitag, 17., bis Sonntag, 19. April, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Samstag, 23., und Sonntag, 24. Mai, Samstag, 27., und Sonntag, 28. Juni, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Weitere Aktivierung der Arbeit während der Laufzeit!
Im Eintrittspreis zur Ausstellung enthalten

Abb.: Rachel Monosov, The Blind Leader, Courtesy of the artist and Catinca Tabacaru Gallery

 

Performance in der Ausstellung
Samstag, 23. Mai 2020
15–18 Uhr

Performance in der Ausstellung

Rachel Monosov, The Blind Leader

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“

Freitag, 17., bis Sonntag, 19. April, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Samstag, 23., und Sonntag, 24. Mai, Samstag, 27., und Sonntag, 28. Juni, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Weitere Aktivierung der Arbeit während der Laufzeit!
Im Eintrittspreis zur Ausstellung enthalten

Abb.: Rachel Monosov, The Blind Leader, Courtesy of the artist and Catinca Tabacaru Gallery

 

Performance in der Ausstellung
Sonntag, 24. Mai 2020
11–14 Uhr

Performance in der Ausstellung

Rachel Monosov, The Blind Leader

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“

Freitag, 17., bis Sonntag, 19. April, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Samstag, 23., und Sonntag, 24. Mai, Samstag, 27., und Sonntag, 28. Juni, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Weitere Aktivierung der Arbeit während der Laufzeit!
Im Eintrittspreis zur Ausstellung enthalten

Abb.: Rachel Monosov, The Blind Leader, Courtesy of the artist and Catinca Tabacaru Gallery

 

Öffentliche Führungen
Sonntag, 24. Mai 2020
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Performance in der Ausstellung
Sonntag, 24. Mai 2020
15–18 Uhr

Performance in der Ausstellung

Rachel Monosov, The Blind Leader

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“

Freitag, 17., bis Sonntag, 19. April, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Samstag, 23., und Sonntag, 24. Mai, Samstag, 27., und Sonntag, 28. Juni, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Weitere Aktivierung der Arbeit während der Laufzeit!
Im Eintrittspreis zur Ausstellung enthalten

Abb.: Rachel Monosov, The Blind Leader, Courtesy of the artist and Catinca Tabacaru Gallery

 

Führung und Lunchpaket
Mittwoch, 27. Mai 2020
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause – Alles auf Turbo!

Zur Ausstellung „Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo"

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause eine kurzweilige Speedführung zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss erhalten Sie ein Lunchpaket.

13 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)
Anmeldung Lunchpaket (bis 2 Tage vor dem Termin)
8 € (Führung und Eintritt ohne Lunchpaket)
Information und Reservierung
unter T +49 228 9171-243 oder per E-Mail
Individuelle Termine sind für Gruppen (ab 12 Personen) buchbar.

Abb.: Daniela Rossell, Ohne Titel (Ricas y famosas, Reich und berühmt), 2002, Tate, London, courtesy the artist and Greene Naftali, New York, Daniela Rossell

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 27. Mai 2020
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Kuratorinnenführungen
Mittwoch, 27. Mai 2020
18–19 Uhr

Kuratorinnenführungen

State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste

Mit den Kuratorinnen Johanna Adam oder Miriam Barhoum

Mittwoch, 22. April, 29. April, 13. Mai, 27. Mai, 17. Juni, 24. Juni, jeweils 18–19 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket erhältlich.

Abb.: Rachel Monosov, The Blind Leader, Courtesy of the artist and Catinca Tabacaru Gallery, Foto: David Plas

Jetzt ticket sichern
Rundgang und Gespräch
Freitag, 29. Mai 2020
17–18.30 Uhr

Rundgang und Gespräch

Meet & Speak

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“. Geflüchtete, Migrant*innen und in Deutschland Aufgewachsene entdecken gemeinsam die Ausstellung. Kommt vorbei, bringt Freunde und Eure Sprache mit!

Information und Anmeldung
Kostenfrei, keine Anmeldung erforderlich
Auch frei buchbar für interkulturelle Gruppen

Abb.: Meet & Speak Rundgang, Foto: Katja Schöpe © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Sonntag, 31. Mai 2020
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Montag, 1. Juni 2020
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Mittwoch, 3. Juni 2020
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Performance in der Ausstellung
Donnerstag, 4. Juni 2020
11–18 Uhr

Performance in der Ausstellung

Begüm Erciyas, Voicing Pieces

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“

Donnerstag, 16. April, 20–22 Uhr (Eröffnungsabend)
Freitag, 17., bis Sonntag, 19. April, jeweils 11–18 Uhr
Donnerstag, 4., bis Sonntag, 7. Juni, und Donnerstag, 25., bis Sonntag, 28. Juni, jeweils 11–18 Uhr

Performance in englischer Sprache an den jeweiligen Samstagen
Im Eintrittspreis zur Ausstellung enthalten

Abb.: Begüm Erciyas, Voicing Pieces, 2016 © Bea Borgers

Performance in der Ausstellung
Freitag, 5. Juni 2020
11–18 Uhr

Performance in der Ausstellung

Begüm Erciyas, Voicing Pieces

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“

Donnerstag, 16. April, 20–22 Uhr (Eröffnungsabend)
Freitag, 17., bis Sonntag, 19. April, jeweils 11–18 Uhr
Donnerstag, 4., bis Sonntag, 7. Juni, und Donnerstag, 25., bis Sonntag, 28. Juni, jeweils 11–18 Uhr

Performance in englischer Sprache an den jeweiligen Samstagen
Im Eintrittspreis zur Ausstellung enthalten

Abb.: Begüm Erciyas, Voicing Pieces, 2016 © Bea Borgers

Performance in der Ausstellung
Samstag, 6. Juni 2020
11–18 Uhr

Performance in der Ausstellung

Begüm Erciyas, Voicing Pieces

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“

Donnerstag, 16. April, 20–22 Uhr (Eröffnungsabend)
Freitag, 17., bis Sonntag, 19. April, jeweils 11–18 Uhr
Donnerstag, 4., bis Sonntag, 7. Juni, und Donnerstag, 25., bis Sonntag, 28. Juni, jeweils 11–18 Uhr

Performance in englischer Sprache an den jeweiligen Samstagen
Im Eintrittspreis zur Ausstellung enthalten

Abb.: Begüm Erciyas, Voicing Pieces, 2016 © Bea Borgers

Performance in der Ausstellung
Sonntag, 7. Juni 2020
11–18 Uhr

Performance in der Ausstellung

Begüm Erciyas, Voicing Pieces

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“

Donnerstag, 16. April, 20–22 Uhr (Eröffnungsabend)
Freitag, 17., bis Sonntag, 19. April, jeweils 11–18 Uhr
Donnerstag, 4., bis Sonntag, 7. Juni, und Donnerstag, 25., bis Sonntag, 28. Juni, jeweils 11–18 Uhr

Performance in englischer Sprache an den jeweiligen Samstagen
Im Eintrittspreis zur Ausstellung enthalten

Abb.: Begüm Erciyas, Voicing Pieces, 2016 © Bea Borgers

Führung und Lunchpaket
Mittwoch, 10. Juni 2020
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause – Sinnliche Pause

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause eine kurzweilige Speedführung zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss erhalten Sie ein Lunchpaket.

13 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)
Anmeldung Lunchpaket (bis 2 Tage vor dem Termin)
8 € (Führung und Eintritt ohne Lunchpaket)
Information und Reservierung
unter T +49 228 9171-243 oder per E-Mail
Individuelle Termine sind für Gruppen (ab 12 Personen) buchbar.

Abb.: Dries Verhoeven, Songs for Thomas Piketty, 2020 © Willem Popelier

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 10. Juni 2020
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führungen
Donnerstag, 11. Juni 2020
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby
Mittwoch, 17. Juni 2020
10.15–11.45 Uhr

Führungen und Gespräche für Eltern mit Baby

Vom Wickeltisch ins Museum

Baby-Art-Connection. Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste"

Spiel mit Tanz und Poesie
In einem flexibel gehaltenen Rahmen können Eltern mit dem Baby (1–12 Monate) vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit der Kunsthistorikerin Judith Graefe die Welt der Kunst und der Wissenschaft im Rahmen der Ausstellung erkunden. Im Anschluss kann das Gesehene in lockerem Rahmen und bei Kaffee und Kuchen reflektiert werden (Selbstzahler/-innen).

Dauer: 90 Minuten
12 €, inklusive Ausstellungsbesuch (ein Elternteil und Baby)

Information und Ticketverkauf:
an der Kasse der Bundeskunsthalle
unter T +49 228 9171-243
und per E-Mail

Illustration: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 17. Juni 2020
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Kuratorinnenführungen
Mittwoch, 17. Juni 2020
18–19 Uhr

Kuratorinnenführungen

State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste

Mit den Kuratorinnen Johanna Adam oder Miriam Barhoum

Mittwoch, 22. April, 29. April, 13. Mai, 27. Mai, 17. Juni, 24. Juni, jeweils 18–19 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket erhältlich.

Abb.: Rachel Monosov, The Blind Leader, Courtesy of the artist and Catinca Tabacaru Gallery, Foto: David Plas

Jetzt ticket sichern
Ausführlich beschreibende Führung
Samstag, 20. Juni 2020
15–16.30 Uhr

Ausführlich beschreibende Führung

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Für Sehbehinderte und Blinde

Ökonomisches System – Gesellschaftsordnung – Religion: Was ist der Kapitalismus für uns? Seit seinen Anfängen im Mittelalter prägt er unser Leben, Denken und Handeln maßgeblich. Ohne Kapitalismus keine westliche Zivilisation und Kultur. Derzeit wird er jedoch auch unter dem Gesichtspunkt sich verstärkender zweifelhafter Aspekte diskutiert: Was bringen uns ungebremstes Wachstum, Rationalisierungen und maximalee Gewinnsteigerungen? Welche Folgen hat diese Entwicklung für das individuelle Leben jedes Einzelnen? Gibt es Alternativen?
Exponate aus Kunst, Kultur und Geschichte führen uns mitten in diese Diskussion und reflektieren die westliche Lebenswelt, die ohne Kapitalismus nicht denkbar wäre. Die Kunstvermittlerin Uschi Baetz stellt die Werke während des Rundgangs mittels ausführlicher Beschreibungen vor und bindet sie in den kulturhistorischen Zusammenhang ein. Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Ihnen!

Anmeldung und Information
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt, Begleitperson frei
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.
Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
per E-Mail: Vermittlung

Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldeschluss jeweils fünf Werktage vor dem Termin

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Sonntag, 21. Juni 2020
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Rundgang und Gespräch
Dienstag, 23. Juni 2020
19–20.30 Uhr

Rundgang und Gespräch

Meet & Speak

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“. Geflüchtete, Migrant*innen und in Deutschland Aufgewachsene entdecken gemeinsam die Ausstellung. Kommt vorbei, bringt Freunde und Eure Sprache mit!

Information und Anmeldung
Kostenfrei, keine Anmeldung erforderlich
Auch frei buchbar für interkulturelle Gruppen

Abb.: Meet & Speak Rundgang, Foto: Katja Schöpe © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Führung und Lunchpaket
Mittwoch, 24. Juni 2020
12.30–13 Uhr

Führung und Lunchpaket

Kunstpause – Alles auf Turbo!

Zur Ausstellung „Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo"

Als Ausgleich zum täglichen Arbeitsleben bieten wir Ihnen während Ihrer Mittagspause eine kurzweilige Speedführung zu einem bestimmten Thema. Im Anschluss erhalten Sie ein Lunchpaket.

13 € (Führung, Eintritt und Lunchpaket)
Anmeldung Lunchpaket (bis 2 Tage vor dem Termin)
8 € (Führung und Eintritt ohne Lunchpaket)
Information und Reservierung
unter T +49 228 9171-243 oder per E-Mail
Individuelle Termine sind für Gruppen (ab 12 Personen) buchbar.

Abb.: Daniela Rossell, Ohne Titel (Ricas y famosas, Reich und berühmt), 2002, Tate, London, courtesy the artist and Greene Naftali, New York, Daniela Rossell

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 24. Juni 2020
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Kuratorinnenführungen
Mittwoch, 24. Juni 2020
18–19 Uhr

Kuratorinnenführungen

State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste

Mit den Kuratorinnen Johanna Adam oder Miriam Barhoum

Mittwoch, 22. April, 29. April, 13. Mai, 27. Mai, 17. Juni, 24. Juni, jeweils 18–19 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket erhältlich.

Abb.: Rachel Monosov, The Blind Leader, Courtesy of the artist and Catinca Tabacaru Gallery, Foto: David Plas

Jetzt ticket sichern
Performance in der Ausstellung
Donnerstag, 25. Juni 2020
11–18 Uhr

Performance in der Ausstellung

Begüm Erciyas, Voicing Pieces

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“

Donnerstag, 16. April, 20–22 Uhr (Eröffnungsabend)
Freitag, 17., bis Sonntag, 19. April, jeweils 11–18 Uhr
Donnerstag, 4., bis Sonntag, 7. Juni, und Donnerstag, 25., bis Sonntag, 28. Juni, jeweils 11–18 Uhr

Performance in englischer Sprache an den jeweiligen Samstagen
Im Eintrittspreis zur Ausstellung enthalten

Abb.: Begüm Erciyas, Voicing Pieces, 2016 © Bea Borgers

Performance in der Ausstellung
Freitag, 26. Juni 2020
11–18 Uhr

Performance in der Ausstellung

Begüm Erciyas, Voicing Pieces

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“

Donnerstag, 16. April, 20–22 Uhr (Eröffnungsabend)
Freitag, 17., bis Sonntag, 19. April, jeweils 11–18 Uhr
Donnerstag, 4., bis Sonntag, 7. Juni, und Donnerstag, 25., bis Sonntag, 28. Juni, jeweils 11–18 Uhr

Performance in englischer Sprache an den jeweiligen Samstagen
Im Eintrittspreis zur Ausstellung enthalten

Abb.: Begüm Erciyas, Voicing Pieces, 2016 © Bea Borgers

Performance in der Ausstellung
Samstag, 27. Juni 2020
11–18 Uhr

Performance in der Ausstellung

Begüm Erciyas, Voicing Pieces

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“

Donnerstag, 16. April, 20–22 Uhr (Eröffnungsabend)
Freitag, 17., bis Sonntag, 19. April, jeweils 11–18 Uhr
Donnerstag, 4., bis Sonntag, 7. Juni, und Donnerstag, 25., bis Sonntag, 28. Juni, jeweils 11–18 Uhr

Performance in englischer Sprache an den jeweiligen Samstagen
Im Eintrittspreis zur Ausstellung enthalten

Abb.: Begüm Erciyas, Voicing Pieces, 2016 © Bea Borgers

Performance in der Ausstellung
Samstag, 27. Juni 2020
11–14 Uhr

Performance in der Ausstellung

Rachel Monosov, The Blind Leader

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“

Freitag, 17., bis Sonntag, 19. April, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Samstag, 23., und Sonntag, 24. Mai, Samstag, 27., und Sonntag, 28. Juni, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Weitere Aktivierung der Arbeit während der Laufzeit!
Im Eintrittspreis zur Ausstellung enthalten

Abb.: Rachel Monosov, The Blind Leader, Courtesy of the artist and Catinca Tabacaru Gallery

 

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und Gehörlose in Deutscher Gebärdensprache
Samstag, 27. Juni 2020
15–16.30 Uhr

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und Gehörlose in Deutscher Gebärdensprache

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Mit dem gehörlosen Kunstvermittler Rainer Miebach

Samstag, 25. April, 15–16.30 Uhr
Samstag, 27. Juni, 15–16.30 Uhr

3 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt
Tickets sind am Führungstag an der Kasse erhältlich.

Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldung mindestens 5 Werktage vor dem Termin.
Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Performance in der Ausstellung
Samstag, 27. Juni 2020
15–18 Uhr

Performance in der Ausstellung

Rachel Monosov, The Blind Leader

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“

Freitag, 17., bis Sonntag, 19. April, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Samstag, 23., und Sonntag, 24. Mai, Samstag, 27., und Sonntag, 28. Juni, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Weitere Aktivierung der Arbeit während der Laufzeit!
Im Eintrittspreis zur Ausstellung enthalten

Abb.: Rachel Monosov, The Blind Leader, Courtesy of the artist and Catinca Tabacaru Gallery

 

Performance in der Ausstellung
Sonntag, 28. Juni 2020
11–14 Uhr

Performance in der Ausstellung

Rachel Monosov, The Blind Leader

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“

Freitag, 17., bis Sonntag, 19. April, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Samstag, 23., und Sonntag, 24. Mai, Samstag, 27., und Sonntag, 28. Juni, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Weitere Aktivierung der Arbeit während der Laufzeit!
Im Eintrittspreis zur Ausstellung enthalten

Abb.: Rachel Monosov, The Blind Leader, Courtesy of the artist and Catinca Tabacaru Gallery

 

Öffentliche Führungen
Sonntag, 28. Juni 2020
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Performance in der Ausstellung
Sonntag, 28. Juni 2020
15–18 Uhr

Performance in der Ausstellung

Rachel Monosov, The Blind Leader

Zur Ausstellung „State of the Arts. Die Verschmelzung der Künste“

Freitag, 17., bis Sonntag, 19. April, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Samstag, 23., und Sonntag, 24. Mai, Samstag, 27., und Sonntag, 28. Juni, jeweils 11–14 und 15–18 Uhr
Weitere Aktivierung der Arbeit während der Laufzeit!
Im Eintrittspreis zur Ausstellung enthalten

Abb.: Rachel Monosov, The Blind Leader, Courtesy of the artist and Catinca Tabacaru Gallery

 

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 1. Juli 2020
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde in LBG und/oder Lautsprache (mit Höranlage)
Samstag, 4. Juli 2020
15–16.30 Uhr

Öffentliche Führung für Hörgeschädigte und ihre hörenden Familien und Freunde in LBG und/oder Lautsprache (mit Höranlage)

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Mit der schwerhörigen Kunstvermittlerin Karin Müller Schmied

Samstag, 16. Mai, 15–16.30 Uhr
Samstag, 4. Juli, 15–16.30 Uhr

6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt
Teilnahmekarten sind am Führungstag an der Kasse erhältlich. 6 € pro Person zzgl. ermäßigter Eintritt

Das Angebot ist für Gruppen auch frei buchbar
Mindestens 5, maximal 10 gehörlose oder schwerhörige Personen, Anmeldung mindestens 5 Werktage im Voraus. Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.

Abb.: Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Ausführlich beschreibende Führung
Sonntag, 5. Juli 2020
11.30–13 Uhr

Ausführlich beschreibende Führung

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Für Sehbehinderte und Blinde

Ökonomisches System – Gesellschaftsordnung – Religion: Was ist der Kapitalismus für uns? Seit seinen Anfängen im Mittelalter prägt er unser Leben, Denken und Handeln maßgeblich. Ohne Kapitalismus keine westliche Zivilisation und Kultur. Derzeit wird er jedoch auch unter dem Gesichtspunkt sich verstärkender zweifelhafter Aspekte diskutiert: Was bringen uns ungebremstes Wachstum, Rationalisierungen und maximalee Gewinnsteigerungen? Welche Folgen hat diese Entwicklung für das individuelle Leben jedes Einzelnen? Gibt es Alternativen?
Exponate aus Kunst, Kultur und Geschichte führen uns mitten in diese Diskussion und reflektieren die westliche Lebenswelt, die ohne Kapitalismus nicht denkbar wäre. Die Kunstvermittlerin Uschi Baetz stellt die Werke während des Rundgangs mittels ausführlicher Beschreibungen vor und bindet sie in den kulturhistorischen Zusammenhang ein. Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Ihnen!

Anmeldung und Information
6 € pro Person, zzgl. ermäßigter Eintritt, Begleitperson frei
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.
Anmeldeschluss jeweils drei Werktage vor dem Termin
per E-Mail: Vermittlung

Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldeschluss jeweils fünf Werktage vor dem Termin

Abb.: In der Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir”: Art Talk Inklusiv, Kunstdialog für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Foto: David Ertl, 2015 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffentliche Führungen
Sonntag, 5. Juli 2020
14–15 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Rundgang und Gespräch für alle ab 15 Jahren
Sonntag, 5. Juli 2020
15–18 Uhr

Rundgang und Gespräch für alle ab 15 Jahren

Blickwinkel

Der Kapitalismus ist mehr als ein Wirtschaftssystem. Kapitalistische Denkweisen lenken unser Handeln in vielen Lebensbereichen, und jeder Mensch in unserer Gesellschaft steht unter dem Einfluss dieses soziokulturellen Phänomens.

Deshalb sollten nicht nur Wirtschaftswissenschaftler*innen und Expert*innen an der Diskussion rund um das einflussreiche Wirtschaftssystem beteiligt sein.
Wir alle können mitreden, denn jede*r ist betroffen.Im Rahmen unseres diskursiven Ausstellungsrundgangs nehmen wir uns Zeit, auf unterschiedliche Perspektiven einzugehen, Eindrücke gemeinsam zu reflektieren und ein Bewusstsein für die eigene Rolle im gesamtgesellschaftlichen Kontext zu entwickeln.
Mit Anna Hinz (Freiwilliges Soziales Jahr Kultur), Henriette Pleiger (Kuratorin) und Lisa Philippen (Expertin, Bundeszentrale für politische Bildung)

Zur Ausstellung Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

3 €/ermäßigt 1,50 €, zzgl. Eintritt in die Ausstellung

Abb: Duane Hanson, Two Workers, 1993, Axel Thünker (Foto), Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Öffentliche Führungen
Mittwoch, 8. Juli 2020
18–19 Uhr

Öffentliche Führungen

Wir Kapitalisten. Von Anfang bis Turbo

Jeweils mittwochs 18 Uhr, sonn- und feiertags 14 Uhr

60 Minuten
3 €/ermäßigt mit ArtCard 1,50 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung
(bis maximal 25 Personen)
Tickets sind im Voraus an der Kasse oder über Bonnticket im Vorverkauf erhältlich
Telefonische Reservierungen sind ausschließlich ArtCard Inhabern vorbehalten.
ArtCard-Reservierung: T +49 228 9171–200

Illustration:  Nach einem Entwurf zu Günter Wallraffs Taschenbuch. Klaus Staeck, Macht euch die Erde untertan, 1987 © Edition Staeck

Jetzt ticket sichern
Quellennachweise anzeigen

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Museumsmeile Bonn
Helmut-Kohl-Allee 4
53113 Bonn
T +49 228 9171–200

Öffnungszeiten

Montags geschlossen
Dienstag und Mittwoch, 10 bis 21 Uhr
Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr
(und an allen Feiertagen, auch denen,
die auf einen Montag fallen)

Gefördert durch